Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Sibanye Stillwater vereinbart 1 Mrd. Dollar für Nickel- und Kupferminen in Brasilien

26.10.2021 | 15:59
Clouds pass over the pit head at Sibanye Gold's Masimthembe shaft in Westonaria

Das südafrikanische Unternehmen Sibanye Stillwater hat seinen Vorstoß in den Bereich der Batteriemetalle fortgesetzt und am Dienstag bekannt gegeben, dass es die Nickelmine Santa Rita und die Kupfer-Gold-Mine Serrote in Brasilien kaufen wird, seine bisher größte Investition in diesem Sektor.

Das Edelmetallunternehmen teilte mit, dass es mit verbundenen Unternehmen von Fonds, die von Appian Capital Advisory beraten werden, Vereinbarungen über den Kauf der beiden Minen für 1 Mrd. USD und eine 5 %-ige Net-Smelter-Return-Lizenzgebühr für die potenzielle künftige Untertageproduktion in Santa Rita unterzeichnet hat.

Die Aktien von Sibanye stiegen nach der Ankündigung um 2,9 %. Sibanye hat sich in Metalle diversifiziert, die in Batterien für Elektrofahrzeuge verwendet werden, um das Unternehmen von einem Produzenten von Gold und Platingruppenmetallen (PGM) zu einem diversifizierten Bergbauunternehmen zu machen.

CEO Neal Froneman bezeichnete die Transaktion, die noch von Bedingungen wie der Genehmigung durch die südafrikanische Zentralbank abhängt, als wichtigen Schritt auf dem Weg von Sibanye zu einem Unternehmen, das dem Klimawandel gewachsen ist.

Mit dem Kauf einer Nickelverarbeitungsanlage in Frankreich und einer Minderheitsbeteiligung an einem Lithiumprojekt in Finnland hat Sibanye Anfang des Jahres den Einstieg in den Bereich der Batteriemetalle eingeleitet. nL4N2KT1VU]

Letzten Monat erwarb es eine 50 %ige Beteiligung an einem Joint Venture mit einem US-Unternehmen zur Entwicklung eines Lithium-Bor-Projekts.

Durch die Übernahme in Brasilien wird das Unternehmen sein Portfolio an grünen Metallen" um zwei kostengünstige, produzierende Vermögenswerte erweitern, die sich sofort positiv auf den Cashflow und die Erträge auswirken werden, so Sibanye.

Sibanye war nicht der Höchstbietende für die brasilianischen Minen, aber Appian hat sich für das Unternehmen entschieden, weil es kulturell am besten zu ihm passt, sagte Michael Scherb, Gründer und CEO von Appian Capital Advisory in einem Telefoninterview.

Scherb sagte, ihm gefalle die Strategie von Sibanye, Befugnisse an lokale Managementteams zu delegieren, was dem Unternehmen helfe, mit kulturellen Empfindlichkeiten rund um seine Minen umzugehen.

Das Bieterverfahren für die Minen war sehr wettbewerbsorientiert, mit Bewerbern wie Autofirmen, Abnahmegruppen, Finanzinvestoren und speziellen Übernahmegesellschaften, sagte Scherb. Er lehnte es ab, zu sagen, welche Autofirmen Interesse gezeigt hatten.

"Das zeigt, dass die Sorge um die Versorgungssicherheit bei Rohstoffen für die Energiewende sehr real ist."

($1 = 0,8593 Euro) (Berichte von Shanima A. in Bengaluru und Promit Mukherjee; Bearbeitung durch Anil D'Silva und David Evans)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
18:12CORONA-BLOG/WTO : Einigung im Impfstoff-Patent-Streit könnte bevorstehen
DJ
18:06Putin und Macron einig über notwendige Beruhigung im Ukraine-Konflikt
DP
17:59Russland verhängt Einreiseverbote für Vertreter mehrerer EU-Staaten
DJ
17:58Selenskyj warnt vor Panikmache - Lage nicht angespannter als zuvor
RE
17:57Dänemark und USA verlegen Kampfjets ins Baltikum
DP
17:44Mexiko will mit USA und Kanada Sicherheit in Urlaubsorten verbessern
DP
17:39WOCHENVORSCHAU : Termine bis 11. Februar 2022
DP
17:38Wiener Atomgespräche mit Teheran vorläufig unterbrochen
DJ
17:35Ford, GM jonglieren mit den Herausforderungen von heute und den Versprechen von morgen
MR
17:33Argentinien und IWF erzielen Durchbruch bei Schuldenverhandlungen
AW
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"