Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  WTI       

WTI

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Ölpreise gefallen - Spannungen in der Opec belasten

19.11.2020 | 17:57

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise sind am Donnerstag gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 44,06 US-Dollar. Das waren 31 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 30 Cent auf 41,50 Dollar.

Händler verwiesen auf die hohe Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in den USA und die trübe Stimmung an den Aktienmärkten. Die Beschränkungen der wirtschaftlichen Aktivität in einigen Bundesstaaten der USA und in Europa dürfte die Wirtschaft belasten und auch die Nachfrage nach Rohöl dämpfen. Händler verweisen auch auf die gestiegene Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA.

Als Ursache für den Preisrückgang gelten auch Hinweise auf zunehmende Spannungen innerhalb des Ölkartells Opec. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte mit Verweis auf anonyme Quellen berichtet, dass die Vereinigten Arabischen Emirate unzufrieden mit der Aufteilung der verabredeten Produktionsmengen seien. Im Extremfall denke man sogar über einen Austritt aus dem grösseren Ölverbund Opec+ nach, zu dem unter anderem Russland gehört.

Rohstoffexperte Eugen Weinberg von der Commerzbank verwies auf die Disziplin von Mitgliedern der Opec+ bei der Umsetzung der Förderkürzung. Demnach hätten trotz mehrfacher Aufforderung nicht alle Länder der Allianz die zugesagten Kürzungen im vereinbarten Umfang umgesetzt. "Auch in Russland ist die Produktion zuletzt wieder gestiegen", sagte Weinberg.

Der Verbund Opec+ hat in der Corona-Krise strikte Fördergrenzen festgelegt, um die Ölpreise zu stabilisieren. Nach derzeitigem Stand würden die Begrenzungen Anfang 2021 gelockert. Es gibt jedoch starke Hinweise darauf, dass diese Lockerung wegen der angespannten Corona-Lage verschoben werden soll./jsl/he


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE 1.32%193.16 verzögerte Kurse.-5.09%
LONDON BRENT OIL -0.25%55.84 verzögerte Kurse.7.08%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) -0.06%75.1789 verzögerte Kurse.2.19%
WTI -0.73%52.5 verzögerte Kurse.8.49%
Alle Nachrichten auf WTI
12:46Ölpreise drehen in die Gewinnzone
DP
12:35RWE und Skysails Power testen Lenkdrachen für Höhenwind
DJ
07:54Ölpreise sinken - Sorge vor Verschärfung der Corona-Krise belastet
DP
07:35DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Kursverluste erwartet
DP
25.01.Ölpreise leicht gestiegen
AW
25.01.Berlin verurteilt Gewalt gegen Nawalny-Unterstützer scharf
DJ
25.01.ROYAL DUTCH SHELL : Shell kauft Berliner Stromtankstellenbetreiber Ubitricity
DJ
25.01.UPDATE/MÄRKTE ASIEN/Zweigeteilte Börsenlandschaft - Toshiba haussieren
DJ
25.01.MÄRKTE ASIEN/Zweigeteilte Börsenlandschaft - Toshiba haussieren
DJ
25.01.Ölpreise stabilisieren sich nach jüngsten Verlusten
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WTI
17:11The Valens Co. Shares Decline, Downgraded at Raymond James
MT
17:11Lightsource BP Secures $380 Million Financing, Starts Construction in Texas
DJ
17:05CURRENCIES : Recent USD-CAD Moves
MT
17:00Stocks rise on earnings boost; U.S. Treasury yields lower
RE
16:54STREET COLOR : US Appeals Court Reverses Lower Court Ruling That Dakota Pipeline..
MT
16:30ANALYSIS : Sovereign wealth, public pension giants caught up in U.S.-China tech ..
RE
16:30Who's a good doggy? Martha Stewart launches cannabis pet products
RE
16:25TSX falls as materials drag, stimulus concerns weigh
RE
16:10SAUDI ARAMCO MAY SELL MORE SHARES IF : Pif
RE
16:08STREET COLOR : Biden Administration Expected to Announce Drilling And Fracking B..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral