Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. TUI AG
  6. News
  7. Übersicht
    TUI1   DE000TUAG000   TUAG00

TUI AG

(TUI1)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 20.04. 15:26:35
4.463 EUR   -2.28%
19.04.TUI  : Rewe steckt Einbruch im Tourismus durch boomende Supermärkte weg
RE
18.04.UMFRAGE : Corona bremst Urlaubslust der Verbraucher
DP
16.04.TUI hofft auf 75 Prozent seines Geschäfts im Sommer
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

TUI : Reisebranche erholt sich in Corona-Krise nur langsam

03.03.2021 | 12:49
Berlin Brandenburg Airport

Frankfurt (Reuters) - Die unsichere Lage in der Corona-Krise dämpft die Hoffnungen auf ein stärkeres Anziehen des Geschäfts in der hart getroffenen Reisebranche.

"Es wäre schon als Erfolg zu werten, wenn wir für den Markt der Reisebüros und Reiseveranstalter rund 50 Prozent des Umsatzvolumens von 2019 erreichen würden", sagte der Präsident des Deutschen Reiseverbandes (DRV) Norbert Fiebig am Mittwoch. Seit Mitte Februar seien die Buchungen gegenüber den Vorwochen merklich angezogen, dabei seien Griechenland und die Türkei sehr gefragt. "Mit der Aussicht auf Impfungen und mehr Möglichkeiten für Tests steigt auch die Zuversicht, bald wieder verreisen zu können."

Die Interessenvertretung von Reisebüros und Veranstaltern forderte erneut, die Quarantänepflicht für Reiserückkehrer aufzuheben und stattdessen systematisch zu testen. "Die Politik muss mit ihren Appellen, auf das Reisen zu verzichten, aufhören", betonte Fiebig. Das sei nicht nur für die Reisewirtschaft wichtig, sondern auch für den Wirtschaftsstandort Deutschland. "Die Politik ist, was Mutationen angeht, vorsichtig. Wir finden, an vielen Stellen übervorsichtig."

Die Reiseunternehmen brauchten über den Juni hinaus noch staatliche Überbrückungshilfe und eine Lockerung der Corona-Auflagen, forderte er. "Wenn das nicht passiert, werden wir von einer Insolvenzwelle sprechen müssen." Die sei bisher ausgeblieben dank der staatlichen Finanzhilfen.

ZWEI DRITTEL UMSATZVERLUST

Die vor gut einem Jahr ausgebrochene Pandemie versetzte den Reisebüros und Veranstaltern im vergangenen Jahr einen schweren Schlag. Gegenüber dem Rekordjahr 2019 brachen die Ausgaben der Verbraucher in Deutschland für Reisen um 54 Prozent auf 32 Milliarden Euro ein. Davon entfielen nur 12,5 Milliarden Euro auf Pauschalreisen oder Bausteinangebote, normalerweise fließt etwa die Hälfte in organisierte Reisen. Der Umsatz sackte um zwei Drittel auf 35 Prozent des Vorkrisenniveaus ab. "Damit fällt der Umsatz auf ein Niveau von vor über 30 Jahren zurück", sagte Fiebig. Die Anzahl der Reisen sank weniger stark als die Einnahmen der Veranstalter, und zwar um gut ein Drittel auf 152 Millionen, da viele Menschen auf eigene Faust innerhalb Deutschlands oder in Nachbarländer reisten.

Ein Oster-Reisegeschäft haben die meisten Anbieter nach einer Umfrage unter 600 Mitgliedsunternehmen schon abgeschrieben. Jeweils ein Drittel setzt auf den Beginn der Reisesaison an Pfingsten oder im Sommer. Vor allem die Quarantänevorschriften nach der Rückkehr schreckten die Erholungssuchenden weiter ab. Die Mehrheit der Firmen rechnet mit nur 25 bis 50 Prozent des Vorkrisen-Umsatzes im laufenden Jahr. Jedes zehnte Unternehmen befürchtet Totalausfall.

Der DRV forderte, das Impfen zu beschleunigen und eine schlüssige Corona-Teststratgie zu entwickeln. So lange der Staat, wie von Gesundheitsminister Jens Spahn vorgeschlagen, Schnelltests für die gesamte Bevölkerung finanziert, wäre das Testen mit keinen Zuatzkosten verbunden. Andernfalls würde das zu höheren Reisepreisen führen. Eine Impfpflicht seitens der Reiseveranstalter werde es allenfalls vereinzelt geben, erwartet Fiebig. Das Thema werde sich erledigen, wenn bis Ende des Sommers ein Großteil der Bevölkerung geimpft wäre. Bei der Umfrage hatte sich etwa die Hälfte dafür ausgesprochen, dass Geimpfte uneingeschränkt reisen können.


© Reuters 2021
Alle Nachrichten zu TUI AG
19.04.TUI  : Rewe steckt Einbruch im Tourismus durch boomende Supermärkte weg
RE
18.04.UMFRAGE : Corona bremst Urlaubslust der Verbraucher
DP
16.04.TUI hofft auf 75 Prozent seines Geschäfts im Sommer
DJ
15.04.TUI  : stärkt Führungsteam im Bereich Tours & Activities, TUI Musement, um zukün..
PU
14.04.TUI  : Mitteilung gemäß §49 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 WpHG
PU
14.04.TUI  : Neue Reisen der Luxusflotte von Hapag-Lloyd Cruises für 2022/2023 veröffe..
PU
13.04.TUI  : Mitteilungen nach Art. 19 MAR - Unifirm Limited
PU
13.04.DGAP-DD  : TUI AG deutsch
DJ
13.04.Tui ag
DP
13.04.Deutschland-Tourismus weiter im Corona-Tief
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu TUI AG
15.04.TUI  : strengthens Tours & Activities leadership team to drive future growth
PU
14.04.TUI  : Notice pursuant to section 49 (1) sentence 1 no. 2 of the German Securiti..
PU
13.04.TUI  : Notifications according to article 19 MAR - Unifirm Limited
PU
13.04.TUI AG  : Notification and public disclosure of transactions by persons discharg..
DJ
13.04.TUI AG : Notification and public disclosure of transactions by persons dischargi..
EQ
13.04.DGAP-DD  : TUI AG english
DJ
12.04.TUI  : launches convertible bonds offering
AQ
09.04.EUROPA : European stocks on longest weekly winning streak since November 2019
RE
09.04.TUI AG : Successful issue of convertible bonds of 400 million Euro
PU
09.04.Airlines blast Britain's travel restart plan, Jet2 cancels holidays until Jun..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 11 631 Mio 14 015 Mio 12 825 Mio
Nettoergebnis 2021 -1 020 Mio -1 230 Mio -1 125 Mio
Nettoverschuldung 2021 5 381 Mio 6 484 Mio 5 933 Mio
KGV 2021 -4,52x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 5 020 Mio 6 039 Mio 5 536 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,89x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,57x
Mitarbeiterzahl 37 081
Streubesitz 65,4%
Chart TUI AG
Dauer : Zeitraum :
TUI AG : Chartanalyse TUI AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends TUI AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung VERKAUFEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 2,53 €
Letzter Schlusskurs 4,57 €
Abstand / Höchstes Kursziel -3,66%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -44,6%
Abstand / Niedrigstes Ziel -80,3%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Friedrich Peter Joussen Chief Executive Officer
Sebastian Ebel Chief Financial Officer
Dieter Zetsche Chairman-Supervisory Board
Frank Rosenberger Chief Information Officer & Head-Future Markets
Hilka Schneider Group Director-Legal, Compliance & Board Office
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
TUI AG44.40%6 039
MANCHESTER UNITED PLC3.11%2 812
FUJI KYUKO CO., LTD.16.51%2 757
MADISON SQUARE GARDEN ENTERTAINMENT CORP.-17.28%2 098
CORPORATE TRAVEL MANAGEMENT LIMITED7.71%1 996
SEALINK TRAVEL GROUP LIMITED46.34%1 660