Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

GOLD

Verzögert  -  10:32:59 06.02.2023
1874.80 USD   +0.51%
08:31Burkina Faso bestreitet, das russische Unternehmen Nordgold bei der Genehmigung einer Goldmine zu bevorzugen
MR
08:29Südafrikanischer Rand hält sich bei leicht rückläufigem US-Dollar
MR
08:29MÄRKTE ASIEN/Zinsängste bremsen - Starker Dollar stützt Tokio
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Aktien, Anleihen und Euro vom Tief deutlich erholt

21.10.2022 | 18:17

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach dem Rücksetzer am Vormittag schlossen die europäischen Aktienmärkte vom Tief deutlich erholt. Der Handel verlief zunächst mit Blick auf den kleinen Verfall am Terminmarkt recht nervös. Stützend wirkte am Nachmittag ein Online-Artikel im Wall Street Journal, wonach die Fed von dem erwartet steilen Zinspfad Abstand nehmen könnte. Nachdem bisher mit zwei weiteren Zinsanhebungen um jeweils 75 Basispunkte gerechnet wurde, könnte der zweite Zinsschritt mit 50 Basispunkten kleiner ausfallen - heißt es in dem Artikel. Damit wird ein wenig Druck von der Zinsfront genommen, auch der Euro kann deutlich auf 0,9860 zum Dollar zulegen. Der DAX schloss 0,3 Prozent tiefer bei 12.731 Punkten nach einem Tagestief bei 12.548, der Euro-Stoxx-50 gab um 0,5 Prozent auf 3.477 Punkte nach.

Die Rendite der zweijährigen Bundesanleihe kam im Tagesverlauf vom Mehrjahreshoch bei 2,22 Prozent zurück auf 2,02 Prozent. Die Rendite zehnjähriger deutscher Anleihen entfernt sich mit 2,42 Prozent vom jüngsten 11-Jahres-Hochs ebenfalls etwas nach unten. In den Fokus gerückt ist hier die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank in der kommenden Woche. Die Zinsstrategen der Commerzbank gehen, wie die Mehrheit der Marktteilnehmer, davon aus, dass der EZB-Rat die Leitzinsen um weitere 75 Basispunkte anhebt. Mit einer deutlichen Zinsanhebung würde die EZB ihren Willen unterstreichen, eine aus Notenbanksicht sehr gefährliche Entankerung der Inflationserwartungen zu bekämpfen.

   Adidas nach Gewinnwarnung sehr schwach 

Die Berichtssaison macht momentan die Kurse, die Ausschläge sind teils enorm. Nach Drittquartalszahlen und einer neuerlichen Gewinnwarnung liefen Adidas mit minus 9,5 Prozent dem Gesamtmarkt hinterher. Die andauernde Underperformance gegenüber der Konkurrenz und der Gegenwind in der Branche gipfelten in mehreren Gewinnwarnungen und dem Abgang des Vorstandsvorsitzenden, so die Analysten der UBS. Das mögliche Ende der Yeezy-Partnerschaft verstärke die Unsicherheit nun weiter. Die Analysten erwarten fortgesetzt branchenweiten Gegenwind für den Sportbekleidungssektor. Das gelte selbst gegenüber den immer noch gut laufenden Marken wie Puma (-7,3%).

Munich Re reagierten mit Aufschlägen von 3,7 Prozent auf Eckdaten für das dritte Quartal und die bestätigte Prognose. Der Rückversicherer rechnet mit einem Gewinn von rund 500 Millionen Euro - der Konsens lag hier mit einem erwarteten Verlust von 167 Millionen deutlich darunter. An der Prognose eines Jahresgewinns von rund 3,3 Milliarden Euro hält Munich Re bisher fest, auch hier liegt die Markterwartung mit 2,6 Milliarden Euro deutlicher darunter. Im Fahrwasser ging es für die Aktie der Hannover Rück um 2,5 Prozent nach oben.

