Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 22.06.2021 - 15.15 Uhr

22.06.2021 | 15:21

ROUNDUP: Drägerwerk hebt Prognose an - Corona-Pandemie sorgt für Rückenwind

LÜBECK - Der Medizin- und Sicherheitstechnik-Konzern Drägerwerk stellt seinen Aktionären für 2021 nach bislang guten Geschäften einen geringeren Umsatzrückgang in Aussicht als bisher befürchtet. Die Corona-Pandemie stütze die Nachfrage, begründete Drägerwerk den optimistischeren Ausblick in einer Mitteilung vom Montagabend. Der Auftragseingang habe die Erwartungen übertroffen, der Bedarf an Produkten zur Behandlung an Covid-19 erkrankter Patienten halte länger an als ursprünglich erwartet. Die Aktie legte am Dienstagvormittag um rund 2,7 Prozent zu. Seit Jahresbeginn verteuerte sich das Papier damit um fast ein Viertel.

EU kauft weitere 150 Millionen Impfdosen von Moderna

BRÜSSEL - Die EU-Kommission kauft weitere 150 Millionen Dosen Corona-Impfstoff vom US-Hersteller Moderna. Eine entsprechende Option aus einem Vertrag vom Februar wurde jetzt gezogen, wie ein Kommissionssprecher am Dienstag mitteilte. Die Lieferung soll im dritten Quartal beginnen und sich bis ins Jahr 2022 hineinziehen.

ROUNDUP: EU-Wettbewerbshüter nehmen sich Werbegeschäft von Google vor

BRÜSSEL - Die EU-Kommission hat das bisher weitreichendste Wettbewerbsverfahren zum Werbegeschäft von Google gestartet - der Geldmaschine des Internet-Konzerns. Dabei geht es zentral um die Frage, ob Google sich bei Anzeigendiensten gegenüber Rivalen bevorteilt und dadurch den Wettbewerb verzerrt habe.

Schlägt Halbleiter-Krise noch härter zu? - Lage 'extrem volatil'

WOLFSBURG - Der Mangel an wichtigen Elektronik-Chips könnte die Autobranche noch mehr unter Druck setzen - über das genaue Ausmaß herrscht aber Unsicherheit. Die Lage rund um fehlende Halbleiterteile sei weiter "extrem volatil", hieß es am Dienstag bei Volkswagen. Wie stark die Lieferkrise bis zum Jahresende durchschlägt, lasse sich nicht verlässlich voraussagen. Im Laufe des ersten Quartals hatte der Wolfsburger Hersteller bereits gut 100 000 eingeplante Fahrzeuge nicht fertigen können. Laut einem Bericht des Wirtschaftsportals "Business Insider" sollen nun interne Schätzungen kursieren, nach denen man womöglich über 800 000 Einheiten weniger produzieren werde.

ROUNDUP: Varta liefert Batterien an Porsche - Aktie legt zu

ELLWANGEN - Der Batteriekonzern Varta hat den Sportwagenbauer Porsche als Kunden für Hochleistungsbatterien gewonnen. Varta beliefert die VW-Tochter künftig mit der so genannten V4Drive-Batterie, wie ein Sprecher des MDax-Konzerns dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) auf Anfrage sagte. Zu Details habe sich das Unternehmen nicht äußern wollen. Porsche habe weder bestätigt noch dementiert.

BMW will Herstellungskosten je Auto bis 2025 um ein Viertel senken

MÜNCHEN - Der Autobauer BMW bleibt angesichts Corona-Pandemie und teurerer Rohstoffe auf Sparkurs. "Wir werden bis 2025 die Produktionskosten pro Fahrzeug um 25 Prozent senken - gemessen an dem Niveau von 2019", sagte Produktionschef Milan Nedeljkovic dem "Handelsblatt" (Dienstag). Dabei helfen soll Software zur besseren Planung von Herstellungsprozessen, eine schlankere Logistik sowie eine bessere Auslastung der bestehenden Werke.

^

Weitere Meldungen

-UBS-Aufseher Weber: Brauchen EU-Recht für übergeordnet tätige Banken

-Chipfertiger Globalfoundries steckt Milliarden in neue Fabrik in Singapur

-Industrie fordert dringende Richtungsentscheidungen beim Klimaschutz

-K+S-Konkurrent Nutrien hebt Jahresausblick an - Hohe Düngerpreise

-IPO: Online-Optiker Mister Spex bietet Aktien für 23 bis 27 Euro an

-SPD sieht Kern des Wirecard-Skandals bei Bilanzprüfern

-Beiersdorf baut Standort Leipzig aus: Neues Verteilzentrum

-Digitale Lernplattform GoStudent erreicht Milliarden-Bewertung

-Amazon setzt auf selbstfahrende Lastwagen

-Nach Urteil zur Lkw-Maut: Viele Firmen wollen Erstattung

-Adler Modemärkte 'in fortgeschrittenen Verhandlungen' mit Zeitfracht

-Bäcker-Umsätze in Deutschland gehen erstmals seit Jahren zurück

-Hapag-Lloyd bestellt noch einmal sechs Großcontainerschiffe

-Forscher streiten über Klimabilanz von E-Autos

-Immer noch mehr als 3000 Passagierjets in Europa am Boden

-Ökolandbau legt weiter zu - Gut zehn Prozent der Agrarfläche

-ROUNDUP/Creditreform: Weniger Firmenpleiten, mehr Privatinsolvenzen

-ROUNDUP: Venedig steuert wegen Kreuzfahrtriesen auf Rote Liste der Unesco zu

-Bauernverband fordert Planungssicherheit beim weiteren Umbau

-Russland nimmt Flüge in die Türkei wieder auf

-Bericht: Reus bleibt Kapitän bei Borussia Dortmund

-Verwechslungsgefahr: Greenpeace Energy heißt bald Green Planet Energy°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
01:22Krypto-Sektor sieht Abflüsse für 4 Woche in Folge, CoinShares Daten zeigen
02.08.Scholz für deutliche Verbesserungen beim Betrieb von Windkraftanlagen
DP
02.08.Scholz bezeichnet Steuersenkungspläne der Union als unmoralisch
DP
02.08.CORONA-BLOG/USA erreichen Bidens Impfziel mit knapp einem Monat Verspätung
DJ
02.08.STIKO-CHEF : Mehr 18- bis 59-Jährige sollten sich impfen lassen
DP
02.08.Später als geplant - 70 Prozent der Erwachsenen in USA geimpft
DP
02.08.DEVISEN : Euro und Franken zum Dollar etwas tiefer
AW
02.08.DEVISEN : Euro kaum verändert
DP
02.08.Iran steht wegen Delta-Variante vor erneutem Corona-Lockdown
DP
02.08.NOTENBANK : Geldsendungen mexikanischer Migranten nehmen zu
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"