Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Länder wollen mehr Geld für regionalen Nahverkehr

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
08.11.2019 | 14:54

BERLIN (dpa-AFX) - Die Länder wollen mehr Geld vom Bund für regionalen Nahverkehr mit Bahnen und Bussen. Der Bundesrat nahm am Freitag einen entsprechenden Antrag von Mecklenburg-Vorpommern an. Darin heißt es, das Angebot im öffentlichen Personennahverkehr müsse erheblich erweitert werden - damit Bürger auf umweltfreundliche Verkehrsmittel umsteigen. Die geplante Erhöhung der Regionalisierungsmittel bis zum Jahr 2031 reiche dafür aber nicht aus.

Nach den Plänen der Bundesregierung sollen die Länder von 2020 bis 2023 insgesamt 1,2 Milliarden Euro extra aus Berlin bekommen, um Bus- und Zuglinien bei Verkehrsanbietern zu bestellen. Derzeit gibt der Bund jährlich rund 8,6 Milliarden Euro. Festgelegt ist außerdem, dass die Summe generell jährlich um 1,8 Prozent steigt. Insgesamt sollen die Mittel so bis 2031 um zusätzliche 5,2 Milliarden Euro erhöht werden. Die Pläne sind Teil des Klimaschutzprogramms.

Die Länder kritisieren in dem Antrag außerdem, das sogenannte Regionalisierungsgesetz enthalte keine Finanzierungsregelung ab dem Jahr 2032. Diese sei jedoch vor dem Hintergrund des langfristig verfolgten Ziels der Treibhausgasneutralität bis 2050 notwendig./hoe/DP/mis

© dpa-AFX 2019

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
22:01Tschechien verhängt nächtliche Ausgangssperre
DP
21:22SUDAN : Für Einigung mit Israel nicht 'erpresst' worden
DP
20:52DEVISEN : Eurokurs im US-Handel nur wenig verändert
DP
20:33US-WAHL/NEW YORK :  Schlangen bei früher Stimmabgabe - Verbesserungen gefordert
DP
20:31OTS : Börsen-Zeitung / Kapitaler Fehler, Kommentar zu SAP von Sebastian Schmid
DP
20:10WDH/Opposition und Unternehmer in Spanien gegen langen Corona-Notstand
DP
20:03Opposition und Unternehmer in Spanien gegen langen Corona-Notstand
DP
19:46MINISTERIUM : Bieter für neues Sturmgewehr wurden gleich behandelt
DP
19:41EU will Nigerianerin Okonjo-Iweala an der WTO-Spitze sehen
DP
19:25US-Regierung verhängt neue Sanktionen gegen iranischen Ölsektor
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"