1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
Verzögert Swiss Exchange  -  17:31 30.06.2022
10741.21 PTS   -0.65%
Nachbörslich
-.--%
10741.21 PTS
30.06.Europäische Aktien schließen am Donnerstag wegen anhaltender Inflationsängste niedriger
MT
30.06.Aktien Schweiz Schluss: SMI zum Semesterende weiter im Abwärtstrend
AW
30.06.MÄRKTE EUROPA/Abverkauf - Deutschland vor der Energiekrise
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI baut Gewinne aus - Hoffnungen auf Lockerungen in China

17.05.2022 | 11:31

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Dienstag nach einem freundlichen Start zunehmend Fahrt aufgenommen und legt aktuell deutlich zu. Auslöser sind laut Händlern positive Vorgaben aus Fernost, wo die Hoffnungen auf die Lockerung der rigorosen Coronamassnahmen in China bei den Anlegern für neue Zuversicht gesorgt hätten. Zudem deuten die weltweit gehandelten US-Aktien-Futures auf eine ebenfalls positive Tendenz an der Wall Street hin. Händler warnen aber vor zu viel Euphorie. Denn weiterhin dämpften die Straffung der Geldpolitik, schlechtere Wachstumsaussichten und die geopolitischen Risiken den Risikoappetit der Anleger. Die Umsätze seien daher trotz der Kursgewinne vergleichsweise moderat.

Zudem hätten sich die Folgen der Lieferkettenprobleme und der Material- und Personalknappheit noch gar nicht in den Firmenergebnissen niedergeschlagen. Und auch wenn sich die coronabedingt angespannten Lieferketten in China rasch wieder normalisierten, dürfte es noch einige Zeit gehen, bis das Geschäft wieder rund laufe, sagt ein Händler. Damit blieben Konjunktursorgen im Fokus und die am Nachmittag anstehenden US-Detailhandelsumsätze dürften entsprechend Beachtung finden. Die Zahlen dienen dem Markt als Richtschnur für die Stärke des privaten Konsums, der als Rückgrat der US-Wirtschaft gilt. Zudem äussern sich einige hochrangige Notenbankvertreter. Damit sei weiterhin mit sehr volatilen Märkten zu rechnen.

Der SMI steigt gegen 11.10 Uhr um 1,02 Prozent auf 11'791,26 Punkte. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, legt um 1,28 Prozent zu auf 1832,41 und der breite SPI um 1,02 Prozent auf 15'154,65 Zähler. Im SLI stehen 28 Gewinnern zwei Verlierer gegenüber.

Gefragt sind mit den Aktien von Straumann (+3,1%) und Sonova (+1,7%), AMS Osram (+2,8%), VAT (+2,0%) und Temenos (+1,5%) Wachstumswerte, die auch stark korrigiert hatten. Bei dem Hörgerätehersteller Sonova kommen noch gute Kennzahlen hinzu. Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2021/22 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert und will die Dividende stärker als erwartet erhöhen.

Gefragt sind auch Bankentitel, bei denen die gestiegenen Renditen als positive Faktoren angeführt werden. UBS (+2,8%), Julius Bär (+3,1%) und Credit Suisse (+2,4%) rücken denn auch deutlich vor. Auch die Aktien der Versicherer Swiss Life (+1,7%) und Swiss Re (+1,2%) stehen auf den Einkaufszetteln der Anleger.

Zyklische Werte mit günstigen Aussichten wie Kühne+Nagel (+2,7%), Sika (+2,7%), ABB (+2,1%) und Adecco (+1,5%) holen laut Händlern einen Teil der Korrektur der vergangenen Wochen auf. ABB punkte ausserdem mit News vom Investorentag, die am Markt gut ankämen. Der Elektrokonzern will mit seiner Geschäftseinheit Antriebstechnik deutlich schneller wachsen als der Markt.

Die China-Hoffnungen sorgen zudem bei den Anteilen von Richemont (+2,2%) und Swatch (+1,5%) für Auftrieb.

Etwas leichter notieren hingegen die Anteile der defensiven Werte Alcon und Nestlé (je -0,1%). Auch Swisscom (+0,1%) und Novartis (+0,5%) sind vergleichsweise kaum gefragt.

In den hinteren Reihen steigen Oerlikon um 2,9 Prozent. Der Industriekonzern gibt sich Mittelfristziele. So wird ein jährliches Umsatzwachstum von 4 bis 6 Prozent angepeilt und die operative EBITDA-Marge soll auf 17 bis 19 Prozent steigen nach bisher 16 bis 18 Prozent.

Clariant gewinnen gar 8,3 Prozent. Der Chemiekonzern gilt nach der geplanten Auflösung des Management Agreements zwischen Clariant und Hauptaktionär Sabic wieder als Übernahmekandidat, heisst es am Markt. "Nun stehen Tür und Tor wieder offen für alle möglichen Gerüchte und Spekulationen", sagt ein Händler. Fester sind zudem Obseva (+3,8%) nach Zahlen.

Auch Medmix (+2,7%) legen zu. Die Aktie war am Vortag massiv (-18%) gefallen, nachdem Polen dem Unternehmen im Zusammenhang mit dem Oligarchen und Grossaktionär Viktor Vekselberg Sanktionen auferlegt hat. Medmix erzielt 18 Prozent des Umsatzes in Polen.

pre/ys


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG -0.64%32.44 verzögerte Kurse.-29.94%
CLARIANT AG 3.30%18.18 verzögerte Kurse.-7.37%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA -1.12%101.65 verzögerte Kurse.-24.94%
CREDIT SUISSE GROUP AG -3.15%5.42 verzögerte Kurse.-36.93%
MEDMIX AG -0.09%21.14 verzögerte Kurse.-53.14%
NOVARTIS AG -0.42%80.85 verzögerte Kurse.1.13%
OBSEVA SA -4.17%1.61 verzögerte Kurse.-15.58%
S&P 500 -0.88%3785.38 Realtime Kurse.-19.88%
SIKA AG -0.05%220 verzögerte Kurse.-42.11%
SMI -0.65%10741.21 verzögerte Kurse.-16.03%
SONOVA HOLDING AG -0.10%304 verzögerte Kurse.-14.95%
SPI -0.63%13834.34 verzögerte Kurse.-15.34%
SWISS LIFE HOLDING AG -0.73%465 verzögerte Kurse.-16.21%
SWISS RE LTD -0.70%73.98 verzögerte Kurse.-17.46%
SWISSCOM AG 1.15%527.4 verzögerte Kurse.1.32%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.66%1645.39 verzögerte Kurse.-19.95%
TEMENOS AG -1.73%81.62 verzögerte Kurse.-34.11%
THE SWATCH GROUP AG -0.88%226.5 verzögerte Kurse.-18.10%
Alle Nachrichten zu SMI
30.06.Europäische Aktien schließen am Donnerstag wegen anhaltender Inflationsängste niedriger
MT
30.06.Aktien Schweiz Schluss: SMI zum Semesterende weiter im Abwärtstrend
AW
30.06.MÄRKTE EUROPA/Abverkauf - Deutschland vor der Energiekrise
DJ
30.06.Aktien Schweiz schließen mit Abgaben zum Halbjahresende
DJ
30.06.Aktien Schweiz: SMI setzt Abwärtstrend zum Semester-Ende fort
AW
30.06.Schweizer Konjunkturausblick bleibt im Juni angesichts der düsteren Lage im verarbeiten..
MT
30.06.Aktien Schweiz Eröffnung: Kursverluste zum Ende des ersten Semesters
AW
30.06.KOF : Schweizer Konjunkturbarometer sinkt im Juni weiter, bleibt aber über dem Konsens
MT
30.06.Schweizer Einzelhandelsumsatz steigt im Mai um 1,1% (MoM)
MT
30.06.Aktien Schweiz Vorbörse: Schwacher Start zum Semester-Ende erwartet
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
30.06.Novartis hält Abspaltung der Generika-Sparte angeblich für wahrscheinlicher als einen V..
MT
30.06.PRESSE : Novartis setzt für Sandoz eher auf Börsengang als auf Verkauf
AW
30.06.Aktien Schweiz schließen mit Abgaben zum Halbjahresende
DJ
30.06.COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA : CIBC World Markets bleibt bei seiner Kaufempfehlung
MM
30.06.SEKTOR UPDATE : Finanzaktien ziehen sich am Donnerstag vor der Glocke zurück
MT
30.06.SEKTOR UPDATE : Finanzen
MT
30.06.Goldman senkt Ziel für Givaudan auf 3900 Franken - 'Neutral'
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SMI
30.06.European Stocks Close Lower Thursday as Inflation Fears Continue
MT
30.06.Swiss Economic Outlook Remains Subdued in June Amid Gloomy Manufacturing Sector Situati..
MT
30.06.KOF : Swiss Economic Barometer Declines Further in June, Remains Above Consensus
MT
30.06.Swiss Retail Sales Rise 1.1% MoM in May
MT
30.06.Switzerland Commits $331 Million To Four United Nations Agencies
MT
30.06.Switzerland Gears Up For Possible Gas Shortage in Winter
MT
30.06.Switzerland Rolls Out EU's Crude Oil Embargo On Russia
MT
29.06.European Bourses Close Lower Wednesday as Central Bank Policymakers Flag High-Inflation..
MT
29.06.Switzerland Approves Climate Protection Agreement With Ukraine
MT
29.06.Swiss Economic Sentiment Index Sinks Further in June
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop SMI
SWISSCOM AG527.4 verzögerte Kurse.1.15%
ALCON INC.66.68 verzögerte Kurse.0.97%
LONZA GROUP AG509 verzögerte Kurse.0.91%
SGS AG2185 verzögerte Kurse.-1.49%
UBS GROUP AG15.39 verzögerte Kurse.-1.79%
HOLCIM LTD40.85 verzögerte Kurse.-1.85%
GEBERIT AG458.8 verzögerte Kurse.-1.86%
CREDIT SUISSE GROUP AG5.42 verzögerte Kurse.-3.15%
Heatmap :