Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN

(BVB)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 03.08. 09:25:07
6.135 EUR   -0.41%
02.08.Fußball-Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League - wer zeigt was?
DP
30.07.BVB GEWINNT LETZTEN TEST GEGEN BOLOGNA 3 : 0
DP
30.07.KEINE ZEIT FÜR NOSTALGIE : Zorc vor Endspurt Richtung Ruhestand
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

50+1: Bundesliga-Trio kritisiert Bundeskartellamt

12.06.2021 | 14:55

BERLIN (dpa-AFX) - Nach einem "Handelsblatt"-Bericht haben die drei Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg und TSG Hoffenheim das Bundeskartellamt wegen der 50+1-Regel-Bedenken kritisiert. Das Trio klagt demnach in einem gemeinsamen Schreiben an das Präsidium der Deutschen Fußball-Liga (DFL) über "Konsequenzen, die für uns verständlicherweise inakzeptabel sind". Von der DFL gab es am Samstag auf Anfrage keine Stellungnahme zu dem Bericht.

Das Bundeskartellamt hatte Ende Mai in einer vorläufigen rechtlichen Einschätzung offiziell Bedenken gegen die Ausnahmegenehmigungen für Leverkusen, Wolfsburg und Hoffenheim geäußert. Die drei Bundesligisten sind nicht an die 50+1-Regel gebunden, wonach der Stammverein nach der Ausgliederung seiner Profi-Abteilung in eine Kapitalgesellschaft weiterhin die Mehrheit der Stimmenanteile besitzen muss. Dies soll den Einfluss externer Geldgeber auf einen Club begrenzen. Hinter Leverkusen steht der Bayer-Konzern, hinter Wolfsburg Volkswagen, hinter Hoffenheim der SAP-Mitgründer Dietmar Hopp.

In dem Schreiben, das dem "Handelsblatt" nach eigenen Angabern vorliegt, fordern die drei Clubs Solidarität von der DFL ein. Im "Sinne der Integrität der Bundesliga" müsse es "jetzt unser aller gemeinsames Interesse sein, diese schwierige Situation zielgerichtet und mit diplomatischem Geschick zu bewältigen".

Die DFL wird bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Juli über den weiteren Umgang mit der 50+1-Regel beraten. Dies hatte die DFL am Donnerstag mitgeteilt. Die DFL hatte im Jahr 2018 auf Wunsch der Mehrheit der 36 Profivereine eine Einschätzung des Bundeskartellamtes beantragt, um mögliche kartellrechtliche Bedenken bezüglich der grundsätzlichen Anwendung und Auslegung der 50+1-Regel prüfen zu lassen. Die Regel ist seit Jahren eines der großen und vor allem emotional aufgeladenen Streitthemen des Profifußballs./vg/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
02.08.Fußball-Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League - wer zeigt was?
DP
30.07.BVB GEWINNT LETZTEN TEST GEGEN BOLOG : 0
DP
30.07.KEINE ZEIT FÜR NOSTALGIE : Zorc vor Endspurt Richtung Ruhestand
DP
30.07.BVB-SPORTDIREKTOR ZORC DEMENTIERT GE : 'Heiße Luft'
DP
29.07.BVB-KADER FAST KOMPLETT - CAN : 'Dürfen nicht jammern'
DP
29.07.DAHOUD BLEIBT BEIM BVB : Neuer Vertrag bis 2023
DP
29.07.DGAP-NEWS : PUMA SE: PUMA verzeichnet starkes -2-
DJ
28.07.SPORT/ZITAT : Dortmunds Brandt: Von meiner Seite gab es nie Anzeichen für Wechse..
DP
27.07.BVB-STAR HAALAND VERSPÜRT WENIG WECH : 'Genieße meine Zeit'
DP
27.07.Transfer von Malen zum BVB perfekt - Vertrag bis 2026
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
29.07.PRESS RELEASE : PUMA SE: PUMA reports strong -2-
DJ
01.07.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : Jadon Sancho close to move to Manchester ..
PU
01.07.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : Jadon Sancho close to move to Manchester ..
EQ
01.07.Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien Provides Earnin..
CI
25.05.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : issues earnings outlook for financial yea..
PU
25.05.DGAP-ADHOC : Borussia Dortmund issues earnings outlook for financial year 2020/2..
DJ
25.05.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : issues earnings outlook for financial yea..
EQ
25.05.Borussia Dortmund Provides Earnings Guidance for the Financial Year 2021
CI
10.05.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : publishes preliminary figures for the thi..
PU
10.05.BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Preliminary announcement of the publication ..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 335 Mio 398 Mio 360 Mio
Nettoergebnis 2021 -74,7 Mio -88,7 Mio -80,3 Mio
Nettoverschuldung 2021 65,3 Mio 77,5 Mio 70,2 Mio
KGV 2021 -7,60x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 567 Mio 673 Mio 609 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,88x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,56x
Mitarbeiterzahl 816
Streubesitz 59,8%
Chart BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
Dauer : Zeitraum :
Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien : Chartanalyse Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 4
Letzter Schlusskurs 6,16 €
Mittleres Kursziel 6,67 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,23%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Hans-Joachim Watzke Chairman-Management Board & CEO
Reinhard Rauball President
Thomas Treß Chief Financial Officer
Gerd Pieper Chairman-Supervisory Board
Bernd Geske Member-Supervisory Board