Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Hong Kong
  4. Hong Kong Stock Exchange
  5. China Evergrande Group
  6. News
  7. Übersicht
    3333   KYG2119W1069

CHINA EVERGRANDE GROUP

(3333)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Furcht vor Evergrande-Pleite zurück - Aktie bricht ein

06.12.2021 | 10:28

Hongkong (awp/awp/sda/reu) - Bei Investoren sind wieder Sorgen vor einem Zusammenbruch des hochverschuldeten Immobilienkonzerns China Evergrande hochgekocht. Die Aktie brach am Montag um 20 Prozent auf ein Rekordtief von 1,82 Hongkong Dollar ein.

Der zweitgrösste Immobilienentwickler Chinas, der unter einem Schuldenberg von mehr als 300 Milliarden Dollar ächzt, warnte erneut vor einem drohenden Zahlungsausfall. "China Evergrande steht wieder ganz weit oben auf der Agenda der Börsianer", sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners. Anleger fürchten, dass eine Insolvenz einen Flächenbrand auslöst und den ganzen chinesischen Finanzmarkt destabilisieren könnte.

Evergrande räumte ein, möglicherweise nicht genügend Mittel aufbringen zu können, um alle finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen. Nach dem Ablauf einer 30-tägigen Fristverlängerung werden im Laufe des Montags 82,5 Millionen Dollar fällig. Investoren hätten jedoch 260 Millionen Dollar zurückverlangt und Evergrande könne nicht dafür garantieren, den vollen Betrag zu zahlen. Daraufhin hatte die Regierung der Provinz Guangdong Evergrande-Chairman Hui Ka Yan einbestellt und erklärt, eine Abordnung zur Überprüfung des Risikomanagements in das Unternehmen zu schicken.

Chinas Notenbank - Ansteckungsrisiko kontrollierbar

Die Zentralbank sah sich zu einer Beruhigung der Anleger genötigt. Die Probleme bei Evergrande seien individuell und würden nicht die Branche beeinflussen. Das Ansteckungsrisiko sei kontrollierbar. Analysten gingen davon aus, dass die konzertierten Bemühungen der Behörden ein Signal seien, dass Evergrande bereits in einen Schulden-Restrukturierungsprozess eingetreten sei. Die Behörden versuchten dabei sicherzustellen, dass aktuelle Projekte von Evergrande zu Ende gebracht würden und dass weiterhin finanzielle Mittel für Baumassnahmen zur Verfügung stünden, erklärten die Experten von Morgan Stanley.

"Alles deutet darauf hin, dass sich die Börsianer auf eine Umstrukturierung der Schulden oder eine geordnete Abwicklung einstellen sollten", sagte Portfoliomanager Altmann. Die Regierung in Peking habe kein Interesse an einer ungeordneten Insolvenz. Marktanalyst Jochen Stanzl vom Online-Broker CMC Markets zeigte sich weniger zuversichtlich. "Auch wenn es der Regierung in Peking in den letzten beiden Jahrzehnten immer erstaunlich gut gelang, platzende Spekulationsblasen am Immobilienmarkt und deren Folgen ohne Ansteckungseffekte für die Weltwirtschaft zu verwalten, ist nicht gesagt, dass es auch dieses Mal gelingt."

Ratingagenturen wie S&P und Fitch hatten ihre Bonitätsnoten für Evergrande in den vergangenen Wochen deutlich gesenkt, weil sie das Risiko eines Zahlungsausfalls von Anleihen als sehr hoch erachten. Evergrande hatte in den vergangenen Wochen mehrfach Zahlungsfristen für Anleihezinsen gerissen und kurz vor Ablauf einer 30-tägigen Galgenfrist doch gezahlt.


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu CHINA EVERGRANDE GROUP
08:40Insider - Krisenkonzern China Evergrande lädt Investoren zur Konferenz
RE
05:56Evergrande hält erste Investorenveranstaltung seit Zahlungsausfall ab
MT
25.01.MÄRKTE ASIEN/Ausverkaufstimmung wegen Ukraine-Konflikt und Zinssorgen
DJ
25.01.MÄRKTE ASIEN/Auf breiter Front steil abwärts - Verluste bis 3%
DJ
25.01.Shanghai verzeichnet Handelsdefizit in Höhe von 145 Milliarden Dollar im Jahr 2021
MT
25.01.Evergrande will mehr Zeit für die Umstrukturierung seiner Schulden
MT
24.01.Evergrande's Vermögenswerte sollen von staatlichen Unternehmen übernommen werden
CI
24.01.Evergrande-Umstrukturierung könnte Auslandsschulden und Vermögenswerte trennen; Aktien ..
MT
23.01.China Evergrande ernennt den Vorsitzenden der EV-Einheit zum Executive Director
MR
23.01.China Evergrande Group kündigt Wechsel in der Geschäftsführung an
CI
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu CHINA EVERGRANDE GROUP
14:29China Evergrande Reiterates Its Position That It Will Evaluate Conditions Of Group
RE
14:29China evergrande - aims to come up with a preliminary restructu…
RE
14:29China evergrande - aims to come up with a preliminary restructu…
RE
14:29China evergrande - formulating a restructuring plan for protect…
RE
14:29China evergrande - will continue to listen carefully to opinion…
RE
14:29China evergrande - procuring its auditor to carry out relevant…
RE
14:29China evergrande - company reiterated its position that it will…
RE
14:10China Evergrande begins creditor talks over debt default -source
RE
11:07China's Xiamen city to require property developers to place all deposits in escrow
RE
09:52Hong Kong shares end marginally higher ahead of Fed policy update
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 548 Mrd. 70 311 Mio 64 690 Mio
Nettoergebnis 2021 9 661 Mio 1 241 Mio 1 141 Mio
Nettoverschuldung 2021 449 Mrd. 57 674 Mio 53 063 Mio
KGV 2021 2,38x
Dividendenrendite 2021 2,18%
Marktkapitalisierung 22 975 Mio 2 951 Mio 2 715 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,86x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,67x
Mitarbeiterzahl 163 119
Streubesitz 29,5%
Chart CHINA EVERGRANDE GROUP
Dauer : Zeitraum :
China Evergrande Group : Chartanalyse China Evergrande Group | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends CHINA EVERGRANDE GROUP
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 8
Letzter Schlusskurs 1,74 HKD
Mittleres Kursziel 5,64 HKD
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 224%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Hai Jun Xia Vice Chairman & Chief Executive Officer
Shou Ming Shi President
Da Rong Pan Chief Financial Officer & Executive Director
Ka Yan Hui Chairman
Dong Feng Chen Head-Information
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
CHINA EVERGRANDE GROUP9.43%2 951
VONOVIA SE-2.08%41 602
CHINA VANKE CO., LTD.5.36%37 021
VINGROUP JOINT STOCK COMPANY0.95%15 658
VINHOMES JOINT STOCK COMPANY-1.22%15 542
DEUTSCHE WOHNEN SE-6.71%15 448