   Konsumzurückhaltung belastet britische Einzelhändler 

Mit Blick auf die zu erwartenden hohen Rechnungen für Strom und Gas halten sich die Konsumenten europaweit zurück. In Großbritannien ist zudem der Wirtschaftsabschwung angekommen. Das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes ist bereits seit zwei Quartalen negativ, das dritte dürfte folgen. Für zusätzliche Verunsicherung sorgte in den vergangenen Tagen zudem die Politik. Daher überraschte nicht, dass die Einzelhandelsumsätze in Großbritannien im September um 1,4 Prozent fielen. In der Folge fielen die Aktien von JD Sports Fashion um 6,1 Prozent während Frasers Group 4 Prozent verloren. Der Sektor der Einzelhändler stellte mit Minus 3,3 Prozent den größten Verlierer unter den STOXX-Indizes.

Kering fielen um 3,3 Prozent, das Sorgenkind bleibt dort Gucci. Insgesamt hat der Luxuskonzern zwar gute Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt. Die Umsätze sind laut der Citigroup 3 Prozent über den Schätzungen ausgefallen. Allerdings war das Wachstum auf Nicht-Gucci-Marken zurückzuführen. Gucci habe sich unter den Erwartungen entwickelt. Die Citigroup geht davon aus, dass die Marktschätzungen für das laufende Jahr leicht nach unten revidiert werden.

Auch die Zahlen von L'Oreal konnten nicht überzeugen. Zwar sind die bereinigten Umsätze über den Erwartungen ausgefallen, getrieben vor allem vom Bereich Consumer Products. Allerdings entspreche die Entwicklung ohne einen Sondereffekt von 95 Millionen Euro nur den Erwartungen. Hinzu komme, dass sich der Bereich Luxe klar schwächer als erwartet entwickelt habe. Der Kurs fiel um 5,8 Prozent.

=== 
Index                      Schluss-  Entwicklung  Entwicklung    Entwicklung 
.                             stand      absolut         in %           seit 
.                                                              Jahresbeginn* 
Euro-Stoxx-50              3.476,63       -16,22        -0,5%         -19,1% 
Stoxx-50                   3.414,27       -10,03        -0,3%         -10,6% 
Stoxx-600                    396,29        -2,48        -0,6%         -18,8% 
XETRA-DAX                 12.730,90       -36,51        -0,3%         -19,9% 
FTSE-100 London            6.969,73       +25,82        +0,4%          -6,0% 
CAC-40 Paris               6.035,39       -51,51        -0,8%         -15,6% 
AEX Amsterdam                652,46        +0,42        +0,1%         -18,2% 
ATHEX-20 Athen             2.068,16        -1,40        -0,1%          -3,5% 
BEL-20 Bruessel            3.448,63        +7,70        +0,2%         -20,0% 
BUX Budapest              40.431,97       -19,20        -0,0%         -20,3% 
OMXH-25 Helsinki           4.535,80        +0,19        +0,0%         -17,8% 
ISE NAT. 30 Istanbul       4.298,90       +24,63        +0,6%        +112,3% 
OMXC-20 Kopenhagen         1.576,59       -23,73        -1,5%         -15,4% 
PSI 20 Lissabon            5.466,48       +25,46        +0,5%          -1,4% 
IBEX-35 Madrid             7.545,60       -98,80        -1,3%         -13,4% 
FTSE-MIB Mailand          21.567,55      -133,95        -0,6%         -20,6% 
RTS Moskau                 1.050,57        +9,01        +0,9%         -34,2% 
OBX Oslo                   1.044,50       -10,27        -1,0%          -2,3% 
PX  Prag                   1.164,33        -0,05        -0,0%         -18,4% 
OMXS-30 Stockholm          1.901,51        -4,48        -0,2%         -21,4% 
WIG-20 Warschau            1.411,62       -14,90        -1,0%         -37,7% 
ATX Wien                   2.775,09       -20,62        -0,7%         -27,2% 
SMI Zuerich               10.418,60       -54,85        -0,5%         -19,1% 
* zu Vortagsschluss 
 
