Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

APPLE INC.

(AAPL)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Cboe BZX - 17.09. 16:16:35
146.8 USD   -1.34%
15:26ANALYSE/Satelliten-Aktionäre hoffen weiter auf das iPhone
DJ
13:30ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
DJ
12:36Google und Apple entfernen in Russland Nawalnys Protestwahl-App
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Google und Facebook führen in den USA Impfpflicht für Mitarbeiter ein

29.07.2021 | 10:59

WASHINGTON (dpa-AFX) - Wegen der raschen Ausbreitung der Delta-Variante in den USA verschärfen Google und Facebook die Corona-Regeln für ihre Beschäftigten. Die Mitarbeiter der zwei Internetriesen in den Vereinigten Staaten müssen sich vor einer Rückkehr in die Büros gegen das Coronavirus impfen lassen, wie beide Unternehmen unabhängig voneinander am Mittwoch (Ortszeit) mitteilten.

Google-Chef Sundar Pichai erklärte, die Regelung betreffe zunächst die USA, werde in den kommenden Monaten aber auch für andere Regionen gelten, sobald dort Impfungen weithin verfügbar seien. Der Vorstoß der zwei Tech-Giganten setze andere große Unternehmen unter Druck, dem Beispiel zu folgen, hieß es in Medienberichten.

Google sei sich bewusst, dass viele Beschäftigte sich Sorgen machten, wegen der zunehmenden Infektionen durch die Delta-Variante ins Büro zurückzukehren. "Sich impfen zu lassen, ist eine der wichtigsten Maßnahmen, uns und unsere Gemeinden in den kommenden Monaten gesund zu halten", betonte Pichai in einer Mitteilung.

Google verschiebe zudem die geplante größere Rückkehr in die Büros bis 18. Oktober. Er hoffe, die Mitarbeiter mit diesen Schritten beruhigen zu können, schrieb er. Apple wiederum hatte die Rückkehr in die Büros bereits vergangene Woche ebenfalls um zunächst einen Monat verschoben, nun bis Oktober. Das Unternehmen kündigte aber bislang keine Impfpflicht an.

Bei Facebook kündigte Personalchefin Lori Goler an, die Umsetzung der Impfpflicht für Mitarbeiter in den US-Büros werde von "örtlichen Bedingungen und Vorschriften" abhängen. "Wir werden auch eine Vorgehensweise haben für jene, die aus medizinischen oder anderen Gründen nicht geimpft werden können", ergänzte sie. Das Vorgehen mit Blick auf Standorte außerhalb der USA werde weiter geprüft. Die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter habe bei den Rückkehrkonzepten Priorität.

Die Impfkampagne in den USA tritt inzwischen auf der Stelle - und das trotz einer Fülle an Impfstoffen und vielen Impfanreizen. Daher haben inzwischen bereits die Bundesstaaten New York und Kalifornie eine Pflicht für Angestellte angekündigt, sich entweder impfen oder regelmäßig testen zu lassen.

Auch die Bundesregierung prüft nach Aussage von Präsident Joe Biden für ihre gut zwei Millionen Angestellten eine Impfpflicht. Der offenbar erwogenen Regelung zufolge werden jene, die sich nicht impfen lassen wollen, sich regelmäßigen Corona-Tests unterziehen müssen. Der Idee einer landesweiten Impfpflicht hat Biden jedoch eine klare Absage erteilt.

In den USA sind bislang gut 49 Prozent der Bevölkerung von rund 330 Millionen Menschen vollständig geimpft. Das ist deutlich weniger, als die Regierung für diesen Zeitpunkt angepeilt hatte. Zuletzt stieg die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen wegen der besonders ansteckenden Delta-Variante im Schnitt wieder auf rund 60 000 an.

So wurden am Mittwoch fast 69 000 neue Ansteckungen gemeldet, wie aus Daten der Johns-Hopkins-Universität (JHU) in Baltimore vom Donnerstagmorgen (MESZ) hervorging. Das sind knapp 17 000 mehr als vor einer Woche. Die Zahl der binnen eines Tages gemeldeten Toten mit einer bestätigten Corona-Infektion stieg im Wochenvergleich von 333 auf 513.

Die bisherigen Höchstwerte wurden am 2. Januar mit 300 462 Neuinfektionen sowie am 12. Januar mit 4460 Toten verzeichnet. Mehr als 83 Prozent aller erfassten Infektionen im Land sind nach Schätzungen der Gesundheitsbehörde CDC auf die besonders ansteckende Delta-Variante zurückzuführen./jbz/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. -0.92%2849.55 verzögerte Kurse.63.88%
APPLE INC. -1.21%147.07 verzögerte Kurse.12.13%
FACEBOOK INC -1.30%368.14 verzögerte Kurse.36.57%
Alle Nachrichten zu APPLE INC.
15:26ANALYSE/Satelliten-Aktionäre hoffen weiter auf das iPhone
DJ
13:30ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
DJ
12:36Google und Apple entfernen in Russland Nawalnys Protestwahl-App
DP
11:31Aktien Schweiz: Freundlich zu Wochenschluss
AW
11:17Die neuen iPhones auf dem schnellsten und zuverlässigsten 5G-Netz
DJ
10:51Banken aufgepasst, Außenseiter knacken den Code für Finanzen
MR
09:55NAWALNY-TEAM : Internetriesen entfernen App zum Protestwahl-Verfahren
DP
09:01Nawalny-App während Parlamentswahl nicht mehr bei Google und Apple verfügbar
DJ
07:00PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
16.09.Fed-Chef Powell will Ethik-Prüfung einleiten, nachdem die Regionalpräsidenten..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu APPLE INC.
15:18GLOBAL MARKETS LIVE : Ryanair, Ford, Apple, Alphabet, Gap...
14:48PRESS RELEASE : Israeli SleepX to be merged into AppYea Inc. (APYP)
DJ
12:29Today on Wall Street: Beware the four witches
11:17I nuovi iPhone sulla rete 5G più veloce e affidabile
DJ
11:17Les nouveaux iPhones avec le réseau 5G le plus rapide et le plus fiable
DJ
11:17The new iPhones on the fastest and most reliable 5G network
DJ
11:15APPLE : Putin's foes accuse Google and Apple of caving to Kremlin pressure
RE
10:51Banks beware, outsiders are cracking the code for finance
RE
08:08STOXX EUROPE 600 : Russian Regulators Mull Heavy Fines For Apple, Google On Unde..
MT
16.09.Dow Jones Industrial Average : S&P dips as rising yields offset strong retail..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu APPLE INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 366 Mrd. - 340 Mrd.
Nettoergebnis 2021 93 853 Mio - 87 216 Mio
Nettoliquidität 2021 78 438 Mio - 72 892 Mio
KGV 2021 26,7x
Dividendenrendite 2021 0,58%
Marktkapitalisierung 2 460 Mrd. 2 460 Mrd. 2 286 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 6,50x
Marktkap. / Umsatz 2022 6,29x
Mitarbeiterzahl 147 000
Streubesitz 99,0%
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 44
Letzter Schlusskurs 148,79 $
Mittleres Kursziel 165,36 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,1%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Arthur D. Levinson Independent Chairman
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
APPLE INC.12.13%2 459 523
XIAOMI CORPORATION-31.78%72 756
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD-1.44%18 813
SHENZHEN TRANSSION HOLDINGS CO., LTD.-7.46%17 443
FIH MOBILE LIMITED21.05%1 183
GIGASET AG23.00%58