Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: SMI klettert über 10'000 Punkte

03.06.2020 | 18:16

Zürich (awp) - Die Schweizer Börse hat am Mittwoch an den Höhenflug der letzten Tage angeknüpft und erneut klar fester geschlossen. Der Leitindex SMI rückte bereits früh im Handel über die psychologisch wichtige Grenze von 10'000 Punkten und kletterte mit Unterstützung der Wall Street weiter in die Höhe. Einer guten Nachfrage erfreuten sich Aktien, die mit Blick auf den corona-bedingten Markteinbruch zu den grossen Verlierern zählten und jetzt Boden gut machen. Risiken wie etwa eine zweite Infektionswelle, die wachsenden Spannungen zwischen den USA und China oder die Unruhen auf den Strassen in den USA werden derzeit ausgeblendet.

Mit der Hoffnung auf eine baldige Normalisierung und auf eine rasche Erholung der Weltwirtschaft nach der Coronakrise greifen die Anleger am Aktienmarkt zu. Vor allem die Papiere von Versicherungen, Banken und Zyklikern sind beliebt. "Die Börse nimmt eine V-förmige Konjunkturerholung vorweg", sagte ein Händler. Gelingt dies, dann würde sich die Weltwirtschaft nach dem diesjährigen Einbruch im kommenden Jahr kräftig erholen. Getragen wird die Börseneuphorie von weiteren Lockerungen der Corona-Massnahmen in vielen Ländern und milliardenschweren Konjunkturprogrammen weltweit. Am morgigen Donnerstag wird die Europäische Zentralbank (EZB) weiter ausführen, wie sie mit geldpolitischen Werkzeugen die Wirtschaft unterstützen will.

Am Mittwoch legte der SMI bis Börsenschluss um 2,33 Prozent auf 10'183,77 Punkte zu und eroberte somit die 10'000er-Marke zurück, die er Anfang März preisgegeben hatte. Der breite SPI avancierte um 1,83 Prozent auf 12'584,39 Zähler und der 30 Titel umfassende SLI, in dem die defensiven Schwergewichte nicht mit ihrem ganzen Gewicht enthalten sind, gewann gar 2,91 Prozent auf 1'529,16 Punkte. Unter den 30 wichtigsten Titeln wies am Ende nur Novartis ein Minus auf.

Die restlichen Blue Chips gewannen teilweise stark an Wert, allen voran Versicherer wie Swiss Re (+8,2%), Swiss Life (+5,1%) oder Zurich (+6,1%). Sie profitierten von positiven Analystenkommentaren und bauten die seit dem Corona-Ausbruch erlittenen Kurseinbussen weiter ab. Die Krise dürfte die Branche zwar Geld kosten, es sei aber auch mit steigenden Tarifen zu rechnen, hiess es etwa.

Auf den Kaufzetteln der Investoren standen erneut auch die Banken. Die Papiere der Credit Suisse verteuerten sich um 6,4 Prozent, jene der UBS um 4,7 Prozent und Julius Bär um 3,7 Prozent.

Stark nach oben ging es auch für den Sensorenhersteller AMS (+7,9%). Etwas Rückenwind hat Händlern zufolge die Prognoseerhöhung des US-Rivalen Microchip gegeben. Weitere Zykliker wie Adecco (+5,2%), ABB (+5,1%), LafargeHolcim (+5,0%) sowie die zuletzt gebeutelten Luxusgütertitel Richemont (+4,8%) und Swatch (+5,1%) erholten sich ebenfalls kräftig.

Etwas gebremst wurde die Erholung im SMI vom defensiven Schwergewicht Novartis (-0,1%) als einzigem Verlierer unter den Blue Chips. Dagegen kletterten Nestlé (+0,9%) und Roche (+1,4%) gegen Handelende hin dem Gesamtmarkt folgend noch in die Höhe.

Am breiten Markt fielen Autoneum mit einer Gewinnwarnung um 4,6 Prozent zurück. Der Automobilzulieferer rechnet im ersten Halbjahr wegen der Coronakrise mit einem Verlust im "höheren zweistelligen Millionenbereich". Wie das Gesamtjahr ausgehen wird, kann das Management derzeit noch nicht abschätzen.

Die Titel der Waadtländer Kantonalbank BCV büssten gegen den Trend 2,3 Prozent ein. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen, nachdem die Aktien im Vorfeld der Aufnahme in den MSCI Switzerland und den Stoxx Europe 600 Index stark gestiegen waren.

Auf der anderen Seite setzten Dufry (+10%) getragen von einer Kaufempfehlung einer Bank und der Hoffnung auf eine baldige Belebung des globalen Flugverkehrs und des Tourismus die Aufwärtsbewegung fort. Bereits in den Tagen zuvor wurden die Titel stark nachgefragt.

Auch Sulzer (+4,9%) zählten zu den Gewinnern. Das führten unter anderem auf einen Bericht der Internationalen Energieagentur IEA zurück. Darin zeichnen die Autoren ein nicht ganz so düsteres Bild der diesjährigen Investitionstätigkeit auf.

mk/jb


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 0.74%57.42 verzögerte Kurse.-3.65%
AUTONEUM HOLDING AG 7.05%158.9 verzögerte Kurse.-7.80%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 0.99%83.74 verzögerte Kurse.3.47%
CREDIT SUISSE GROUP AG 0.13%12.035 verzögerte Kurse.5.26%
DUFRY AG 0.58%46.66 verzögerte Kurse.-16.52%
EURO 50 SELECT 4.75% DECREMENT (SHLE, UHD) 0.11%655.414667 Realtime Kurse.-22.14%
EUROPE SELECT GREEN 50 5% DECREMENT (DIV, UHD) 0.79%1491.436978 Realtime Kurse.-9.25%
LAFARGEHOLCIM LTD 0.71%49.43 verzögerte Kurse.0.82%
MSCI SWITZERLAND (STRD, UHD) -0.44%6973.853 Realtime Kurse.1.27%
NOVARTIS AG -2.77%83.62 verzögerte Kurse.2.96%
SMI 0.26%10955.7 verzögerte Kurse.2.08%
SPI 0.55%13603.12 verzögerte Kurse.1.55%
STOXX EUROPE 600 0.73%408.14 verzögerte Kurse.1.53%
STOXX EUROPE 600 NR 0.73%900.09 verzögerte Kurse.1.58%
SWISS LIFE HOLDING AG 0.91%422.2 verzögerte Kurse.1.26%
SWISS RE LTD 0.22%80.34 verzögerte Kurse.-3.94%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.60%1727.03 verzögerte Kurse.2.04%
THE SWATCH GROUP SA 1.26%255.9 verzögerte Kurse.4.76%
UBS GROUP AG 2.52%13.26 verzögerte Kurse.3.61%
Alle Nachrichten auf SMI
12:25RALPH HAMERS : UBS geht nach Gewinnsprung optimistisch ins neue Jahr - Aktienrüc..
DP
11:41Aktien Schweiz: Aufwärtstrend verliert an Schwung - UBS im Aufwind
AW
11:41Aktien Europa: Börsen erholen sich von Montagsverlusten
AW
10:09AKTIE IM FOKUS : Novartis enttäuscht mit vorsichtigem Ausblick
DP
09:50UBS-Aktien ziehen nach starken Quartalszahlen deutlich an
AW
09:49Novartis-Aktien werden nach vorsichtigem Ausblick gemieden
AW
09:44AKTIE IM FOKUS : UBS begeistert mit starkem Gewinn und Aktienrückkaufprogramm
DP
09:36Aktien Schweiz Eröffnung: Wenig verändert - UBS und Novartis im Fokus
AW
06:30BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
25.01.MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Ifo-Index als Realitätscheck
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
16:16SWISSCOM : Switzerland Connected – die Technik dahinter
PU
14:39AUSBLICK LONZA : Jahresumsatz von 6,17 Milliarden Franken erwartet
AW
14:14Neuer UBS-Chef kann starkes Gewinnwachstum präsentieren
AW
13:22UBS belässt Credit Suisse auf 'Neutral' - Ziel 11,50 Franken
DP
13:22UBS belässt Novartis auf 'Buy' - Ziel 96 Franken
DP
13:18NOVARTIS : stellt sich wegen Pandemie auf Durststrecke ein
RE
12:13Morgan Stanley belässt Novartis auf 'Overweight' - Ziel 104 CHF
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
2020SMI CULTURE & TRAVEL : Liquidators Eye Restructuring as Firm Seeks Trading Resum..
MT
2020SMI : After Two-Year Suspension, Hong Kong Bourse to Cancel Listing of SMI Holdi..
MT
2020Hong Kong Bourse to Delist SMI Holdings on Dec. 14
MT
2020TODAY ON WALL STREET: It’s a time of opportunities
2020Santana Minerals Kicks of Drilling at New Zealand Project; Shares Up 3%
MT
2020Court Orders SMI Culture & Travel to Wind Up Business
MT
2020Singapore considers electric harbour boats to cut carbon emissions
RE
2020Will profit-taking on tech stocks continue?
2020Weekly market update : America in the spotlight
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing in trouble, L'Oréal remains positive
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
UBS GROUP AG13.245 verzögerte Kurse.2.52%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1085 verzögerte Kurse.1.69%
SWISSCOM AG485 verzögerte Kurse.1.59%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD367.3 verzögerte Kurse.1.58%
NESTLÉ S.A.103.34 verzögerte Kurse.1.51%
LONZA GROUP AG605.6 verzögerte Kurse.-0.30%
ALCON INC.66.18 verzögerte Kurse.-0.36%
NOVARTIS AG83.74 verzögerte Kurse.-2.77%
Heatmap :