Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

DAX

(DAX)
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 03.12. 17:45:16
13252.86 PTS   -0.45%
03.12.INDEX-MONITOR: Siemens Energy wie erwartet bald im MDAX - Grenke raus
DP
03.12.NACHBÖRSE/XDAX +0,4% auf 13.196 Punkte
DJ
03.12.MÄRKTE EUROPA/Euro drückt weiter - Flutter sehr fest
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Morning Briefing - International

20.07.2020 | 07:42

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - KAUM VERÄNDERT - Nach der starken Vorwoche dürfte der Dax seine Gewinne am Montag zunächst halten: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit einem Plus von 0,06 Prozent auf 12 938 Punkte. In der Vorwoche war der Dax bereits um Haaresbreite an der runden Marke von 13 000 Punkten vorbei geschrammt. Der Wochengewinn betrug dennoch 2,3 Prozent. Die Hoffnung auf einen baldigen Impfstoff gegen das Coronavirus überwog die Sorgen um die zweite Erkrankungswelle. Der EU-Gipfel über das Coronahilfspaket erweist sich derweil als zähes Ringen.

USA: - DOW FÄLLT, S&P STEIGT - Der Dow Jones Industrial hat am Ende einer soliden Börsenwoche leicht nachgegeben. Die anderen wichtigen Börsenindizes hingegen schlossen am Freitag moderat im Plus. Im Fokus standen US-Konjunkturdaten: So hat sich die Stimmung der Verbraucher angesichts der angespannten Corona-Lage eingetrübt. Der Dow fiel am Freitag um 0,23 Prozent auf 26 671,95 Punkte. Auf Wochensicht aber ergibt sich ein Plus von 2,29 Prozent. Getrieben von der Hoffnung auf einen Corona-Impfstoff war das Börsenbarometer zur Wochenmitte bis auf 27 071 Punkte angestiegen und hatte damit den Kurseinbruch Mitte Juni wieder wett gemacht. Anschliessend ging ihm jedoch etwas die Kraft aus - auch wegen der Sorgen um eine heftige zweite Welle der Viruserkrankung. Der breiter gefasste S&P 500 legte am Freitag um 0,28 Prozent auf 3224,73 Zähler zu.

ASIEN: - GEWINNE IN CHINA, JAPAN KAUM VERÄNDERT - Die wichtigsten Börsen Asiens haben am Montag keine gemeinsame Richtung gefunden. Der japanische Leitindex Nikkei 225 notierte zuletzt hauchdünn im Minus. In China hingegen stieg der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen um mehr als 2 Prozent. Der Hang Seng in Hongkong legte moderat zu.

DAX	                12919,61		0,35%
XDAX	            12969,94		0,64%
EuroSTOXX 50	     3365,60		0,01%
Stoxx50	             3081,47		0,29%

DJIA	            26671,95	   -0,23%
S&P 500	             3224,73	    0,28
NASDAQ 100	        10645,22		0,18%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future    176,21 +0,02%

DEVISEN:

Euro/USD       	1,1444		0,14%
USD/Yen         107,27		0,22%
Euro/Yen       	122,75		0,36%

ROHÖL:

Brent  42,86 -0,28 USD
WTI    40,34 -0,25 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis Montag, 7.00 Uhr

- Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Geschäft der Hannover Rück derzeit nur schwer einschätzbar, vor allem in der Schaden-Rückversicherung, während im Personen-Rückversicherungsgeschäft recht gute Prognosen möglich sind, Interview mit Hannover-Rück-Chef Jean-Jacques Henchoz, NZZ

- DFB-Chef Keller: Stadionbesuche mit Massentests ermöglichen, Interview mit DFB-Präsident Fritz Keller, Badische Zeitung

- Japan stellt sich auf wachsende Gefahr durch Hochwasserschäden ein, Nihon Keizai Shimbun

- EU-Streit um Rechtsstaatlichkeit: Der Staatssekretär für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth (SPD), warb für die Haltung des niederländischen Premierministers Mark Rutte, Bild

- CSU-Familienpolitikerin Silke Launert fordert Steuer-Pauschale zum Absetzen des Homeoffice, Bild

- Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Thomas Strobl und der langjährige CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok warnen nachdrücklich davor, das EU-Rettungsprogramm für die europäische Wirtschaft an der Frage der Rechtsstaatlichkeit in einzelnen Mitgliedsländern scheitern zu lassen, Bild life

- Der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU) warnt nach den Ausschreitungen in Stuttgart vor einem Monat und in Frankfurt am Wochenende vor einer zunehmenden Gewalttätigkeit gegenüber Polizisten, Bild life

- VW-Vorstandschef Herbert Diess: VW braucht bis 2023, um wieder das Niveau vor Corona zu erreichen, Business Insider

- Linksfraktionschef Dietmar Bartsch rechnet damit, dass seine Partei bei einem Rückzug von Kanzlerin Angela Merkel aus der Politik im kommenden Jahr Stimmen von bisherigen CDU-Wählern gewinnen wird, Interview, Rheinische Post

- EY warnte Wirecard, dass die Ergebnisse der Sonderprüfung durch die KPMG das Risiko einer Fehlinterpretation berge, FT

- Strafzinsen kosten Rentenkasse 79 Millionen Euro, Bild

- EBay befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen, um sein Geschäft mit Kleinanzeigen an das norwegische Unternehmen Adevinta zu verkaufen, WSJ

bis Sonntag, 20.30 Uhr

- "Wir sind von dieser Krise überrollt worden", Interview mit Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister, FAZ

- Der britische Premierminister Boris Johnson hat einen zweiten landesweiten Lockdown in Grossbritannien so gut wie ausgeschlossen, Sunday Telegraph

- Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) nutzte bei Vergabe der Pkw-Maut auch privaten Mail-Account - Grüne und FDP im Untersuchungsausschuss fordern Ermittlungsbeauftragten, Welt

- Trotz Coronakrise steigt die Zahl neuer deutscher Technologie-Start-ups deutlich, HB

- Durch die Erhöhung der Regelsätze in der staatlichen Grundsicherung kommen auf Bund, Länder und Kommunen im kommenden Jahr Mehrausgaben in Höhe von 869 Millionen Euro zu, HB

- Der Chef der Deutschen Messe AG über die katastrophalen Folgen von Corona für die Branche, Interview mit Jochen Klöckler, HB

- Ex-Wirecard-Vorstand Jan Marsalek in Russland untergetaucht, HB

- Datenschutzbeauftragte Stefan Brink: Der EuGH will Europas Standards mit harter Hand durchsetzen, FAZ

- Koalitionsstreit um Reklame mit Franziska Giffey, FAZ

- Für Musikindustrie wird digitales Standbein zur Lebensversicherung, Interview mit Flori­an Drücke, der Vorstands­vor­sit­zen­de des Bundes­ver­bands Musik­in­dus­trie, FAZ

