Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  Airbus SE    AIR   NL0000235190

AIRBUS SE

(AIR)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

LOT-Chef will Condor-Langstreckenflotte erneuern und ausbauen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
24.01.2020 | 13:30

FRANKFURT (awp international) - Die polnische Fluggesellschaft LOT will die veraltete Langstreckenflotte von Condor nach der Übernahme so schnell wie möglich erneuern und ausbauen. "Die Langstreckenflugzeuge müssen in den nächsten zwei bis drei Jahren ersetzt werden", sagte LOT-Chef Rafal Milczarski am Freitag in Frankfurt. Der Ferienflieger Condor betreibt neben seinen Airbus -Mittelstreckenjets bisher 16 Langstreckenjets vom Typ Boeing 767, die deutlich mehr Treibstoff verbrauchen als modernere Modelle.

Weil Condor in der Vergangenheit zusätzlich Maschinen der kanadischen Air Transat im Einsatz hatte, fasst Milczarski den Kauf von 20 neuen Langstreckenjets für Condor ins Auge. LOT hat auf der Langstrecke derzeit 15 moderne Boeing-Jets vom Typ 787 "Dreamliner" im Einsatz. Deren Einführung habe den Treibstoffverbrauch um 20 Prozent gesenkt, sagte Milczarski.

Condor könnte künftig auch aus weiteren Ländern starten, sagte der Manager weiter. "Wir haben grosse Pläne, aber wir müssen sicherstellen, dass das Wachstum sinnvoll ist und profitabel bleibt", so Milczarski. Als mögliche weitere Länder, in denen Condor aktiv werden könne, lägen Österreich und die Schweiz auf der Hand, sagte Condor-Chef Ralf Teckentrup. Milczarski hat Urlauber aus Polen und Ungarn als mögliche künftige Condor-Kunden im Auge.

Weitere Stellen sollen bei Condor nach der Übernahme nicht wegfallen. "Ich brauche alle diese Mitarbeiter, um das Geschäft und die Zukunft von Condor zu entwickeln", sagte Milczarski. Condor-Chef Ralf Teckentrup stellte klar, über den bereits bekannten Personalabbau hinaus seien keine Kürzungen geplant./stw/DP/jha

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE -2.84%117.12 Realtime Kurse.-7.60%
BOEING COMPANY (THE) 0.48%305.59 verzögerte Kurse.-6.64%
SIXT SE -3.30%83.45 verzögerte Kurse.-3.74%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu AIRBUS SE
05:23Maas droht Waffenlieferanten im Libyen-Konflikt
DP
05:22Röttgen für längeren Rüstungsexportstopp nach Saudi-Arabien
DP
26.02.Flugzeugzulieferer FACC macht sich wegen Coronavirus derzeit wenig Sorgen
RE
26.02.Höhere Kosten drücken Gewinn von Flugzeugzulieferer FACC
RE
24.02.AIRBUS : Die ersten beiden von Airbus gebauten, bildgebenden Pléiades Neo-Satell..
PU
21.02.NordLB hebt Airbus auf 'Kaufen' - Ziel hoch auf 148 Euro
DP
20.02.VERMEIDUNG VON EU-ZÖLLEN : Washington will Boeing-Subventionen beenden
DP
20.02.'Starke Wirtschaft Hamburg' gewinnt Kammerwahl
DP
20.02.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 20.02.2020 - 15.15 Uhr
DP
20.02.Ringen um Streichung von 2300 Stellen in Airbus-Rüstungssparte
AW
Mehr News
News auf Englisch zu AIRBUS SE
07:43France's Safran braces for 737 MAX fallout after beating 2019 forecasts
RE
26.02.China Eastern unveils OTT Airlines to operate Chinese-made jets
RE
26.02.A bed in economy class? Air New Zealand unveils sleeping pod concept
RE
24.02.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
24.02.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
24.02.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
24.02.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
24.02.AIRBUS : Pléiades Neo well on track for launch mid-2020
PU
24.02.AIRBUS : The first two Airbus-built Pléiades Neo imaging satellites have started..
PU
24.02.Boeing scours idle 737 MAX plant for industrial snags
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 73 087 Mio
EBIT 2020 7 722 Mio
Nettoergebnis 2020 5 452 Mio
Liquide Mittel 2020 11 241 Mio
Div. Rendite 2020 1,88%
KGV 2020 17,7x
KGV 2021 15,4x
Marktkap. / Umsatz2020 1,14x
Marktkap. / Umsatz2021 1,07x
Marktkap. 94 359 Mio
Chart AIRBUS SE
Dauer : Zeitraum :
Airbus SE : Chartanalyse Airbus SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AIRBUS SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 150,38  €
Letzter Schlusskurs 120,56  €
Abstand / Höchstes Kursziel 41,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 24,7%
Abstand / Niedrigsten Ziel -0,46%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Guillaume Faury Chief Executive Officer
Denis Ranque Non-Executive Chairman
Michael Schöllhorn Chief Operating Officer
Dominik Asam Chief Financial Officer
Luc Hennekens Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AIRBUS SE-7.60%102 643
BOEING COMPANY (THE)-6.64%172 094
DASSAULT AVIATION-8.03%9 730
TEXTRON-3.27%9 544
AVIC ELECTROMECHANICAL SYSTEMS CO.,LTD.0.00%3 982
AVICOPTER PLC-8.24%3 675