Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI startet mit Bestmarke in die Woche

02.08.2021 | 11:36

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt startet schwungvoll in die neue Handelswoche. Gleich zum Start markiert der Leitindex SMI neue Rekordmarken. Es sind vor allem die Vorgaben aus Asien, die den Markt zum Wochenstart stützen, nachdem die Unsicherheit um eine verstärkte Regulierung in China den Börsen in der vergangenen Woche noch deutlich zugesetzt hatte. Insgesamt fehle es den Märkten aber an rechtem Schwung, meinen Händler. So gebe es keine starken Impulse, um die Märkte anhaltend weiter nach oben zu hieven. Gleichzeitig sei der Abgabedruck noch zu gering, um eine grössere Korrektur einzuleiten. Vielmehr könnte sich die Sommerflaute im August verstärkt bemerkbar machen. Meist gehe dies mit einer erhöhten Volatilität einher.

So dürfte etwa die Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus weiterhin ein zentrales Thema an den Finanzmärkten bleiben. Dagegen sei es an der Zinsfront ruhig geworden. Die Rendite zweijähriger US-Staatsanleihen befinde sich seit Wochen auf dem Rückzug, was den US-Dollar unter Druck setzt. "Davon profitieren zurzeit die Rohstoffe, was in absehbarer Zeit dann wieder zu Inflationssorgen führen könnte", fasst ein Händler zusammen. Die aktuelle Marktstimmung werde aber auch durch die Fortschritte bei dem 550 Milliarden-Dollar schweren US-Infrastrukturplan begünstigt, der diese Woche im Senat verabschiedet werden soll. Auch die bislang sehr soliden Unternehmensgewinne sollten die Stimmung an den Märkten tendenziell weiter stützen. Nachdem die Schweiz, China und die EU bereits ihre Einkaufsmanagerindizes veröffentlicht haben, dürften alle Augen auf den ISM-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe in den USA gerichtet sein.

Der SMI notiert gegen 11.10 Uhr um 0,28 Prozent höher bei 12'150,35 Punkten. Das Rekordhoch hat er neu bei 12'194,37 Zählern gesetzt. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, steigt um 0,47 Prozent auf 1971,58 und der umfassende SPI um 0,29 Prozent auf 15'623,97 Zähler. 24 Gewinnern stehen im SLI sechs Verlierer gegenüber.

Absoluter Spitzenreiter sind die ohnehin volatilen AMS-Aktien mit +3,5 Prozent. Sie machen damit die Verluste vom vergangenen Freitag mehr als wett. Der Sensorhersteller hatte am Freitag Zahlen im Rahmen der eigenen und Analystenerwartungen vorgelegt.

Auch Logitech (+1,4%) erholen sich weiter von dem deutlichen Kurseinbruch vergangene Woche. Der Computerzubehörhersteller hatte nach überzeugenden Zahlen stark unter Gewinnmitnahmen gelitten.

Erholung findet auch bei den Finanzwerten statt. So erholen sich allen voran die CS-Aktien um 3,1 Prozent. Swiss Re, Swiss Life, Partners Group, Zurich, UBS und Julius Bär folgen mit Aufschlägen zwischen 1,4 und 0,8 Prozent. Gerade die CS und Swiss Re waren in der vergangenen Woche nach Zahlen aus den Depots entfernt worden.

Holcim-Aktien (+1,3%) gehören zum Wochenstart ebenfalls zu den Favoriten. Laut Insidern gehört der brasilianische Zementhersteller CSN Cimentos zu den Bietern für Holcim-Aktivitäten in dem südamerikanischen Land. Holcim gehört darüber hinaus zu jenen Unternehmen, die vom US-Infrastrukturprogramm profitieren sollten.

Etwas uneinheitlich entwickeln sich hingegen die Vertreter der Gesundheits- und Lifescience-Branche. Während Alcon (+1,4%), Straumann (+0,8%) und Sonova (+0,4%) unter den grössten Gewinnern zu finden sind, halten sich etwa Roche und Lonza (beide +0,3%) in etwa mit dem Markt, während Novartis (-0,2%) diesem hinterherhinken.

Am Ende der Kurstafel fallen Temenos um 1,5 Prozent zurück. Händler verweisen auf grössere Verkäufe aus der Management-Etage vergangene Woche, die noch nachwirkten.

Bei Kühne+Nagel (-0,4%) wiederum nehmen Investoren nach dem starken Lauf in diesem Jahr Gewinne mit. Das dritte Schwergewicht, Nestlé (-0,5%), rangiert ebenfalls unter den Verlierern.

Im breiten Markt fallen Interroll nach Zahlen mit +3,5 Prozent auf. Noch deutlicher ziehen Montana Aerospace mit +4,4 Prozent an. Auslöser ist eine milliardenschwere Übernahme in der Branche.

Dem stehen Abgaben zwischen 5,0 und 4,1 Prozent bei Youngtimers, Polyphor und Medartis gegenüber.

hr/kw


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
HOLCIM LTD -0.70%45.51 verzögerte Kurse.-6.40%
INTERROLL HOLDING AG -2.67%4185 verzögerte Kurse.55.29%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. -1.14%91.64 verzögerte Kurse.6.66%
MEDARTIS HOLDING AG -2.34%108.6 verzögerte Kurse.133.55%
NOVARTIS AG -0.45%76.96 verzögerte Kurse.-8.00%
PARTNERS GROUP HOLDING AG -2.86%1594.5 verzögerte Kurse.53.32%
POLYPHOR AG 0.51%1.96 verzögerte Kurse.-75.95%
SMI -1.02%11817.2 verzögerte Kurse.10.40%
SONOVA HOLDING AG -2.91%373.3 verzögerte Kurse.62.30%
SPI -1.01%15338.57 verzögerte Kurse.15.09%
STRAUMANN HOLDING AG -3.36%1867.5 verzögerte Kurse.81.05%
SWISS LIFE HOLDING AG -0.02%471.4 verzögerte Kurse.14.31%
SWISS RE LTD -0.15%80.3 verzögerte Kurse.-3.65%
SWITZERLAND SWISS LEADER -1.13%1938.97 verzögerte Kurse.15.27%
TEMENOS AG -1.10%130.5 verzögerte Kurse.5.54%
Alle Nachrichten zu SMI
24.09.Europäische Aktien schließen vor der Bundestagswahl niedriger
MT
24.09.Aktien Schweiz Schluss: Investoren gehen vor dem Wochenende in Deckung
AW
24.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen geben nach - Majorel mit schwachem IPO
DJ
24.09.Aktien Schweiz schließen schwächer - Evergrande-Krise belastet
DJ
24.09.Aktien Schweiz: Schwächer - Evergrande belastet wieder
AW
24.09.Aktien Schweiz Eröffnung: Etwas schwächer - Auf Konsolidierungskurs
AW
24.09.Aktien Schweiz Vorbörse: Wenig verändert erwartet
AW
24.09.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
23.09.Aktien Schweiz Schluss: SMI legt nach Zinsentscheiden klar zu
AW
23.09.MÄRKTE EUROPA/Erholungsbewegung läuft - Notenbanken begleiten
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
24.09.Partners Group investiert für Kunden in die US-Firma Milestone Equipment
AW
24.09.PRESSE : Credit Suisse hat noch vergangenes Jahr Evergrande-Bonds verkauft
AW
24.09.Credit Suisse belässt UBS auf 'Outperform' - Ziel 18 Franken
DP
24.09.UBS-CEO sieht nur "unwesentliche" Evergrande-Risiken - Einige Margin-Calls
AW
24.09.Therapien für Muskelkrankheiten von Roche zeigen in verschiedenen Studien Wirksamkeit
MT
24.09.Nestlé und britische Unternehmen fordern die Regierung auf, bis 2035 auf die Nutzung vo..
MT
24.09.Fitch bestätigt UBS-Rating von 'A+' und CS-Rating von 'A-'
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
24.09.European Stocks End Lower Ahead of German Elections
MT
24.09.SMI : Switzerland To Seek Full Association Status Under EU's Horizon Europe Program
MT
23.09.SMI : SIX, CUSIP Global Services Upgrade ANNA Service Bureau's Technology
MT
23.09.SMI : Swiss Central Bank Keeps Interest Rate Unchanged at -0.75%
MT
22.09.European Bourses Close in Green Ahead of US Fed Reserve Meeting
MT
22.09.SMI : Bertarelli Foundation's Catalyst Fund To Support Four Projects
MT
22.09.SMI : Swiss Construction Activity To Rise Until 2022 Driven By Residential Sector
MT
21.09.European Stocks Bounce Back, Close in Green Amid China Evergrande Woes
MT
21.09.SMI : Swiss National Bank To Keep Policy Rate Unchanged For Years, Economists Predict
MT
21.09.SMI : Swiss Watch Exports Decline to $1.6 Billion in August
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop SMI
CREDIT SUISSE GROUP AG9.194 verzögerte Kurse.0.92%
UBS GROUP AG14.72 verzögerte Kurse.0.55%
ABB LTD32.33 verzögerte Kurse.-1.94%
LONZA GROUP AG742.6 verzögerte Kurse.-2.26%
GEBERIT AG722.8 verzögerte Kurse.-2.40%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1594.5 verzögerte Kurse.-2.86%
GIVAUDAN SA4372 verzögerte Kurse.-3.04%
Heatmap :