Rentenmarkt              zuletzt                    absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       2,42                      +0,02          +2,60 
US-Zehnjahresrendite        4,23                      -0,00          +2,72 
 
DEVISEN                  zuletzt        +/- %  Fr, 8:04 Uhr  Do, 17:20 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   0,9850        +0,7%        0,9774         0,9825  -13,4% 
EUR/JPY                   145,09        -1,2%        146,98         147,12  +10,9% 
EUR/CHF                   0,9832        +0,1%        0,9833         0,9990   -5,2% 
EUR/GBP                   0,8747        +0,4%        0,8739         0,8698   +4,1% 
USD/JPY                   147,44        -1,8%        150,37         149,74  +28,1% 
GBP/USD                   1,1262        +0,2%        1,1186         1,1295  -16,8% 
USD/CNH (Offshore)        7,2279        -0,4%        7,2663         7,2273  +13,8% 
Bitcoin 
BTC/USD                19.148,16        +0,4%     19.043,57      19.280,29  -58,6% 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settlem.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  84,87        84,51         +0,4%          +0,36  +21,5% 
Brent/ICE                  93,30        92,38         +1,0%          +0,92  +26,8% 
GAS                               VT-Settlem.                      +/- EUR 
Dutch TTF                 115,00       127,15         -9,6%         -12,15  +97,5% 
 
METALLE                  zuletzt       Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.649,58     1.628,13         +1,3%         +21,45   -9,8% 
Silber (Spot)              19,06        18,73         +1,8%          +0,34  -18,2% 
Platin (Spot)             921,65       918,18         +0,4%          +3,48   -5,0% 
Kupfer-Future               3,48         3,43         +1,6%          +0,06  -21,2% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/thl/cln

(END) Dow Jones Newswires

October 21, 2022 12:16 ET (16:16 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG -3.30%155.8 verzögerte Kurse.26.36%
AEX -1.29%754.21 Realtime Kurse.10.86%
AEX ALL-SHARE -1.42%1037.37 Realtime Kurse.11.38%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.03%0.64093 verzögerte Kurse.0.74%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.18%0.69083 verzögerte Kurse.1.53%
BITCOIN (BTC/EUR) -1.53%21270.3 Schlusskurs.37.24%
BITCOIN (BTC/USD) -1.68%22940.8 Schlusskurs.38.08%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.24%1.11896 verzögerte Kurse.-1.18%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.10%1.20602 verzögerte Kurse.-0.35%
CAC 40 -1.35%7136.95 Realtime Kurse.11.74%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.05%0.691348 verzögerte Kurse.0.22%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.17%0.7443 verzögerte Kurse.1.00%
CITIGROUP INC. -2.43%50.95 verzögerte Kurse.12.65%
COMMERZBANK AG -0.94%10.02 verzögerte Kurse.14.42%
DAX -0.88%15340.85 verzögerte Kurse.11.15%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.15%1.07773 verzögerte Kurse.0.85%
FTSE 100 -0.81%7836.9 verzögerte Kurse.6.04%
FTSE MIB INDEX -0.61%26790.82 verzögerte Kurse.13.68%
FTSE/ATHEX MARKET 0.32%599.23 verzögerte Kurse.10.75%
FTSE/ATHEX MID-CAP 0.79%1585.52 verzögerte Kurse.11.45%
GOLD 0.50%1874.73 verzögerte Kurse.2.27%
GREECE ATHEX COMPOSITE 0.31%1036.56 verzögerte Kurse.11.15%
HANNOVER RE -1.25%177.65 verzögerte Kurse.-3.02%
HOME REIT PLC 0.00%38.05 verzögerte Kurse.0.00%
IBEX 35 -0.77%9154.2 verzögerte Kurse.12.11%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.45%0.011222 verzögerte Kurse.-0.57%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.56%0.0121 verzögerte Kurse.0.62%
J SAINSBURY PLC -0.34%266.6 verzögerte Kurse.22.88%
JD SPORTS FASHION PLC -2.01%182.9667 verzögerte Kurse.47.96%
KERING -2.37%584.7 Realtime Kurse.25.89%
KINGFISHER PLC -2.09%280.8 verzögerte Kurse.21.47%
L'ORÉAL -0.98%380.6 Realtime Kurse.15.23%
MSCI ITALY (STRD) -1.51%295.643 Realtime Kurse.15.23%
MUNICH RE -0.62%321.1 verzögerte Kurse.6.28%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.21%0.63141 verzögerte Kurse.-0.37%
NEXT PLC -1.86%6850 verzögerte Kurse.20.22%
OMX HELSINKI 25 -0.95%5009.18 Realtime Kurse.4.82%
POLAND WIG 20 -1.03%1887.31 verzögerte Kurse.6.37%
PUMA SE -2.11%65.82 verzögerte Kurse.18.55%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -1.06%629.124 Realtime Kurse.7.10%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.05%260.2604 Realtime Kurse.-9.47%
S&P GSCI SILVER INDEX 0.16%1096.44 Realtime Kurse.-1.89%
SMI -0.93%11250.45 verzögerte Kurse.5.78%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) -0.77%1057.16 verzögerte Kurse.8.52%
STOXX ITALY 20 (EUR) -0.60%1215.34 verzögerte Kurse.14.27%
STOXX ITALY 45 (EUR) -0.60%121.13 verzögerte Kurse.13.84%
STOXX ITALY TMI (EUR) -0.59%122.79 verzögerte Kurse.13.75%
TESCO PLC -0.06%246.252 verzögerte Kurse.9.90%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.15%0.927885 verzögerte Kurse.-0.84%
Alle Nachrichten zu GOLD
08:31Burkina Faso bestreitet, das russische Unternehmen Nordgold bei der Genehmigung einer G..
MR
08:29Südafrikanischer Rand hält sich bei leicht rückläufigem US-Dollar
MR
08:29MÄRKTE ASIEN/Zinsängste bremsen - Starker Dollar stützt Tokio
DJ
08:18MÄRKTE EUROPA/US-chinesische Spannungen und Zinssorgen belasten
DJ
08:17Aurubis verzeichnet aufgrund hoher Strompreise einen Gewinnrückgang im Quartal, ist abe..
MR
08:10Sibanye Stillwater erwägt die Übernahme von Mopani Copper Mines zur Expansion nach Samb..
MT
06:33MÄRKTE ASIEN/Zinsängste bremsen - Fester Dollar stützt Tokio
DJ
02:16Gold erreicht 4-Wochen-Tief, während der Dollar ansteigt
MR
03.02.Exchange-Traded Funds, US-Aktien nach solidem Arbeitsmarktbericht im Januar niedriger
MT
03.02.US-Zusage über 2 Mrd. Dollar für die Ukraine umfasst auch Raketen mit größerer Reichwei..
MR
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
09:26Petra Diamonds open to M&A deals, CEO says
RE
08:31Burkina Faso denies favouring Russia's Nordgold over gold mine permit
RE
08:29South African rand flat as U.S. dollar trades slightly lower
RE
08:17Aurubis Q1 profit drops on high power prices; optimistic for full year
RE
08:10Sibanye Stillwater Mulls Mopani Copper Mines Acquisition for Expansion Into Zambia
MT
06:16EMEA Morning Briefing: Renewed Interest Rate Fears Could Damp Shar..
DJ
04:34Gold rebounds but holds below $1,900 on Fed fears, firm dollar
RE
04:16Indian Morning Briefing: Asian Markets Mixed at Start of the Wee..
DJ
02:33AIC Mines Re-estimates Resource at Jericho Project in Queensland
MT
02:16Gold hits over 4-week low as dollar edges higher
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral