Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Ipsos
  6. News
  7. Übersicht
    IPS   FR0000073298

IPSOS

(IPS)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Vor Vertrauensfrage: Italiens Regierungschef sucht Mehrheit

16.01.2021 | 17:50

ROM (dpa-AFX) - In der angespannten Regierungskrise in Italien sucht Ministerpräsident Conte nach Unterstützern für eine bevorstehende Vertrauensfrage. Am Montag und Dienstag will sich der Regierungschef im Parlament zur Krise äußern. Vor dem Vertrauensvotum am Montag will er zunächst in der größeren den beiden Parlamentskammern sprechen, am Dienstag dann im Senat - der kleineren Kammer.

Um das Vertrauensvotum zu überstehen, braucht Conte neue Partner. Nach dem Austritt der kleinen Partei Italia Viva aus der Mitte-Links-Koalition hat der parteilose Jurist seine Regierungsmehrheit verloren und muss andere Konstellationen ausloten. Die Partei von Ex-Ministerpräsident Matteo Renzi hatte das Bündnis im Streit um milliardenschwere EU-Hilfen am Mittwoch verlassen. Vor allem im Senat war der Stimmenvorsprung der Regierungskoalition vor der Opposition bislang knapp. Nun zählt jede Stimme.

Medienberichten zufolge kommt für ein neues Bündnis unter anderem die Unione di Centro (Union der Mitte) in Frage, eine christdemokratische Partei, die im Senat ein Bündnis mit der rechten Partei Forza Italia von Silvio Berlusconi eingegangen ist. Auch die Senatoren der Mini-Partei Movimento Associativo Italiani all'Estero (Vereinigte Bewegung der Italiener im Ausland), kurz Maie, wurden als mögliche Partner ins Spiel gebracht. Vereinzelte Stimmen könnten sogar von Italia Viva oder der Forza Italia kommen.

Eine Rückkehr der Italia Viva in die Regierung ist unwahrscheinlich, da die anderen Regierungspartner, die Sozialdemokraten und die Fünf-Sterne-Bewegung, nicht mehr mit ihr koalieren wollen. Auch die Wähler scheinen nach einer am Samstag im "Corriere della Sera" veröffentlichten Umfrage des Forschungsinstituts Ipsos wenig überzeugt: Nur noch 2,4 Prozent würden der kleinen Partei ihre Stimme geben. Ende 2019 waren es noch 6,2 Prozent gewesen./jon/DP/mis


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu IPSOS
16.09.Ipsos kauft Anbieter von Software und digitalen Dienstleistungen
MT
14.09.Ipsos North America CEO tritt zurück; Nachfolger benannt
MT
02.09.UMFRAGE : Sorge vor Folgen des Klimawandels in Deutschland gestiegen
DP
01.07.IPSOS : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
21.06.Rückschlag für Le Pen und Macron bei Regionalwahlen
DP
21.06.Schlappe für Frankreichs Rechtsextreme bei Regionalwahlen
DP
18.06.FRIEDENSAPPELLE UNGEHÖRT : 2020 mehr Menschen denn je auf der Flucht
DP
27.05.DGAP-NEWS : ABOUT YOU Holding AG: ABOUT YOU plant -3-
DJ
10.05.Jeder Zweite würde Gesundheitsdaten für Forschungszwecke spenden
DP
21.04.DGAP-NEWS : APONTIS PHARMA plant Börsengang -3-
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu IPSOS
18.09.Germany's Laschet says trusts ECB to keep inflation in check
RE
16.09.IPSOS : To Buy Software, Digital Services Provider
MT
15.09.IPSOS : acquires Infotools and further upscales digital capabilities to fuel gro..
AQ
15.09.Ipsos SA entered into an agreement to acquire Infotools.
CI
14.09.IPSOS : North America CEO Steps Down; Successor Named
MT
14.09.IPSOS : Appointment of Lorenzo Larini as Chief Executive Officer, Ipsos in North..
GL
14.09.Ipsos Announces Appointment of Lorenzo Larini as Chief Executive Officer, Ips..
CI
09.09.Canada PM Trudeau portrays main rival as weak in key leaders' debate
RE
01.09.IPSOS : Most vaccinated Americans want COVID-19 booster shots -Reuters/Ipsos pol..
RE
25.08.More Canadian businesses will embrace vaccine mandates for workers - minister
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu IPSOS
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 2 120 Mio 2 486 Mio 2 317 Mio
Nettoergebnis 2021 155 Mio 182 Mio 169 Mio
Nettoverschuldung 2021 420 Mio 492 Mio 458 Mio
KGV 2021 12,1x
Dividendenrendite 2021 2,52%
Marktkapitalisierung 1 846 Mio 2 167 Mio 2 017 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,07x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,98x
Mitarbeiterzahl 17 640
Streubesitz 85,4%
Chart IPSOS
Dauer : Zeitraum :
Ipsos : Chartanalyse Ipsos | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends IPSOS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 6
Letzter Schlusskurs 41,55 €
Mittleres Kursziel 46,13 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,0%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Didier Michel Truchot Chairman, President & Chief Executive Officer
Laurence Stoclet Chief Financial Officer, Director & Deputy CEO
Neville Rademeyer Global Chief Information Officer
Patrick Artus Independent Director
Dupont-Madinier Mary Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
IPSOS50.54%2 167
PUBLICIS GROUPE SA37.63%16 584
OMNICOM GROUP INC.17.52%15 671
WPP PLC20.35%15 644
THE INTERPUBLIC GROUP OF COMPANIES, INC.57.27%14 560
WEIBO CORPORATION24.08%11 588