Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  WTI       

WTI

verzögerte Kurse. Verzögert  - 27.01. 09:21:05
53.03 USD   +0.52%
08:03DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Investoren halten sich zurück
DP
07:38Ölpreise legen zu
AW
07:09MÄRKTE ASIEN/Börsen nach Rücksetzer stabilisiert
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Ölpreise steigen weiter

24.11.2020 | 13:04

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise haben am Dienstag weiter zugelegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent wurde im Mittagshandel mit 46,49 US-Dollar gehandelt. Das waren 43 Cent mehr als am Montag. Zeitweise kostete Nordseeöl 46,72 Dollar und damit so viel wie seit Beginn der Corona-Krise im März nicht mehr. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg zuletzt um 50 Cent auf 43,56 Dollar.

An den Finanzmärkten herrschte eine allgemein freundliche Stimmung, von der auch die Ölpreise profitieren konnten. Es ist vor allem die Aussicht auf eine schnelle Einführung wirksamer Corona-Impfstoffe, die für Kauflaune sorgte.

Mittlerweile wird mit dem Beginn von Impfungen bereits im Dezember gerechnet. "Das steigert das Vertrauen des Marktes in eine schnelle Normalisierung der Wirtschaft und damit der Ölnachfrage", sagte Rohstoffexperte Eugen Weinberg von der Commerzbank. Allerdings stellte Weinberg auch klar, dass die aktuellen Daten zur Entwicklung der Nachfrage nach Rohöl "noch keinen Anlass zu Optimismus geben".

Weinberg verwies darüber hinaus auf die Angebotsseite, wobei sich das Interesse der Anleger am Ölmarkt zunehmend auf ein Treffen der in der Opec+ organisierten Förderländer in der kommenden Woche richtet. Am Markt wird mittlerweile mit einer Verlängerung der aktuell gültigen Förderbegrenzung gerechnet, was die Ölpreise ebenfalls stützt./jkr/bgf/fba


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LONDON BRENT OIL 0.50%56.35 verzögerte Kurse.7.08%
WTI 0.52%53.03 verzögerte Kurse.8.49%
Alle Nachrichten auf WTI
08:03DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Investoren halten sich zurück
DP
07:38Ölpreise legen zu
AW
07:09MÄRKTE ASIEN/Börsen nach Rücksetzer stabilisiert
DJ
26.01.API-Daten zeigen Rückgang der US-Rohöllagerbestände
DJ
26.01.XETRA-SCHLUSS/DAX erholt sich vom ifo-Schock
DJ
26.01.Ölpreise leicht gefallen
AW
26.01.Ölpreise drehen in die Gewinnzone
DP
26.01.RWE und Skysails Power testen Lenkdrachen für Höhenwind
DJ
26.01.Ölpreise sinken - Sorge vor Verschärfung der Corona-Krise belastet
DP
26.01.DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Kursverluste erwartet
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WTI
09:25EUROPA : European stocks head lower, LVMH shines after earnings
RE
09:19Little Green Pharma to Manufacture Medicinal Cannabis Oil for National Trial ..
MT
09:18China bought about 200 million gallons of U.S. ethanol for H1 2021 -ADM
RE
09:18Alaskan Regulator Advances Review Process for 88Energy’s Drill Permit
MT
09:01EDISON INVESTMENT RESEARCH LIMITED : Carr's Group (CARR): Local, international a..
DJ
08:58Saudi Aramco Notes Appeal on Ruling of $18 Billion Foreign Arbitral Award Cas..
MT
07:33Asian shares step back, Microsoft's brisk earnings boost tech optimism
RE
07:32Asian shares step back, Microsoft's brisk earnings boost tech optimism
RE
06:18Heavy industry, transport sectors to align on net-zero climate plans
RE
06:16NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart WTI
Dauer : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral