LOCKHEED MARTIN CORPORATION

(LMT)
  Bericht
Verzögert Nyse  -  22:03 01.07.2022
433.52 USD   +0.83%
30.06.Biden unterstützt Modernisierung der türkischen F-16-Kampfflugzeuge
DP
30.06.LOCKHEED MARTIN CORPORATION : Interessante technische Konfiguration
29.06.STAATSRUNDFUNK : Athen will in USA F-35-Tarnkappenbomber kaufen
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Tauziehen um Paket für Bundeswehr - Appell an Kompromissbereitschaft

22.05.2022 | 16:41

BERLIN (dpa-AFX) - Das politische Tauziehen um das geplante 100-Milliarden-Euro-Paket für die Bundeswehr dauert an. Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Achim Post, rief am Sonntag die verschiedenen Seiten dazu auf, nach Kompromissen zu suchen. FDP-Vize Johannes Vogel warnte vor einem Aufweichen der geplanten Finanzierung und forderte eine Zweckbestimmung für das Geld. Der ehemalige Militär-Berater von Ex-Kanzlerin Angela Merkel, Erich Vad, hält das angekündigte Sondervermögen nicht für genug.

Die Bundesregierung will die Bundeswehr mit dem Sonderprogramm von 100 Milliarden Euro stärken und damit Ausrüstungslücken schließen. Das Sondervermögen soll im Grundgesetz verankert werden, wozu eine Zwei-Drittel-Mehrheit in Bundestag und Bundesrat erforderlich ist - daher muss die CDU/CSU-Opposition ins Boot geholt werden. Zunehmend umstritten ist jedoch, wofür das Geld ausgegeben werden soll. Die Union fordert, dass es ausschließlich in die Bundeswehr investiert wird, die unter großen Ausrüstungs- und Materialmängeln leidet.

FDP-Vize Vogel sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Beim Sondervermögen geht es zu Recht um die wirklich militärische Bündnis- und Verteidigungsfähigkeit. Dies zu weit auszulegen, würde das Ziel aus den Augen verlieren, die Bundeswehr endlich wieder einsatzfähig zu machen."

SPD-Fraktionsvize Post mahnte: "Wir sollten uns jetzt darauf konzentrieren, was wir schnell und zielgerichtet in den nächsten Monaten und Jahren anschieben und verbessern können, um die Bundeswehr praktisch und konkret zu stärken." Sicherheitspolitische Grundsatzdebatten führten nicht weiter, sagte er der dpa. "Wenn alle Beteiligten mit Pragmatismus, Kompromissbereitschaft und Einigungswillen in die weiteren Gespräche gehen, ist meiner Einschätzung nach eine überparteiliche Lösung im Interesse der Bundeswehr und der Sicherheit unseres Landes möglich."

Vogel machte deutlich, dass Deutschland auf Dauer deutlich höhere Verteidigungsausgaben brauche. In dieser Bundestags-Legislaturperiode werde mit den 100 Milliarden Euro plus den vorgesehenen Haushaltsansätzen das Zwei-Prozent-Ziel der Nato erfüllt, sofern die Union nicht blockiere. "Wenn wir die Lücken geschlossen haben, dürfen wir auf keinen Fall ins alte Muster der Unterfinanzierung zurückfallen und dadurch neue Lücken aufreißen."

Merkels Ex-Berater Vad sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Sonntag): "Die vielfach zu hörende Meinung, mit der Beschlussfassung über das Bundeswehr-Sondervermögen von 100 Milliarden Euro habe die deutsche Sicherheits- und Verteidigungsindustrie für die nächsten Jahre "ausgesorgt"", greift zu kurz." Auch nach dem Auslaufen des Sondervermögens müsse es ein Niveau der Verteidigungsausgaben in Höhe von zwei Prozent des jeweiligen Bruttoinlandsproduktes geben./bg/cn/DP/jha


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE -1.93%93.4 Realtime Kurse.-16.87%
LOCKHEED MARTIN CORPORATION 0.83%433.52 verzögerte Kurse.21.98%
RHEINMETALL AG -1.18%210.1 verzögerte Kurse.152.95%
THE BOEING COMPANY 2.28%139.84 verzögerte Kurse.-30.54%
Alle Nachrichten zu LOCKHEED MARTIN CORPORATION
30.06.Biden unterstützt Modernisierung der türkischen F-16-Kampfflugzeuge
DP
29.06.STAATSRUNDFUNK : Athen will in USA F-35-Tarnkappenbomber kaufen
DP
29.06.US-Regierung unterstützt Modernisierung der türkischen F-16-Flotte
DP
29.06.KULR Technology erhält Folgeauftrag für Kühlkörper aus Phasenwechselmaterial von Lockhe..
MT
27.06.Lockheed Martin Corporation und die Regierung der Vereinigten Staaten unterzeichnen Fün..
CI
27.06.Lockheed Martin senkt Bruttopensionsverpflichtung um $4,3 Milliarden nach dem Kauf von ..
MT
23.06.Lockheed Martin beschließt Dividende für das dritte Quartal 2022, zahlbar am 23. Septem..
CI
23.06.GREENPEACE-STUDIE : Tarnkappenjet F-35 hat noch viele Mängel
DP
23.06.GREENPEACE-STUDIE : Risiken bei Kauf von Tarnkappenjet F-35
DP
22.06.Lockheed Martin will angeblich 2026 das erste F-35-Flugzeug nach Deutschland liefern
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu LOCKHEED MARTIN CORPORATION
04.07.MOMENTUM PICKS : 5 stocks for the summer
29.06.KULR Technology Secures Follow-On Phase Change Material Heat Sink Order from Lockheed M..
MT
29.06.KULR Receives Follow-On Phase Change Material Heat Sink Order from Lockheed Martin
AQ
27.06.Lockheed Martin's Sikorsky Gets Black Hawk Helicopter Contract
MT
27.06.United States Army and Sikorsky Strengthen Army Aviation Fleet with 10th H-60 Black Haw..
PR
27.06.Lockheed Martin Corporation and The United States Government Sign Five-Year Contract
CI
27.06.Apollo Global Management's Athene USA Assumes $4.3 Billion in Lockheed Martin Pension O..
MT
27.06.Lockheed Martin Says it Cuts Gross Pension Obligation by $4.3 Billion After Buying Grou..
MT
27.06.LOCKHEED MARTIN CORP : Results of Operations and Financial Condition, Regulation FD Disclo..
AQ
27.06.Lockheed Martin Reduces Gross Pension Obligation by $4.3 Billion with Purchase of Group..
PR
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu LOCKHEED MARTIN CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 66 004 Mio - 63 448 Mio
Nettoergebnis 2022 5 968 Mio - 5 737 Mio
Nettoverschuldung 2022 8 951 Mio - 8 605 Mio
KGV 2022 19,4x
Dividendenrendite 2022 2,60%
Marktwert 116 Mrd. 116 Mrd. 111 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2022 1,89x
Marktwert / Umsatz 2023 1,84x
Mitarbeiterzahl 114 000
Streubesitz 99,8%
Chart LOCKHEED MARTIN CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Lockheed Martin Corporation : Chartanalyse Lockheed Martin Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends LOCKHEED MARTIN CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 16
Letzter Schlusskurs 433,52 $
Mittleres Kursziel 484,20 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
James D. Taiclet Chairman, President & Chief Executive Officer
Jesus Malave Chief Financial Officer
Rodney A. Makoske SVP, Chief Engineering, Technology & Operations
Yvonne O. Hodge Chief Information Officer & Senior Vice President
Frank A. St. John Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber