Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Unternehmen

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

Aramco will bei seinem Börsengang rund 24 Milliarden Dollar erlösen

17.11.2019 | 11:06

Riad (awp/sda/afp) - Der saudiarabische Ölgigant Aramco will bei seinem Börsengang mindestens 24 Milliarden Dollar erlösen. Das Unternehmen teilte am Sonntag in Riad mit, dass die Zeichnungsfrist bis zum 4. Dezember laufen soll.

Der Börsengang bezieht sich demnach auf 1,5 Prozent der Unternehmensanteile. Der Börsenwert des weltweit wertvollsten Unternehmens wird anlässlich des Börsengangs also auf gut 1,7 Billionen Dollar veranschlagt. Der saudiarabische Kronprinz Mohammed bin Salman strebte ursprünglich einen Börsenwert von zwei Billionen Dollar an.

Die Preisspanne einer Aramco-Aktie soll zum Börsengang zwischen 30 und 32 Rial liegen (umgerechnet etwa 7,50 Euro). Die Zeichnungsfrist läuft ab sofort, die erste Börsennotierung ist für den 5. Dezember vorgesehen. Nach den aktuellen Werten reicht der Börsengang von Aramco knapp an den bislang grössten Börsengang aller Zeiten heran, den der chinesische Online-Handelsriese Alibaba 2014 mit 25 Milliarden Dollar erzielte.

Zehn Prozent Weltmarktanteil

Der Weltmarktanteil von Aramco im Erdölsektor liegt bei rund zehn Prozent. Kronprinz Salman verspricht sich von dem Börsengang den Einstieg in eine fundamentale Transformation der saudiarabischen Volkswirtschaft, die bislang fast ausschliesslich auf den Öleinnahmen aufgebaut ist. Die Einnahmen aus dem Börsengang sollen in neue Grossprojekte gelenkt werden, die neben dem Energiesektor entstehen sollen.

Ob der Börsengang erfolgreich ist, bleibt abzuwarten. Die saudiarabische Regierung stellte es für die Wohlhabenden des Landes als patriotische Pflicht dar, sich an dem Unternehmen zu beteiligen.

Ausländische Investoren werden im Blick behalten, wie sich der Energiesektor weltweit vor dem Hintergrund von Produktionsschwankungen und Klimawandel entwickelt. Ein Faktor der Unsicherheit ist auch die Rivalität zwischen den Regionalmächten Saudi-Arabien und Iran.


© AWP 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALIBABA GROUP HOLDING LIMITED 0.13%267.25 verzögerte Kurse.25.84%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.20%1.212 verzögerte Kurse.8.32%
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY -0.14%35.85 Schlusskurs.1.70%
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
04.12.Aktien New York Schluss: Dow und S&P schaffen erneut Rekorde
AW
04.12.IRW-NEWS : Grande West Transportation Group Inc.: Grande West erhält Bestellung für 5 Vicinity LightningTM-Elektrofahrzeuge aus den USA und beginnt mit der Serienproduktion für Lieferungen im Jahr 2021
DP
04.12.IRW-PRESS : Grande West Transportation Group Inc.: Grande West erhält Bestellung für 5 Vicinity LightningTM-Elektrofahrzeuge aus den USA und beginnt mit der Serienproduktion für Lieferungen im Jahr 2021
DJ
04.12.DAIMLER : Großer Preis von Sakhir 2020 - Freitag
PU
04.12.Goldman belässt Daimler auf 'Buy' - Ziel 64 Euro
DP
04.12.Boeing drosselt 787-"Dreamliner"-Produktion weiter
AW
04.12.DEVISEN : Eurokurs kommt nach Rally etwas zurück
DP
04.12.Die Stadt Chengdu präsentiert eine Online-Ausstellung über Geschichte und Kultur zur Stärkung der kulturellen Bindungen mit europäischen Ländern
BU
04.12.Brexit-Gespräche pausieren - Johnson und von der Leyen wollen reden
DP
04.12.WORLDREMIT : ermöglicht Auszahlungsoption in US-Dollar in Nigeria
BU
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"