/mis


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADEVINTA ASA -0.15%136.4 verzögerte Kurse.31.35%
AUDI AG -0.61%1630 Schlusskurs.103.75%
DAX -0.45%13252.86 verzögerte Kurse.0.48%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 1.56%10.15 verzögerte Kurse.-39.10%
DJ INDUSTRIAL 0.29%29969.52 verzögerte Kurse.4.71%
EBAY INC. -2.06%50.29 verzögerte Kurse.39.27%
EURO STOXX 50 -0.12%3517.1 verzögerte Kurse.-5.98%
HANG SENG 0.59%26699 Realtime Kurse.-5.29%
LONDON BRENT OIL 1.58%49.5 verzögerte Kurse.-28.42%
MDAX 0.15%29287.18 verzögerte Kurse.3.28%
NASDAQ 100 0.09%12467.128958 verzögerte Kurse.42.63%
NASDAQ COMP. 0.23%12377.181515 verzögerte Kurse.37.70%
NIKKEI 225 0.03%26809.37 Realtime Kurse.13.29%
S&P 500 -0.06%3666.72 verzögerte Kurse.13.49%
TECDAX -0.30%3085.33 verzögerte Kurse.2.64%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) -0.38%74.5079 verzögerte Kurse.21.05%
VOLKSWAGEN AG -0.48%146.08 verzögerte Kurse.-16.72%
WIRECARD AG 0.66%0.5315 verzögerte Kurse.-99.51%
WTI 1.58%46.355 verzögerte Kurse.-28.04%
Alle Nachrichten auf DAX
03.12.INDEX-MONITOR: Siemens Energy wie erwartet bald im MDAX - Grenke raus
DP
03.12.NACHBÖRSE/XDAX +0,4% auf 13.196 Punkte
DJ
03.12.MÄRKTE EUROPA/Euro drückt weiter - Flutter sehr fest
DJ
03.12.EUROPA : Konjunktursorgen und fester Euro belasten Europas Börsen
RE
03.12.XETRA-SCHLUSS/Leichter - Euro drückt weiter auf die Stimmung
DJ
03.12.Aktien Frankfurt Schluss: Erneut leichte Gewinnmitnahmen im Dax
DP
03.12.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben mit starkem Euro unter Druck
DJ
03.12.WDH/AKTIE IM FOKUS : Deutsche Bank gefragt - Bessere Investmentbank-Aussichten
DP
03.12.DAIMLER : Management und Arbeitnehmer beschließen Transformationsfonds
DJ
03.12.Börse Frankfurt-News: Sehnsucht nach sicherem Hafen passé (Rohstoffe)
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
03.12.BMW : Neuer Film „The Drop“ lädt die globale BMW M Community wieder ..
PU
03.12.Conti will die komplette Wertschöpfungskette bis 2050 klimaneutral machen
AW
03.12.VOLKSWAGEN : Kommunikationschef von Bestenbostel hört auf
DJ
03.12.Der E-Auto-Boom - hält der Ausbau des Ladenetzes Schritt?
DP
03.12.Daimler setzt auf Erfahrung - Pischetsrieder soll Aufsichtsrat führen
DP
03.12.INFINEON TECHNOLOGIES : EiceDRIVER™ X3 Enhanced-Familie für höhere Design-..
PU
03.12.DAIMLER : Aufsichtsrat bekräftigt Geschäftsplanung 2021-2025
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
03.12.EUROPA : European shares end flat; Miners, Rolls-Royce lift FTSE 100 to six-mont..
RE
03.12.European shares end flat; Miners, Rolls-Royce lift FTSE 100 to 6-month high
RE
03.12.Asian shares mixed, U.S. dollar near 2-1/2 year lows
RE
02.12.FTSE 100's surge on UK vaccine approval pulls European shares off lows
RE
02.12.FTSE 100's surge on UK vaccine approval pulls European shares off lows
RE
02.12.Asian shares bounce on hopes for U.S. stimulus, vaccine
RE
01.12.TODAY ON WALL STREET: It’s a time of opportunities
30.11.EUROPA : European shares slip at end of best ever month
RE
30.11.Weekly market update : Risk taking is here to stay
30.11.European shares slip at end of best ever month
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop DAX
MTU AERO ENGINES AG211.6 verzögerte Kurse.2.57%
DEUTSCHE BANK AG9.751 verzögerte Kurse.2.32%
ADIDAS AG273.8 verzögerte Kurse.2.24%
MERCK KGAA137.4 verzögerte Kurse.1.63%
DEUTSCHE WOHNEN SE42 verzögerte Kurse.1.25%
DAIMLER AG56.77 verzögerte Kurse.-1.25%
FRESENIUS SE & CO. KGAA37.33 verzögerte Kurse.-1.27%
E.ON SE8.996 verzögerte Kurse.-1.34%
LINDE PLC246.2 verzögerte Kurse.-1.91%
COVESTRO AG45.86 verzögerte Kurse.-2.43%
Heatmap :