Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  RWE AG    RWE   DE0007037129

RWE AG

(RWE)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Nordex will Projektportfolio an RWE verkaufen - Aktie hebt ab

03.08.2020 | 12:13

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex will Wind- und Solarprojekte in Europa an RWE verkaufen. Daraufhin hob die Aktie der Hamburger am Montagvormittag regelrecht ab und stieg um knapp 19 Prozent auf 10,44 Euro. Die Commerzbank hält die Vertragsbedingungen für äußerst attraktiv und sieht eine deutliche Stärkung der Kennzahlen dadurch. Auch bei RWE-Aktien stieß der Deal an der Börse auf Zustimmung. Der Kurs gewann 1,6 Prozent auf 32,50 Euro.

Vereinbart ist für den Deal nach Angaben von Nordex ein Verkaufspreis von 402,5 Millionen Euro in bar. Dabei gehe es um 2,6 Gigawatt Windkapazität, davon 1,8 Gigawatt in Frankreich, und 0,1 Gigawatt Solarkapazität. Die Arbeitnehmervertreter in Frankreich und die dortigen Behörden müssen der Vereinbarung noch zustimmen. Nordex erwartet, dass der Verkauf im vierten Quartal über die Bühne gehen wird. Als Teil des Vertrags wird RWE auch mehr als 70 Mitarbeiter von Nordex übernehmen. Nordex will seine Projektentwicklung in anderen Märkten fortsetzen.

"Das wird die Bilanz des Unternehmens deutlich verbessern", argumentierte Analyst Guido Hoymann vom Bankhaus Metzler mit Blick auf den Verkäufer Nordex. Aus einer Nettoschuldenposition würde eine deutlich positive Cash-Position. Nordex hebe mit dem Deal erhebliche versteckte Reserven. In den Büchern sei das Geschäft bislang sehr niedrig bewertet.

Die Bären könnten argumentieren, dass Nordex einen seiner Vertriebskanäle verliert, kommentiert die Commerzbank. Aber Frankreich trage nur etwa sechs Prozent zu den jährlichen Lieferungen bei. Für das Analysehaus Jefferies kommt der Deal nicht überraschend, es habe solche Verkäufe bereits früher gegeben, außerdem sei die Projektentwicklung kein Schwerpunkt des Konzerns. Als Teil der Wertschöpfungskette entwickelt Nordex in einigen Märkten ein eigenes Portfolio von Windparkprojekten. Diese Projekte werden dann an Kunden oder Investoren weiterverkauft.

Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) stuft Nordex von "Hold" auf "Buy" hoch, das Kursziel aber von 13 auf 11 Euro gesenkt. Die um bis zu 50 Prozent schlechtere Kursentwicklung im Vergleich zu den Wettbewerber-Papieren eröffne Anlegern eine attraktive Kaufgelegenheit, begründete Analyst Rajesh Singla sein geändertes Anlagevotum in einer am Montag vorliegenden Studie. Das neue Kursziel reflektiere die durch die Corona-Krise hervorgerufenen Herausforderungen bei den Lieferketten des Windkraftanlagen-Herstellers./knd/ssc/fba


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COMMERZBANK AG 0.14%5.788 verzögerte Kurse.9.91%
NORDEX SE 1.71%24.98 verzögerte Kurse.12.73%
RWE AG 1.05%37.44 verzögerte Kurse.8.30%
SOCIÉTÉ GÉNÉRALE -2.39%16.984 Realtime Kurse.-0.22%
Alle Nachrichten auf RWE AG
19.01.MÄRKTE EUROPA/Britische Handelsaktien leiden unter Brexit-Chaos
DJ
19.01.RWE verkauft Teile seiner texanischen Windparks an Greencoat
DJ
18.01.Netzbetreiber Amprion erwartet keine Black-Outs durch Kohleausstieg
RE
15.01.RWE Aktiengesellschaft
DP
15.01.DGAP-DD : RWE Aktiengesellschaft deutsch
DJ
14.01.RWE baut ersten Windpark in Frankreich
DP
14.01.RWE baut vier neue Onshore-Windparks in Frankreich und Polen
DJ
14.01.RWE-CHEF : Hoher Strompreis hemmt Wasserstoff-Erzeugung
DJ
13.01.KOHLEAUSSTIEG : Bundestag billigt Vertrag mit Braunkohlebetreibern
DP
13.01.Aktien Frankfurt Schluss: Pandemie hält Dax unter 14000 Punkten fest
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RWE AG
19.01.RWE sells 24% stake in Texan wind farms to Britain's Greencoat
RE
19.01.RWE : to divest a stake of 24% in four onshore wind farms in Texas to Greencoat
PU
18.01.RWE : Rampion 2 wind farm extension opens informal consultation
PU
15.01.RWE : Sofia new schools programmes aim to unlock future offshore careers
PU
15.01.RWE : Dr. Wolfgang Schüssel
PU
15.01.DGAP-DD : RWE Aktiengesellschaft english
DJ
14.01.RWE EXPANDS MARKET PRESENCE IN FRANC : Construction of four onshore wind farms
PU
13.01.RWE AG(NEU) : RBC reiterates its Buy rating
MD
13.01.RWE AG(NEU) : Barclays reaffirms its Buy rating
MD
11.01.RWE : Ute Gerbaulet
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 19 451 Mio 23 618 Mio 20 968 Mio
Nettoergebnis 2020 1 016 Mio 1 233 Mio 1 095 Mio
Nettoverschuldung 2020 2 330 Mio 2 829 Mio 2 512 Mio
KGV 2020 24,1x
Dividendenrendite 2020 2,28%
Marktkapitalisierung 25 306 Mio 30 674 Mio 27 278 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,42x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,72x
Mitarbeiterzahl 19 531
Streubesitz 91,2%
Chart RWE AG
Dauer : Zeitraum :
RWE AG : Chartanalyse RWE AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RWE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 40,00 €
Letzter Schlusskurs 37,44 €
Abstand / Höchstes Kursziel 38,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,84%
Abstand / Niedrigstes Ziel -25,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Rolf Martin Schmitz Chief Executive Officer
Werner Brandt Chairman-Supervisory Board
Markus Krebber Chief Financial Officer
Frank Bsirske Deputy Chairman-Supervisory Board
Dagmar Mühlenfeld Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
RWE AG8.30%30 244
NATIONAL GRID PLC0.88%42 041
ENGIE7.71%39 301
SEMPRA ENERGY-4.12%35 240
E.ON SE-3.91%27 428
PPL CORPORATION1.31%21 965