News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Jupiter, Yarbrough gehören zu den Investoren, die Coinbase vor dem großen Absturz verkauft haben

16.05.2022 | 21:35
FILE PHOTO: People watch as the logo for Coinbase Global Inc, the biggest U.S. cryptocurrency exchange, is displayed on the Nasdaq MarketSite jumbotron at Times Square in New York

Jupiter Asset Management, Azora Capital LP und das Family Office des Milliardärs Jon Yarbrough gehörten zu den Fonds, die alle ihre Anteile an dem Kryptowährungsunternehmen Coinbase Global Inc. verkauften, bevor das Unternehmen Anfang Mai um fast 30% auf ein Rekordtief fiel, wie aus den am Montag veröffentlichten Unterlagen hervorgeht.

Aber im gleichen Zeitraum - dem Quartal, das am 31. März endete - hat der ARK Innovation Fonds von Cathie Wood seine Position in Coinbase weiter aufgestockt, wie aus den Unterlagen hervorgeht.

Coinbase, die größte Kryptobörse in den Vereinigten Staaten, stürzte ab, nachdem das Unternehmen die Gewinnschätzungen verfehlt und einen Rückgang des Handelsvolumens gemeldet hatte, während der Wert von Bitcoin auf ein 17-Monats-Tief fiel. Die Aktien des Unternehmens fielen am Montag um 3,6% und liegen nun im bisherigen Jahresverlauf 74% im Minus.

Jupiter Asset Management verkaufte in dem Quartal, das am 31. März endete, 73.441 Aktien des Unternehmens, während Azora Capital 43.290 Aktien und Yarbrough Capital 16.968 Aktien verkaufte, wie aus Wertpapierunterlagen hervorgeht.

Tiger Global verringerte seinen Anteil um etwa 70% und hält nun noch 836.597 Aktien des Unternehmens.

Die als 13-Fs bekannten Wertpapierberichte sind eine der wenigen öffentlichen Möglichkeiten, um zu sehen, was Hedgefonds und andere institutionelle Investoren in ihren Portfolios halten, obwohl sie rückblickend sind und keine aktuellen Positionen offenlegen.

ARK Innovation, der von Wood verwaltete ETF, hat im Quartal etwas mehr als 1,5 Millionen Aktien von Coinbase erworben, die meisten von allen Fonds, wie aus den Wertpapierberichten hervorgeht. Ende März besaß der Fonds etwas weniger als 7 Millionen Aktien. Die Aktien des Unternehmens bilden seine 10. größte Position.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
06.07.Iran TV berichtet, dass mehrere Ausländer, darunter ein britischer Diplomat, wegen angeblicher Spionage festgenommen wurden
MR
06.07.Selenskyj lobt westliche Artillerie
DP
06.07.Krypto-Börse Genesis legt Engagement bei der bankrotten Three Arrows Capital offen
MR
06.07.Jury verurteilt Verdächtigen im Mordfall des Rappers Nipsey Hussle
MR
06.07.BERICHTE : Boris Johnson entlässt alten Weggefährten Michael Gove
DP
06.07.Britischer Premierminister Johnson und Finanzminister wollen nächste Woche Steuersenkungen ankündigen - Berater des Premierministers
MR
06.07.ROUNDUP 4/MEDIEN : Johnson lehnt Aufforderung von Ministern zum Rücktritt ab
DP
06.07.MÄRKTE USA/Richtungssuche nach Fed-Protokoll - Öl im Bärenmarktmodus
DJ
06.07.Der britische Nordirlandminister Brandon Lewis ist nicht zurückgetreten - Medien
MR
06.07.DEVISEN : Euro im US-Handel wenig bewegt - EUR/CHF weiter unter 0,99
AW
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"