Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst auf Rekordhoch klar über 12'000 Punkten

07.07.2021 | 18:15

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch seine bisherige Bestmarke übertroffen und klar jenseits der Marke von 12'000 Punkten geschlossen. Verantwortlich dafür waren unter anderem kräftige Kursgewinne der drei Schwergewichte. Damit konnte sich der Leitindex von der eher verhaltenen Entwicklung in Übersee abkoppeln.

Allerdings hätten sich die Anleger nicht übermässig stark engagiert, erklärten Händler. Wegen der Turbulenzen an den Ölmärkten, der sich ausbreitenden Delta-Variante des Coronavirus und auch gewissen Zweifeln am wirtschaftlichen Aufschwung sowie vor der nach Börsenschluss erwarteten Veröffentlichung des Sitzungsprotokolls der US-Notenbank Fed hätten sie sich vorsichtig verhalten. Denn die Konjunkturerholung und steigende Inflationsraten hatten Spekulationen auf eine frühere Abkehr von der sehr lockeren Geldpolitik des Fed genährt. Darüber erhofften die Marktteilnehmer sich Aufschluss von den Mitschnitten.

Der SMI schloss um 1,01 Prozent höher auf 12'085,51 Punkten. Das ist eine neuer Höchststand. Das bisherige Hoch hatte der SMI am 18. Juni bei 12'072 Zählern markiert. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, stieg um 1,05 Prozent auf 1955,69 Punkte und der breite SPI um 0,98 Prozent auf 15'539,46 Zähler. Im SLI beendeten 25 Titel den Handel mit höheren und fünf mit tieferen Kursen.

Die stärksten Gewinne verbuchten Vertreter der Medtech- und Lifescience-Branche, wie die Kursgewinne zwischen 2,5 und 1,2 Prozent bei Straumann, Lonza, Sonova, Givaudan und Alcon belegten.

Aber auch bei Zyklikern wie Geberit (+2,4%), ABB (+2,0%), Sika (+1,9%), Richemont (+1,2%), SGS (+1,5%) und Kühne +Nagel (+0,9%) griffen Investoren zu. ABB und Kühne+Nagel hatten zusätzlich Rückenwind von verschiedenen Analysehäusern erhalten, die sich im Vorfeld der anstehenden Quartalszahlen teilweise recht zuversichtlich gezeigt hatten.

Kühne+Nagel sind zudem mit ihrem bisherigen Jahresplus von knapp 60 Prozent ohnehin der Spitzenreiter unter den Blue Chips. Laut Charttechnikern würde ein Überwinden des bisherigen Rekordhochs von 323,80 Franken ein weiteres Kaufsignal auslösen. Die Titel bewegen sich mittlerweile mit einem Kurs von 321,10 Franken nur knapp darunter.

Tragende Säulen des Kursanstiegs des SMI waren einmal mehr die schwergewichtigen Aktien des Lebensmittelriesen Nestlé (+1,2%), die wie die Pharmariesen Novartis (0,5%) und Roche (+0,7%) in der Schlussauktion noch einen Kursanstieg verbuchten.

Im Fall von Holcim (+1,0%) verwiesen Händler sowohl auf die festeren Kurse bei Konkurrent Heidelbergcement als auch die insgesamt festen Bau- und Industriewerte in Europa.

Gut schlugen sich bei den Technologiewerten die Anteile von Logitech (+0,9%), während Temenos (-0,1%) und AMS (-1,3%) trotz guter Nachrichten aus der Branche nachgaben. Die Technologiekonzerne Samsung Electronics und der US-Speicherchip-Hersteller Micron haben im abgelaufenen Quartal besser als erwartet abgeschnitten.

Erneut schwächer waren die Aktien der Banken Julius Bär (-1,5%), CS Group (-1,1%) und UBS (-0,1%). Europaweit litten die Banken unter Abgaben, was Händler mit dem starken Rückgang der Anleiherenditen erklärten. Einzig Partners Group verteuerten sich um 1,0 Prozent. Aber auch die Versicherer Swiss Re (+1,3%), Zurich (+0,8%) und Swiss Life (+0,7%) legten zu.

Im breiten Markt sorgten Bossard mit +3,9 Prozent nach einem Analystenkommentar für Aufsehen. Sensirion (+6,3%) und Plazza (+1,5%) waren nach positiven Gewinnwarnungen gesucht. Tecan (+3,1%) profitierten von der guten Nachfrage nach Medizintechnikwerten.

Am Ende der Kurstafel standen Aktien kleinere Biotechfirmen wie Santhera (-3,6%), Addex (-2,8%) Obseva (-2,3%) und Molecular Partners (-1,9%) unter Druck. Sorgen um steigende Rohstoffpreise belasteten laut Händlern die Anteile des Backwarenherstellers Aryzta (-2,5%).

pre/jb


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ARYZTA AG 0.15%1.31 verzögerte Kurse.92.08%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.51%0.7258 verzögerte Kurse.-5.16%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.37%1.36698 verzögerte Kurse.0.34%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.01%0.7897 verzögerte Kurse.0.57%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA -0.54%100.45 verzögerte Kurse.25.44%
CS GROUP 0.00%5 Realtime Kurse.21.95%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.18%1.1718 verzögerte Kurse.-3.88%
GEBERIT AG -2.40%722.8 verzögerte Kurse.30.42%
GIVAUDAN SA -3.04%4372 verzögerte Kurse.17.21%
HOLCIM LTD -0.70%45.51 verzögerte Kurse.-6.40%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.01%0.013548 verzögerte Kurse.-1.04%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. -1.14%91.64 verzögerte Kurse.6.66%
MOLECULAR PARTNERS AG 0.00%18 verzögerte Kurse.-13.25%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.73%0.7012 verzögerte Kurse.-1.60%
NOVARTIS AG -0.45%76.96 verzögerte Kurse.-8.00%
PARTNERS GROUP HOLDING AG -2.86%1594.5 verzögerte Kurse.53.32%
PLAZZA AG 0.00%335 verzögerte Kurse.10.56%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. -0.13%77300 Schlusskurs.-4.57%
SGS AG -0.49%2866 verzögerte Kurse.7.34%
SIKA AG -1.65%321.9 verzögerte Kurse.33.13%
SMI -1.02%11817.2 verzögerte Kurse.11.54%
SONOVA HOLDING AG -2.91%373.3 verzögerte Kurse.62.30%
SPI -1.01%15338.57 verzögerte Kurse.16.26%
STRAUMANN HOLDING AG -3.36%1867.5 verzögerte Kurse.81.05%
SWISS LIFE HOLDING AG -0.02%471.4 verzögerte Kurse.14.31%
SWISS RE LTD -0.15%80.3 verzögerte Kurse.-3.65%
SWITZERLAND SWISS LEADER -1.13%1938.97 verzögerte Kurse.16.59%
TECAN GROUP LTD. -0.69%576 verzögerte Kurse.32.78%
TEMENOS AG -1.10%130.5 verzögerte Kurse.5.54%
Alle Nachrichten zu SMI
24.09.Europäische Aktien schließen vor der Bundestagswahl niedriger
MT
24.09.Aktien Schweiz Schluss: Investoren gehen vor dem Wochenende in Deckung
AW
24.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen geben nach - Majorel mit schwachem IPO
DJ
24.09.Aktien Schweiz schließen schwächer - Evergrande-Krise belastet
DJ
24.09.Aktien Schweiz: Schwächer - Evergrande belastet wieder
AW
24.09.Aktien Schweiz Eröffnung: Etwas schwächer - Auf Konsolidierungskurs
AW
24.09.Aktien Schweiz Vorbörse: Wenig verändert erwartet
AW
24.09.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
23.09.Aktien Schweiz Schluss: SMI legt nach Zinsentscheiden klar zu
AW
23.09.MÄRKTE EUROPA/Erholungsbewegung läuft - Notenbanken begleiten
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
24.09.Partners Group investiert für Kunden in die US-Firma Milestone Equipment
AW
24.09.PRESSE : Credit Suisse hat noch vergangenes Jahr Evergrande-Bonds verkauft
AW
24.09.Credit Suisse belässt UBS auf 'Outperform' - Ziel 18 Franken
DP
24.09.UBS-CEO sieht nur "unwesentliche" Evergrande-Risiken - Einige Margin-Calls
AW
24.09.Therapien für Muskelkrankheiten von Roche zeigen in verschiedenen Studien Wirksamkeit
MT
24.09.Nestlé und britische Unternehmen fordern die Regierung auf, bis 2035 auf die Nutzung vo..
MT
24.09.Fitch bestätigt UBS-Rating von 'A+' und CS-Rating von 'A-'
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
24.09.European Stocks End Lower Ahead of German Elections
MT
24.09.SMI : Switzerland To Seek Full Association Status Under EU's Horizon Europe Program
MT
23.09.SMI : SIX, CUSIP Global Services Upgrade ANNA Service Bureau's Technology
MT
23.09.SMI : Swiss Central Bank Keeps Interest Rate Unchanged at -0.75%
MT
22.09.European Bourses Close in Green Ahead of US Fed Reserve Meeting
MT
22.09.SMI : Bertarelli Foundation's Catalyst Fund To Support Four Projects
MT
22.09.SMI : Swiss Construction Activity To Rise Until 2022 Driven By Residential Sector
MT
21.09.European Stocks Bounce Back, Close in Green Amid China Evergrande Woes
MT
21.09.SMI : Swiss National Bank To Keep Policy Rate Unchanged For Years, Economists Predict
MT
21.09.SMI : Swiss Watch Exports Decline to $1.6 Billion in August
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop SMI
CREDIT SUISSE GROUP AG9.194 verzögerte Kurse.0.92%
UBS GROUP AG14.72 verzögerte Kurse.0.55%
ABB LTD32.33 verzögerte Kurse.-1.94%
LONZA GROUP AG742.6 verzögerte Kurse.-2.26%
GEBERIT AG722.8 verzögerte Kurse.-2.40%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1594.5 verzögerte Kurse.-2.86%
GIVAUDAN SA4372 verzögerte Kurse.-3.04%
Heatmap :