Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Merkel: Gebot der Stunde heißt Kontakte reduzieren

24.10.2020 | 13:26

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor dem Hintergrund deutlich steigender Corona-Infektionszahlen erneut an die Bürger appelliert, durch weniger Kontakte bei der Eindämmung der Pandemie mitzuhelfen. "Wir sind nicht machtlos gegen das Virus, unser Verhalten entscheidet, wie stark und wie schnell es sich ausbreitet. Und das Gebot der Stunde heißt für uns alle: Kontakte reduzieren. Viel weniger Menschen treffen", sagte sie in ihrem am Samstag veröffentlichten Videopodcast.

Vor einer Woche hatte die Kanzlerin an dieser Stelle in einem dramatischen Appell die Bürger zur Mithilfe aufgefordert. Die Videobotschaft hatte viele Reaktionen hervorgerufen. Eine Woche später habe sich die Pandemielage noch weiter zugespitzt, sagte Merkel. "Für mich gilt das, was ich Ihnen letzte Woche gesagt habe, noch Wort für Wort (...) Und so folgt jetzt noch einmal der Podcast vom vergangenen Samstag", so die Kanzlerin, bevor erneut die Ansprache von vergangener Woche abgespielt wird.

Darin hatte Merkel dazu aufgerufen, Kontakte außerhalb der eigenen Familie deutlich zu verringern und darum gebeten, auf Reisen und Feiern, die "nicht wirklich zwingend notwendig" sind, zu verzichten. "Bitte bleiben Sie, wenn immer möglich, zu Hause, an Ihrem Wohnort."/jr/DP/fba


© dpa-AFX 2020
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
12:50CORONA-BLOG/Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 18,3
DJ
12:45Fachzeitschrift "Tierwelt" wird in Schweizer Agrarmedien integriert
AW
12:40G7-GIPFEL/Macron ermahnt Johnson bei Nordirland zur Einhaltung seiner Zusagen
DJ
12:23Grüne bleiben in Wahlprogramm bei Forderung nach 12 Euro Mindestlohn
DJ
11:41Herzogin Kate und Jill Biden unterstreichen Rolle früher Kindheit
DP
11:33KREISE : CDU-Spitze startet in Schlussberatungen über Wahlprogramm
DP
11:31Chinas Kryptowährungs-Mining-Razzia breitet sich auf Yunnan im Südwesten aus - Medien
11:22Queen scherzt beim 'Familienfoto' mit G7-Staats- und Regierungschefs
DP
11:12MACRON : Briten müssen Wort halten und Brexit-Vertrag respektieren
DP
10:57STUDIE : Hohe Impfquote mindert Corona-Risiko für junge Ungeimpfte
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"