Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  LVMH Moët Hennessy - Louis Vuitton SE    MC   FR0000121014

LVMH MOËT HENNESSY - LOUIS VUITTON SE

(MC)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

LVMH Moët Hennessy Vuitton SE : Hervorragende Strategieumsetzung basierend auf einer globalen Plattform

14.03.2018 | 09:55

Als Weltmarktführer im Luxusbereich kann LVMH dank der ausgezeichneten Unternehmensführung durch seinen Vorstandsvorsitzenden und Hauptaktionär, Bernard Arnault, auf eine Wachstumsrate zurückblicken, die seinesgleichen sucht.

Als Weltmarktführer im Luxusbereich kann LVMH dank der ausgezeichneten Unternehmensführung durch seinen Vorstandsvorsitzenden und Hauptaktionär, Bernard Arnault, auf eine Wachstumsrate zurückblicken, die seinesgleichen sucht.

 

Der Konzernumsatz konnte zwischen 2006 und 2017 von 16 auf 42 Mrd. Euro gesteigert werden während die operativen Margen über diesen Zeitraum auf etwa 20% gehalten werden konnten. Damit liegen die Margen deutlich über dem Niveau anderer Hersteller höherwertiger Bekleidungsartikel wie Nike, Ralph Lauren oder Hugo Boss – wobei LVMHs Markenportfolio in einer höheren Luxuskategorie anzusiedeln ist.

Wie der Schweizer Konkurrent, die Compagnie Financière de Richemont, hat LVMH seine auf externes Wachstum ausgelegte Strategie, die durchaus von großen Risiken behaftet ist,  hervorragend umgesetzt. Im Rahmen dieser Strategie setzte man darauf, renommierten aber kleinen Marken zu einer globalen Geschäftsplattform zu verhelfen und gleichzeitig erhebliche Skaleneffekte oder "Synergien" wie dies im Jargon der Investmentbanker genannt wird zu erzielen.

Das Markenportfolio der Gruppe ist geografisch hervorragend diversifiziert und in den beiden Hauptkategorien – Lederwaren/Luxusaccessoires (Vuitton, Dior, Berluti, Givenchy usw.) und Weine und Spirituosen (Hennessey, Moet & Chandon, Ruinart, Dom Perignon) - ausgewogen vertreten. Es sing gerade diese beiden Kategorien, in denen sowohl aus operationeller und finanzieller Sicht Rekordmarken erreicht werden.

Die Transformation vom Nachsteuerergebnis zum freien Cashflow lässt sich im Fall von LVMH sehr gut nachvollziehen. Der freie Cashflow lag im Jahr 2017 bei knapp 4,5 Mrd. Euro. 2,4 Mrd. Euro wurden in das Geschäft reinvestiert (davon 500 Mio. Euro in Betriebsmittel), während 2,1 Mrd. Euro in Form von Dividenden ausgeschüttet wurden.
 

LVMH steht bilanztechnisch sehr solide da und der Verschuldungsgrad ist moderat. 7 Mrd. Euro an finanziellen Verbindlichkeiten steht ein Eigenkapital von 30 Mrd. Euro gegenüber. Die Schulden werden somit deutlich vom Eigenvermögen bzw. zwei Jahresgewinnen abgedeckt.

 
Der Konzern wird aktuell mit dem 22-fachen des für das Jahr 2018 prognostizierten Jahresgewinns bewertet, d.h. einer Marktkapitalisierung von ca. 125 Mrd. Euro. Dieses Bewertungsniveau ist durchaus zu rechtfertigen denn es kann erwartet werden, dass die Ausschüttungen in den kommenden Jahren weiter steigen werden und auch dass das Umsatzwachstum sich weiter fortsetzen wird. Diese optimistische Einschätzung deckt sich mit den Prognosen der Analysten.

Auch wenn es angesichts der Größe des Konzerns schwierig werden wird, die Wachstumsrate der vergangenen zehn Jahre aufrecht zu erhalten, verbleiben noch so einige Segmente in der Luxusindustrie, die LVMH erobern kann. Und der Konzern scheint ideal positioniert zu sein, um diese Chancen zu nutzen, z.B. durch einen Zukauf im Prêt-à-Porter Sektor oder in der Luxushotellerie. Das Risiko, dass die Integration bei einer Firmenübernahme schief läuft ist bei LVMHs Strategie natürlich immer präsent - LVMH hat auch bereits einige Misserfolge (Donna Karan, DeBeers) und verspätete Erfolgsmeldungen erlebt. Im Großen und Ganzen ist der Konzern bei seinen Übernahmen aber sehr erfolgreich.

Bernard Arnault, der zusammen mit seiner Familie mit einem Anteil von knapp 6% einer von LVMHs größten Aktionären ist, beweist seit Jahren sein Talent darin, Kapital erfolgreich einzusetzen. Zweifellos sucht er weiterhin pausenlos nach attraktiven Kaufgelegenheiten, die zu einem guten Preis zu haben sind.

Auch wenn eine Konjunkturabschwächung den Aktienkurs LVMHs kurzfristig drücken könnte, auf langfristiger Sicht würde sie Bernard Arnault in die Hände spielen, denn es würde ihm ermöglichen, kleinere Marken, die sich in finanziellen Schwierigkeiten befinden, reihenweise aufzukaufen und somit das Markenportfolio weiter auszubauen.

Unser Europa Portfolio ist in LVMH investiert.


© MarketScreener.com 2018
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LVMH MOËT HENNESSY - LOUIS VUITTON SE -2.77%493.95 Realtime Kurse.-3.32%
NIKE, INC. -0.41%140.72 verzögerte Kurse.-0.53%
Alle Nachrichten auf LVMH MOËT HENNESSY - LOUIS VUITTON SE
13.01.Kepler Cheuvreux hebt Ziel für LVMH auf 500 Euro - 'Hold'
DP
07.01.US-Traditionsjuwelier Tiffany kommt in französische Hände
AW
07.01.Aktien Schweiz Schluss: Schwache Schwergewichte verhindern grössere Kursgewin..
AW
07.01.LVMH MOËT HENNESSY LOUIS VUITTON : schließt Tiffany-Übernahme ab und besetzt Che..
DJ
06.01.UBS belässt LVMH auf 'Buy' - Ziel 551 Euro
DP
06.01.Jefferies hebt Ziel für LVMH auf 590 Euro - 'Buy'
DP
06.01.MÄRKTE EUROPA/Aktien im Plus erwartet
DJ
04.01.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (04.01.2021) +++
DJ
04.01.LVMH MOËT HENNESSY LOUIS VUITTON : ANALYSE/Flitterwochen bei LVMH und Tiffany dü..
DJ
2020WDH/INDEX-MONITOR : Enphase Energy ersetzt Tiffany im S&P 500
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu LVMH MOËT HENNESSY - LOUIS VUITTON SE
15.01.Earnings season to test surge in regional banks stocks
RE
15.01.Hennessy Capital Investment Prices Upsized $300 Million IPO
MT
13.01.Newly Public Canoo Announces Board of Directors
MT
13.01.LVMH : Kepler Cheuvreux sticks Neutral
MD
13.01.LVMH : RBC reiterates its Buy rating
MD
12.01.LVMH MOËT HENNESSY LOUIS VUITTON : completes the acquisition of Tiffany & Co.
AQ
11.01.LVMH : Reduction of the liquidity contract with ODDO BHF SCA
GL
11.01.LVMH MOËT HENNESSY LOUIS VUITTON : Half yearly report on LVMH's liquidity contra..
AQ
08.01.LVMH MOËT HENNESSY LOUIS VUITTON : Seals Tiffany Deal With $16 Billion Price Tag
MT
08.01.LVMH MOËT HENNESSY LOUIS VUITTON : Seals Tiffany Deal With $16 Billion Price Tag..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Notations Surperformance©
  Help  
Fundamentalbewertung
Globales Rating
Trade Rating
Investment Rating
Wachstum
Unternehmenswert
Finanzielle Situation
Rentabilität
Qualität der Veröffentlichungen
Vorhersagbarkeit
KGV
Potenzial
Dividendenrendite
Analystenschätzungen
Revision Gewinn/Aktie, 7 Tage
Revision Gewinn/Aktie, 4 Monate
Revision Gewinn/Aktie, 1 Jahr
Revision Umsatz, 4 Monate
Revision Umsatz, 1 Jahr
Technische Bewertung
Kurzfristiges Timing
Mittelfristiges Timing
Langfristiges Timing
RSI
Bollinger Band
Auffällige Volumen
Schlüsselzahlen
Marktkapitalisierung (EUR)
248 633 980 963
Marktkapitalisierung (USD)
300 609 334 981
Umsatz (EUR)
53 670 000 000
Umsatz (USD)
64 779 690 000
Mitarbeiteranzahl
163 309
Umsatz / Mitarbeiter (EUR)
328 641
Umsatz / Mitarbeiter (USD)
396 669
Streubesitz
51,8%
Streubesitz (EUR)
128 696 460 906
Streubesitz (USD)
155 599 638 383
Ø Volumen letzte 20 Tage (EUR)
200 907 667
Ø Volumen letzte 20 Tage (USD)
242 495 554
? täglich gehandeltes Kapital
0,08%
Ergebnisentwicklung
Gewinn pro Aktie & Dividende
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Revisionen zum Umsatz
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Mittleres Kursziel 513,06 €
Letzter Schlusskurs 493,95 €
Abstand / Höchstes Kursziel 31,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 3,87%
Abstand / Niedrigstes Ziel -43,1%
Verlauf des Kursziel (Vergangene 18 Monate)