Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Morning Briefing - International

02.10.2020 | 07:33

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - Der zuvor recht stabil erwartete Dax ist am Freitagmorgen plötzlich unter Druck geraten. Sorgen bereitet den Anlegern die Meldung, dass sich der US-Präsident Donald Trump und seine Ehefrau mit dem Coronavirus angesteckt haben. Anschliessend ging es für den deutschen Leitindex um mehr als 100 Punkte abwärts. Gut eineinhalb Stunden vor Handelsstart taxierte der Broker IG den Dax mit 12 588 Punkten 1,12 Prozent unter dem Vortagesschluss auf Xetra.

USA: - LEICHT IM PLUS - Das anfangs noch sehr gute Stimmungsbild an der Wall Street ist am Donnerstag verblasst. Der Dow Jones Industrial war zwar fast ein Prozent höher in den Handel gestartet, wie schon am Vortag verlor er aber knapp über der Marke von 28 000 Punkten seinen Schwung und drehte im Verlauf sogar zeitweise ins Minus. Letztlich beendete er den ersten Handelstag im Oktober 0,13 Prozent höher bei 27 816,90 Punkten. Einmal mehr konnten die an der Nasdaq konzentrierten Technologiewerte den Dow weit in den Schatten stellen. Für den von dieser Branche geprägten Auswahlindex Nasdaq 100 ging es um 1,45 Prozent auf 11 583,20 Zähler bergauf. Der marktbreite S&P 500 verzeichnete ein Plus von 0,53 Prozent auf 3380,80 Punkte.

ASIEN: - NIKKEI IM MINUS - Die Nachricht über die Corona-Erkrankung des US-Präsidenten Donald Trump den japanischen Aktienmarkt belastet. Der japanische Leitindex Nikkei 225 verlor rund 45 Minuten vor Handelsende 0,7 Prozent, nachdem er zuvor noch leicht im Plus gelegen hatte. In Tokio konnte am Freitag wieder gehandelt werden. Am Donnerstag musste der Aktienhandel wegen einer historischen Technikpanne einen Tag pausieren. Weiter keine neuen Kurse gab es in China, Hongkong und Südkorea - dort pausiert der Handel wie schon am Donnerstag wegen eines Feiertags.

DAX              		12730,77	-0,23%
XDAX            		12713,39	-0,13%
EuroSTOXX 50		     3194,09	 0,02%
Stoxx50        		     2902,76	-0,05%

DJIA             		27816,90	0,13%
S&P 500        		     3380,80	0,53%
NASDAQ 100  		    11583,20	1,45%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future		        174,83		0,13%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,1716		-0,27%
USD/Yen             105,64		 0,11%
Euro/Yen       		123,76		-0,17%

ROHÖL:

Brent                         40,21          -0,72 USD
WTI                           38,00          -0,72 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 07.00 Uhr:

- Ikea-Geschäft boomt in der Krise/Konzernchef Jesper Brodin hält Engpässe für möglich, Interview, Welt

- Lebenszeit zu kurz für ideologischen Müll, Interview mit Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) zu 30 Jahre Deutsche Einheit, Welt

- Andrea Crisanti, Virologe an der italienischen Universität Padua zu Covid-19: Antwort auf die Katastrophe sind umfangreiche Tests, Welt

- Aktivistischer Aktionär Trian Fund Management kauft sich bei Investmentfirmen Invesco und Janus ein und will Konkurrenz zu den grössten Vermögensverwaltern der Welt formen, WSJ

- Container-Reederei Hapag-Lloyd will Digitalisierung weiter vorantreiben und dabei Transporte künftig auch von Tür zu Tür anbieten, HB

- Top-Architekt Ingenhoven rechnet mit dem neuen Boom der Heimarbeit ab: Homeoffice befördert das Mittelmass, HB

- Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU): Corona-Einschränkungen erinnerten mich an DDR, Redaktionsnetzwerk Deutschland

- Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU): Deutschland geht es "ziemlich gut", RTL/ntv

bis 23.45 Uhr:

- Henkel will US-Marktanteile zurückgewinnen, Gespräch mit Finanzvorstand Marco Swoboda, BöZ

- "Unser Geschäftsmodell ist stabil", Gespräch mit Sanlorenzo-Chef Massimo Perotti, BöZ

- Umfrage: Amerikaner gehen am freizügigsten mit ihren Daten um, HB

- "Ohne Verhandlungen stellen wir Zölle scharf", Gespräch mit EU-Handelspolitiker Bernd Lange (SPD), BöZ

- Kommende Pleitewelle: Arbeitsagentur-Chef Detlef Scheele stellt sein Haus auf "Ernstfall" ein, Bild

- CDU/CSU plant Reform der Riester-Rente, Bild

bis 21.00 Uhr:

- Engie benennt neuen Chef am Freitag, Le Figaro

- Palantir-Chef kritisiert Tech-Konzerne und fordert scharfe Regulierung, Gespräch mit Alexander Karp, HB

- Kas-Chef Norbert Lammert lehnt Wünsche, die Bewerber um den CDU-Vorsitz sollten sich einigen, ab/warnt vor Überbetonung der Probleme der deutschen Einheit, Focus

- Esi-Chef Gerald Knaus fordert Zahlungsstopp für EU-Mittel bei Verstössen gegen Rechtsstaatlichkeit, Welt

- Trumps ehemaliger Sicherheitsberater H. R. McMaster. nennt die Gaspipeline Nord Stream 2 "korrupten Deal", Spiegel

- Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will eine deutliche Verkürzung der Quarantäne für Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten auf den Weg bringen, The Pioneer

- Thüringens Ex-Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) ruft zu mehr Verantwortung für die übrige Welt auf, Focus

- Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU): Wir haben die Fähigkeiten der Ostdeutschen unterschätzt, Funke

- 600 Experten fordern eine "Gesellschaft in Verantwortungseigentum", HB

- "Der Reiz liegt in der Aufgabe", Gespräch mit Ex-Globus-Chef Thomas Bruch, HB

- Die deutlich gestiegene Macht der Notenbanken ist ein Indiz für die Entscheidungsschwäche der Politik, Beitrag von Ökonom Bert Rürup, HB

- "Homeoffice befördert das Mittelmass", Gespräch mit Architekt Christoph Ingenhoven, HB

- Das Geheimnis eines erfolgreichen Kampfs gegen die Erderwärmung liegt in der

"Kostenwahrheit", Gastbeitrag von Ökonomen Reiner Eichenberger und David Stadelmann, HB

- Die unfruchtbare Diskussion über eine Angleichung des Ostens an den Westen muss beendet werden, Gastbeitrag von Kronberger Kreis, FAZ

----------


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.37%13335.68 verzögerte Kurse.0.65%
DJ INDUSTRIAL 0.13%29910.37 verzögerte Kurse.4.67%
ELECTRICITÉ DE FRANCE 11.03%12.99 Realtime Kurse.30.84%
ENGIE -0.04%12.52 Realtime Kurse.-13.06%
EURO STOXX 50 0.48%3527.79 verzögerte Kurse.-5.80%
HENKEL AG & CO. KGAA 0.11%89.86 verzögerte Kurse.-2.54%
INVESCO LTD. -0.12%17.01 verzögerte Kurse.-5.39%
LONDON BRENT OIL 1.13%48.24 verzögerte Kurse.-27.73%
MDAX 0.78%29374.63 verzögerte Kurse.3.75%
NASDAQ 100 0.87%12258.211779 verzögerte Kurse.40.37%
NASDAQ COMP. 0.92%12205.846315 verzögerte Kurse.34.79%
NIKKEI 225 0.40%26644.71 Realtime Kurse.12.63%
S&P 500 0.24%3638.35 verzögerte Kurse.12.62%
TECDAX 1.39%3128.52 verzögerte Kurse.3.77%
WTI 1.29%45.54 verzögerte Kurse.-26.73%
Alle Nachrichten auf DAX
10:01DGAP-NEWS : Aktueller FidAR WoB-Index: 'Vorstandsquote konsequente Antwort auf Z..
DJ
07:07STUDIE : Frauenquote für Topetage von Firmen macht großen Unterschied
DP
27.11.NACHBÖRSE/XDAX +0,1% auf 13.349 Pkt - Keine auffälligen Aktien
DJ
27.11.MÄRKTE EUROPA/Etwas fester - Vifor haussieren mit Übernahmespekulation
DJ
27.11.XETRA-SCHLUSS/Etwas fester - Medios haussieren nach Zukauf
DJ
27.11.Aktien Frankfurt Schluss: Dax überwindet die Marke von 13 300 Punkten
DP
27.11.UPDATE/Bund will LNG-Betankungsschiffe mit 135 Millionen Euro fördern
DJ
27.11.BLICKPUNKT/Coba sieht DAX Ende 2021 bei 14.200 Punkten
DJ
27.11.MÄRKTE EUROPA/Gut behauptet - Vifor haussieren mit Übernahmespekulation
DJ
27.11.Börse Frankfurt-News: Anleihen: Nachfrage nach Corona-Gewinnern
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
07:07STUDIE : Frauenquote für Topetage von Firmen macht großen Unterschied
DP
27.11.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
27.11.Kepler Cheuvreux belässt Covestro auf 'Buy' - Ziel 54 Euro
DP
27.11.NordLB belässt Infineon auf 'Halten' - Ziel 26,50 Euro
DP
27.11.Altkanzler will Augenmaß in Klimadebatte - Lob für VW-Betriebsrat
DP
27.11.Goldman belässt Covestro auf 'Buy' - Ziel 65 Euro
DP
27.11.AKTIEN IM FOKUS/NACH EXANE-UMSTUFUNG : VW im Minus - Daimler im Plus
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
27.11.Stocks hover near record high, oil skids on demand outlook
RE
26.11.EUROPA : European shares move little as focus turns to economic damage from COVI..
RE
25.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
25.11.FLIRTING WITH RECORD HIGHS : European stocks back to normal in 2021 - Reuters po..
RE
25.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
25.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Global Markets News of the Day
DJ
24.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Global Markets News of the Day
DJ
24.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
24.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Global Markets News of the Day
DJ
24.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Global Markets News of the Day
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop DAX
INFINEON TECHNOLOGIES AG29.605 verzögerte Kurse.3.50%
COVESTRO AG47.45 verzögerte Kurse.2.31%
RWE AG34.87 verzögerte Kurse.1.84%
LINDE PLC257.43 verzögerte Kurse.1.61%
MERCK KGAA133.4 verzögerte Kurse.1.52%
HEIDELBERGCEMENT AG60.5 verzögerte Kurse.-0.79%
MUENCHENER RUECKVERSICHERUNG AG235.8 verzögerte Kurse.-1.01%
ADIDAS AG271.2 verzögerte Kurse.-1.27%
BMW AG73.09 verzögerte Kurse.-1.40%
VOLKSWAGEN AG145.92 verzögerte Kurse.-1.80%
Heatmap :