Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

Business Leaders

HomeAlle NewsMeistgelesene ArtikelBusiness Leaders Biografien 
Geburtstag : 28.06.1971
Geburtsort : Pretoria - Südafrika
Größte Unternehmen : Tesla, Inc. - Twitter, Inc.
Biografie : Elon R. Musk ist Chief Executive Officer bei The Boring Co., Technoking of Tesla bei Tesla, Inc.,...

Tesla-Chef Musk wirft Twitter Versäumnisse bei der Datensicherheit vor

16.09.2022 | 07:31
ARCHIV: Elon Musks Twitter-Profil auf einem Smartphone, platziert auf gedruckten Twitter-Logos

Wilmington (Reuters) - Im Rechtstreit über die milliardenschwere Übernahme von Twitter wirft Milliardär Elon Musk dem US-Kurznachrichtendienst Betrug vor.

Das Social-Media-Unternehmen habe schwerwiegende Datensicherheitsmängel verheimlicht, hieß es in der von Musk am Donnerstag bei Gericht eingereichten geänderten Klage. Darin nahm der Tesla-Chef die Behauptungen des Whistleblowers Peiter Zatko vom Dienstag auf. Twitter habe demnach bei der Infiltration ausländischer Geheimdienste ein Auge zugedrückt, schütze die Nutzerdaten nicht angemessen und habe den Regierungsbehörden irreführende oder ungenaue Informationen über seine Sicherheitspraktiken geliefert. "Die neuesten Enthüllungen machen es unbestreitbar deutlich, dass die Musk-Seite das volle Recht hat, von der Fusionsvereinbarung zurückzutreten", hieß es in der geänderten Klage weiter.

Twitter teilte mit, das Unternehmen habe Zatkos Anschuldigungen intern untersucht. Sie hätten sich nicht bestätigt. Zudem erklärten Twitters Anwälte vor Gericht, dass diese weder Grund seien, von der Kaufvereinbarung zurückzutreten, noch der Definition von Betrug entsprächen.

Musk hatte im April angekündigt, er wolle Twitter für 44 Milliarden Dollar übernehmen. Im Juli hatte er dann mit Verweis auf angebliche Falschaussagen Twitters zur Anzahl von Scheinkonten auf der Plattform erklärt, er werde den Kauf nicht vollziehen. Musk und Twitter haben sich gegenseitig verklagt. Der Beginn des Gerichtsprozess ist für den 17. Oktober geplant.

(Bericht von Tom Hals, geschrieben von Zuzanna Szymanska. Bei Rückfragen wenden Sie sich an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
TESLA, INC. 0.36%183.25 verzögerte Kurse.-48.09%