News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Befürchtungen über eine Zinserhöhung dämpfen Spekulationen auf Meme-Aktien

24.01.2022 | 16:31
FILE PHOTO: People are seen on Wall Street outside the NYSE in New York

Die Meme-Aktien GameStop Corp und AMC Entertainment fielen bei den Anlegern weiter in Ungnade, da die Befürchtung eines schnelleren Zinsanstiegs die Aussichten des spekulativen Handels beeinträchtigt.

Nach einem Kursanstieg von 600% im letzten Jahr inmitten eines Handelsrausches ist GameStop am Montag um 11% gefallen und hat seit Anfang 2022 um 28% nachgegeben. In ähnlicher Weise hat AMC nach einem Anstieg von mehr als 1.100 % im Jahr 2021 in diesem Jahr bisher ein Drittel seines Wertes verloren.

Der Wert der stark geshorteten Aktien stieg sprunghaft an, als sich eine Armee von Kleinanlegern in Online-Postforen wie r/wallstreetbets auf Reddit koordinierte, was den Aktienkurs in die Höhe trieb und bärischen Hedgefonds schadete.

"Wenn die Zinsen steigen, sinkt der Gegenwartswert künftiger Cashflows, und das nimmt dem Markt etwas von seiner Spekulation", sagte Thomas Hayes, geschäftsführendes Mitglied bei Great Hill Capital in New York.

Die US-Aktien haben ihre schlechteste Woche seit Beginn der Pandemie im März 2020 hinter sich, da ein Anstieg der Kreditkosten das Ende der Politik des leichten Geldes bedeuten würde, die den Aktienmarkt in Schwung gebracht hatte.

"Es gab eine Zeit, in der es all dieses kostenlose Konjunkturgeld und niedrige Zinssätze und Margenverfügbarkeit gab... das geht jetzt zu Ende", sagte Hayes.

Andere Aktien, die das Interesse von Kleinanlegern auf sich gezogen haben, fielen ebenfalls. Koss Corp, BlackBerry, Avis Budget Group Inc, Workhorse Group Inc, Bed Bath & Beyond Inc fielen in diesem Monat bisher zwischen 14 % und 36 %.

Der mit 1,6 Millionen Dollar ausgestattete Roundhill MEME ETF, der ein Engagement in Aktien mit hohem Short-Interesse und erhöhter Aktivität in den sozialen Medien bietet, ist in sechs der sieben Wochen seit seiner Auflegung eingebrochen.

"Länger als wir erwartet hatten, blieben die Meme-Aktien auf einem Niveau, das lächerlich war", sagte Joe Saluzzi, Co-Manager des Handels bei Themis Trading in New Jersey.

Letzte Woche sagte Vanda Research, das die Ströme von Kleinanlegern verfolgt, dass das allgemeine Geschwätz über Meme-Aktien in den sozialen Medien seit Anfang 2021 erheblich zurückgegangen ist, wobei ein gewisses spekulatives Interesse von Kleinanlegern an GameStop und AMC zu beobachten war.

Die beiden Aktien gehörten am Freitag zu den 10 meistgehandelten Aktien unter den Fidelity-Kunden, wobei die Zahl der Kaufaufträge die der Verkaufsaufträge bei weitem überstieg.

Der Anteil der Leerverkäufe am Streubesitz ist bei beiden Aktien wieder auf jeweils rund 20 % gestiegen, wie die jüngsten Daten des Analyseunternehmens Ortex zeigen. Ende Oktober letzten Jahres waren rund 16 % der AMC-Aktien und 11 % des Streubesitzes von GameStop in Short-Positionen.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AVIS BUDGET GROUP, INC. 3.71%184.11 verzögerte Kurse.-11.22%
KOSS CORPORATION -3.23%8.68 verzögerte Kurse.-18.73%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
06:06WOCHENVORSCHAU : Termine bis 19. August 2022
DP
06:03Myanmars Botschafter in China am Sonntag gestorben - Quellen
MR
06:01RBB-Intendantin Schlesinger tritt zurück
DP
06:01Selenskyjs gute Nachrichten trotz arger Lage - Die Nacht im Überblick
DP
06:00RKI-CHEF : Müssen uns auf exotische Krankheiten hierzulande einstellen
DP
06:00US-Senat beschließt Gesetzesentwurf für Sozialbereich und Klimaschutz
DP
05:51RBB-Rundfunkrat tagt zum Fall Schlesinger
DP
05:50Energiemanager Günther sagt vor Gericht zu Säure-Angriff aus
DP
05:37PRESSESTIMME : 'Frankfurter Rundschau' zu Raus aus der Gaskrise
DP
05:37PRESSESTIMME : 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' zur Corona-Politik
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"