Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  The Swatch Group SA    UHR   CH0012255151

THE SWATCH GROUP SA

(UHR)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Presseschau vom Wochenende 30 (28./29. Juli)

29.07.2018 | 17:16

Zürich (awp) - Nachfolgend eine Auswahl von Artikeln zu wirtschaftsrelevanten Themen aus der Presse vom Wochenende:

MCH MESSE SCHWEIZ: Mit der Swatch Group verlässt der bisher grösste Aussteller die Uhren- und Schmuckmesse in Basel. Das Unternehmen mit einem Messebudget von über 50 Millionen Franken habe beschlossen, ab 2019 nicht mehr an der "Baselworld" präsent zu sein, erklärte Konzernchef Nick Hayek der "NZZ am Sonntag". Die traditionellen Uhrenmessen seien für Swatch nicht mehr sinnvoll, begründete Hayek den Rückzug. Sein Unternehmen hatte während Jahren mit fast allen seinen 18 Marken teilgenommen. Zuvor hatten sich bereits Hermès, Ulysse Nardin und Girard-Perregaux der SIHH-Uhrenmesse in Genf angeschlossen. Kritische Stimmen aus der Branche verlangen unter anderem neue Ansätze bei der Organisation und der Durchführung der Basler Messe. In Basel waren dieses Jahr im März mit 650 Ausstellern nur noch halb so viele wie im Vorjahr dabei. Mit dem Rückzug von Swatch steht der Zeitung zufolge auch die Zukunft der Messefirma MCH auf dem Spiel, die sich zur Hälfte im Besitz der drei Kantone Basel-Stadt, Basel-Land und Zürich befindet. Messechef Michel Loris-Melikoff will die Messe 2019 "möglichst attraktiv in einem neuen Stil und in einer neuen Denkart durchführen". Er lasse dabei nichts unversucht, Swatch doch noch zu halten. Wesentliche Neuerungen seien für 2020 vorgesehen. (NZZaS, S.23)

COSMO: Mauro Ajani, Verwaltungsratspräsident des Pharmaunternehmens Cosmo, zeigt sich für die nähere Zukunft zuversichtlich. "Wir haben eine starke Pipeline und werden in den nächsten zwölf Monaten mehr über neue Produkte erzählen", sagte er in einem Kurzinterview mit der "Finanz und Wirtschaft" (Ausgabe 28.7.) im Anschluss an die am vergangenen Donnerstag publizierten Halbjahreszahlen. Auf die Frage, wie das Vertrauen der Investoren wieder hergestellt werden soll, nachdem die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA im vergangenen Mait ihre ablehnende Haltung gegenüber Zulassung von Methylenblau MMX bestätigt hatte, erklärte Ajani: "Cosmo ist nicht nur Methylenblau MMX. Wir haben eine ganze Reihe anderer Produkte wie beispielsweise das Antibiotikum Rifamycin MMX in der Pipeline. Wir haben in den letzten zwei Jahren im Stillen hart gearbeitet und sind auf gutem Weg zum voll integrierten Pharma-Spezialitätenunternehmen mit Fokus auf die Gastroenterologie und auch auf die Endoskopie." (FuW, S.9; siehe separate Meldung)

AUTOBAHNAUSBAU: Das Bundesamt für Strassen (Astra) prüft den Bau einer doppelstöckigen Autobahn im Zürcher Limmattal und neue Tunnelabschnitte, um den zunehmenden Stau auf Schweizer Fernstrassen zu bekämpfen. Astra-Chef Jürg Röthlisberger stellt in einem Interview mit der "NZZ am Sonntag" trotz einer erwarteten Verkehrszunahme von 20 Prozent bis zum Jahr 2040 ein Ende dieses Trends in Aussicht. "Im Limmattal prüfen wir, ob wir einen Teil der A1 doppelstöckig führen können", sagte der Direktor des Bundesamtes für Strassen. Gemäss dem Astra-Chef könnte etwa der Verkehr nach Zürich unten geführt werden und jener nach Bern auf der oberen Etage, oder die Lastwagen unten und die Personenwagen oben. Die Experten des Bundes evaluieren den Angaben zufolge auch, ob man zur Entlastung des Bareggtunnels auf der A1 einen neuen langen Tunnel bauen soll, der im Kanton Aargau von Spreitenbach bis zur Verzweigung Birrfeld führen soll. (NZZaS, S.1/9)

cf/


© AWP 2018
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COSMO PHARMACEUTICALS N.V. -2.01%82.8 verzögerte Kurse.10.17%
MCH GROUP AG -0.68%14.6 verzögerte Kurse.-43.68%
THE SWATCH GROUP AG -0.86%43.6 verzögerte Kurse.-14.02%
THE SWATCH GROUP SA -1.19%224.5 verzögerte Kurse.-15.85%
Alle Nachrichten auf THE SWATCH GROUP SA
01.12.Aktien Schweiz schließen etwas leichter - Defensive Werte drücken
DJ
30.11.Aktien Schweiz Schuss: SMI mit verhaltenem Wochenauftakt - Starkes Novemberpl..
AW
30.11.Aktien Schweiz schließen knapp behauptet - Lonza vorn
DJ
30.11.Aktien Schweiz: Anfangsverluste wettgemacht
AW
27.11.Aktien Schweiz Schluss: Kaum Impulse am "Black Friday"
AW
27.11.Aktien Schweiz weiterhin lust- und Impulslos
DJ
27.11.Aktien Schweiz: SMI tritt zum Wochenschluss auf der Stelle
AW
27.11.Aktien Schweiz Eröffnung: Konsolidierung auf hohem Niveau
AW
26.11.Aktien Schweiz: SMI verteidigt leichtes Plus
AW
24.11.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit kleinem Plus - Sektorrotation geht weiter
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu THE SWATCH GROUP SA
26.11.SWATCH : Defeat For World Champion
AQ
17.11.Geneva watch fair cancelled in 2021 due to COVID-19, replaced by online event
RE
06.11.EUROPA : European stocks end strong week with mild losses
RE
23.10.SWATCH : Oceana and Blancpain Announce Exclusive Partnership
PU
09.10.Watch brand Frederique Constant expects 25% drop in sales this year
RE
05.10.Swiss watch parts maker Acrotec being readied for 2021 sale - sources
RE
29.09.SWATCH : shuts down some technology systems after cyberattack
RE
18.09.SWATCH : Watchmaker Maurice de Mauriac has a mechanism to avoid supply crunch
RE
07.09.Kering Swiss watch brands cut staff by 25% after pandemic hits sales
RE
27.08.Hurricane Laura slams Louisiana, kills six, but less damage than forecast
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 5 915 Mio 6 613 Mio -
Nettoergebnis 2020 34,0 Mio 38,1 Mio -
Nettoliquidität 2020 1 476 Mio 1 650 Mio -
KGV 2020 431x
Dividendenrendite 2020 1,65%
Marktkapitalisierung 11 441 Mio 12 768 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 1,68x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,38x
Mitarbeiterzahl 33 700
Streubesitz 74,8%
Chart THE SWATCH GROUP SA
Dauer : Zeitraum :
The Swatch Group SA : Chartanalyse The Swatch Group SA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse THE SWATCH GROUP SA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 227,47 CHF
Letzter Schlusskurs 224,50 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 40,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,32%
Abstand / Niedrigstes Ziel -19,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Georges Nicolas Hayek Chairman-Management Board & Director
Nayla Hayek Chairman
Thierry Kenel Chief Financial Officer
Calogero Polizzi Head-Information Technology
Ernst Tanner Vice Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
THE SWATCH GROUP SA-15.85%12 832
LVMH MOËT HENNESSY - LOUIS VUITTON SE20.20%301 402
HERMÈS INTERNATIONAL24.17%103 693
ESSILORLUXOTTICA-7.18%66 131
LULULEMON ATHLETICA INC.60.83%49 196
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA-1.42%47 026