DOW JONES INDUSTRIAL

(DJI)
Realtime USA  -  23:27 10.08.2022
33309.51 PTS   +1.63%
Vorbörslich
+0.18%
33369.59 PTS
10.08.US-Aktien steigen nach unerwartet niedrigen Inflationsdaten für Juli
MT
10.08.US-Aktien steigen nach unerwartet niedrigen Inflationsdaten für Juli
MT
10.08.Wdh/Aktien New York Schluss:Starker Börsentag - Inflationsdruck nimmt ab
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Wall St Week Ahead: Inflationsdaten könnten Schicksal der ungeliebten US-Aktienrallye besiegeln

06.08.2022 | 00:31
FILE PHOTO: A street sign for Wall Street is seen in the financial district in New York

Die Rallye an den US-Aktienmärkten, die trotz der Skepsis an der Wall Street anhielt, wird in der kommenden Woche einer Realitätsprüfung unterzogen, da wichtige Inflationsdaten die Erwartungen an die Federal Reserve zu Fall zu bringen drohen.

Der S&P 500 hat in diesem Sommer eine Gratwanderung vollzogen und ist von seinen Tiefstständen Mitte Juni um 13% gestiegen, weil er hofft, dass die US-Notenbank ihre marktschädigenden Zinserhöhungen früher als erwartet beenden wird. Die am Freitag veröffentlichten US-Arbeitsmarktdaten haben die Hoffnung auf weitere Zinserhöhungen der Fed gestärkt, den Aktien jedoch kaum einen Dämpfer verpasst. Der S&P fiel an diesem Tag um weniger als 0,2% und verzeichnete damit die dritte Woche in Folge Gewinne.

Weitere Kursgewinne könnten davon abhängen, ob die Anleger glauben, dass die Fed in ihrem Kampf gegen die steigenden Verbraucherpreise erfolgreich ist. Anzeichen dafür, dass die Inflation trotz des jüngsten Rückgangs der Rohstoffpreise und einer strafferen Geldpolitik stark bleibt, könnten die Erwartung, dass die Zentralbank Anfang nächsten Jahres keine weiteren Zinserhöhungen mehr vornehmen kann, weiter belasten.

"Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem die Verbraucherpreisdaten eine Bedeutung wie beim Super Bowl erlangt haben", sagte Michael Antonelli, Managing Director und Marktstratege bei Baird. "Sie geben uns einen Hinweis darauf, was auf uns und die Fed zukommt."

UNGELÖSTER RALLYE

Erholungen inmitten des Bärenmarktes von 2022 waren nur von kurzer Dauer, und drei vorangegangene Erholungen des S&P 500 kehrten den Kurs um und erreichten neue Tiefststände, was die Zweifel nährt, dass die jüngste Rallye von Dauer sein wird.

Die düsteren Aussichten der Anleger wurden durch jüngste Daten von BofA Global Research unterstrichen, aus denen hervorging, dass die von US-Strategen auf der Verkäuferseite empfohlene durchschnittliche Aktienquote im Juli auf den niedrigsten Stand seit mehr als fünf Jahren fiel, obwohl der S&P 500 in diesem Monat um 9,1% zulegte und damit den größten Zuwachs seit November 2020 verzeichnete.

Auch das Engagement der institutionellen Anleger in Aktien ist weiterhin gering. Die Aktienpositionierung sowohl von diskretionären als auch von systematischen Anlegern liegt im 12. Perzentil der Spanne seit Januar 2010, wie die Deutsche Bank letzte Woche veröffentlichte.

Eine von ihnen, die Präsidentin der Fed von San Francisco, Mary Daly, sagte, sie sei "verwundert" über die Preise an den Anleihemärkten, die die Erwartungen der Anleger widerspiegelten, dass die Zentralbank in der ersten Hälfte des nächsten Jahres mit Zinssenkungen beginnen würde.

Die US-Zinsfutures haben eine 69%ige Chance auf eine Zinserhöhung um 75 Basispunkte bei der September-Sitzung eingepreist, gegenüber 41% vor den Arbeitsmarktdaten. Futures-Händler haben auch einen Leitzins von 3,57% bis zum Ende des Jahres eingepreist.

Die Positionierung an den Optionsmärkten deutet indes kaum darauf hin, dass die Anleger auf der Jagd nach weiteren Kursgewinnen sind.

Das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen bei börsennotierten US-Call-Optionen, die in der Regel für Hausse-Wetten verwendet werden, ist gegenüber dem 16. Juni um 3% gesunken, wie die Daten von Trade Alert zeigen.

"Wir sind überrascht, dass die Anleger nicht anfangen, aus Angst vor einer schlechteren Entwicklung des Marktes auf steigende Calls zu setzen", sagte Matthew Tym, Leiter des Aktienderivatehandels bei Cantor Fitzgerald. "Die Leute beobachten einfach.

Celia Rodgers Hoopes, Portfoliomanagerin bei Brandywine Global, ist der Meinung, dass ein Großteil der jüngsten Rallye auf die Eindeckung von Leerverkäufen zurückzuführen ist, insbesondere bei vielen der hoch gehandelten Technologiewerte, die in diesem Jahr nicht gut gelaufen sind.

"Der Markt will die nächste Rallye nicht verpassen", sagte sie. "Ob das nachhaltig ist, ist schwer zu sagen.

Natürlich sind die Anleger nicht durchweg pessimistisch. Die Unternehmensgewinne fielen im zweiten Quartal besser aus als erwartet. Laut I/B/E/S-Daten von Refinitiv übertrafen 77,5% der S&P 500-Unternehmen die Gewinnschätzungen, was einen Teil der Marktgewinne beflügelte.

Antonelli von Baird sagte außerdem, dass eine kühler als erwartet ausgefallene Inflationsrate in der nächsten Woche die Anleger zurück in Aktien treiben könnte.

"Gibt es ein Szenario, in dem die Inflation zurückgeht und die Fed keine harte Landung einleitet? Das könnte der Fall sein, und niemand ist dafür gerüstet."

Andere sind jedoch skeptischer.

Tom Siomades, Chief Investment Officer von AE Wealth Management, ist der Ansicht, dass der Markt noch keinen Tiefpunkt erreicht hat, und rät Anlegern, sich nicht auf die Jagd nach Aktien zu machen.

"Der Markt scheint sich auf Wunschdenken einzulassen", sagte er. Die Anleger "ignorieren das uralte Sprichwort 'don't fight the Fed'".


© MarketScreener mit Reuters 2022
Alle Nachrichten zu DOW JONES INDUSTRIAL
10.08.US-Aktien steigen nach unerwartet niedrigen Inflationsdaten für Juli
MT
10.08.US-Aktien steigen nach unerwartet niedrigen Inflationsdaten für Juli
MT
10.08.Wdh/Aktien New York Schluss:Starker Börsentag - Inflationsdruck nimmt ab
AW
10.08.US-WIRTSCHAFT : Abschwächung des Erzeugerpreiswachstums im Juli gesehen
MT
10.08.BÖRSE WALL STREET : Analyse - Geringere Inflation "große Erleichterung" für angeschlagene ..
MR
10.08.Wöchentlicher US-Eisenbahnverkehr sinkt um 2,6%, getragen von verschiedenen Wagenladung..
MT
10.08.UBS : Makrodaten zum Wohnungsbau im Juli wahrscheinlich schlechter als im Juni
MT
10.08.Täglicher Überblick über die wichtigsten US-Wirtschaftsdaten für den 10. August
MT
10.08.US-HANDELSMINISTER : Chip-Gesetz kann bis zu 400 Milliarden Dollar an Investitionen freise..
MT
10.08.Gewerbliche Rohölvorräte steigen letzte Woche stärker als erwartet
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DOW JONES INDUSTRIAL
10:28'MEMORIAL HOSPITAL' : Starbesetzte Drama-Serie um Hurrikan Katrina
DP
08:10Disney senkt Ausblick der Abonnentenzahlen und hält an Gewinnziel fest
RE
11.08.HONEYWELL INTERNATIONAL INC. : Ex-Dividende Tag
FA
11.08.VISA, INC. : Ex-Dividende Tag
FA
11.08.WALMART INC. : Ex-Dividende Tag
FA
10.08.WALT DISNEY COMPANY : Gewinn- und Umsatzsteigerung im 3. Quartal -- Aktien steigen nachbör..
MT
10.08.Earnings Flash (DIS) THE WALT DISNEY COMPANY erzielt im 3. Quartal einen Umsatz von $21..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DOW JONES INDUSTRIAL
10.08.Stocks rally, dollar falls on easing inflation
RE
10.08.US Stocks Advance After Lower-Than-Expected July Inflation Print
MT
10.08.US Stocks Advance After Lower-Than-Expected July Inflation Print
MT
10.08.DJIA Rises 1.63% to 33309.51 -- Data Talk
DJ
10.08.US Stocks Higher After Lower-Than-Expected July Inflation Print
MT
10.08.US ECONOMICS : July Producer Price Growth Seen Easing
MT
10.08.Analysis - Softer inflation 'huge relief' for battered investors in U.S. stocks and bon..
RE
10.08.Cybercrime-Related Funds Worth at Least $540 Million Allegedly Laundered Through Cross-..
MT
10.08.US Weekly Rail Traffic Falls 2.6%, Pulled Down by Miscellaneous Carloads, Chemicals
MT
10.08.July Macro Housing Data Likely to be Worse Than June, UBS Says
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DOW JONES INDUSTRIAL
Dauer : Zeitraum :
Dow Jones Industrial : Chartanalyse Dow Jones Industrial | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DOW JONES INDUSTRIAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Top / Flop DOW JONES INDUSTRIAL
Heatmap :