Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Merkel: Gebot der Stunde heißt Kontakte reduzieren

24.10.2020 | 13:26

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor dem Hintergrund deutlich steigender Corona-Infektionszahlen erneut an die Bürger appelliert, durch weniger Kontakte bei der Eindämmung der Pandemie mitzuhelfen. "Wir sind nicht machtlos gegen das Virus, unser Verhalten entscheidet, wie stark und wie schnell es sich ausbreitet. Und das Gebot der Stunde heißt für uns alle: Kontakte reduzieren. Viel weniger Menschen treffen", sagte sie in ihrem am Samstag veröffentlichten Videopodcast.

Vor einer Woche hatte die Kanzlerin an dieser Stelle in einem dramatischen Appell die Bürger zur Mithilfe aufgefordert. Die Videobotschaft hatte viele Reaktionen hervorgerufen. Eine Woche später habe sich die Pandemielage noch weiter zugespitzt, sagte Merkel. "Für mich gilt das, was ich Ihnen letzte Woche gesagt habe, noch Wort für Wort (...) Und so folgt jetzt noch einmal der Podcast vom vergangenen Samstag", so die Kanzlerin, bevor erneut die Ansprache von vergangener Woche abgespielt wird.

Darin hatte Merkel dazu aufgerufen, Kontakte außerhalb der eigenen Familie deutlich zu verringern und darum gebeten, auf Reisen und Feiern, die "nicht wirklich zwingend notwendig" sind, zu verzichten. "Bitte bleiben Sie, wenn immer möglich, zu Hause, an Ihrem Wohnort."/jr/DP/fba


© dpa-AFX 2020
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
18:01DGAP-NVR : ADLER Real Estate AG: Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
DJ
17:59MERKEL : Ohne große Vorsicht der Bürger droht weitere Corona-Welle
DJ
17:57EU könnte 2020 zwei von drei Klima-Zielen erreichen
DJ
17:42EU sucht Kurs für Neubelebung der transatlantischen Partnerschaft
DP
17:37Langfrist-Regeln und Steuerpauschale fürs Homeoffice
DP
17:36TAGESVORSCHAU : Termine am 01. Dezember 2020
DP
17:33Eurogruppe unterstützt weitere Schuldenerleichterungen für Griechenland
DJ
17:29Corona-Krise sorgt für Spannung zwischen Bund und Ländern
RE
17:22KORREKTUR : Siegfried Russwurm zum neuen BDI-Präsidenten gewählt
DJ
17:15US-Notenbank verlängert einige Corona-Hilfen bis Ende März 2021
RE
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"