Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom AG    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM AG

(DTE)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Ströer wächst dank Übernahmen weiter kräftig

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
09.08.2018 | 11:19

KÖLN (dpa-AFX) - Der Medien- und Werbekonzern Ströer (T-Online, Watson) hat im ersten Halbjahr vor allem dank des Ausbaus des Telefon- und Direktvertriebs kräftig zugelegt. In den ersten sechs Monaten sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 24 Prozent auf 742 Millionen Euro gestiegen, teilte das im MDax gelistete Unternehmen am Donnerstag in Köln mit. Knapp acht Prozentpunkte stammten dabei aus organischem Wachstum.

Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um zwölf Prozent auf 242 Millionen Euro zu. Damit erfüllte Ströer bei diesen beiden Kennziffern die Erwartungen der Analysten. Unter dem Strich verdiente das Kölner Unternehmen 33,5 Millionen Euro und damit 16 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Unternehmensgründer und Co-Vorstandschef Udo Müller bestätigte zudem seine Prognosen für das laufende Jahr. So peilt die Ströer-Führung weiterhin einen konzernweiten Umsatzanstieg um rund ein Fünftel auf 1,6 Milliarden Euro an. Das bereinigte Ebitda soll auf 535 Millionen Euro klettern.

Zulegen konnte Ströer im ersten Halbjahr vor allem in der Direktvermarktung. In der Sparte sind die vor einem Jahr gekauften Unternehmen Avedo und Ranger enthalten, die im Telefon- sowie einen Direktvertrieb aktiv sind - etwa im Verkauf über Schienen wie Call Center.

In den ersten sechs Monaten steuerte der Bereich mit 174 Millionen Euro fast ein Viertel zum Konzernumsatz bei. Der Gewinnbeitrag ist allerdings wegen der vergleichsweise geringen Margen in dem Segment niedriger. Hier profitiert das Unternehmen mit seinen zuletzt gut 12 000 Mitarbeitern nach wie vor von dem hochprofitablen Stammgeschäft mit der Außenwerbung.

In diesem Markt verdiente Ströer operativ 145 Millionen Euro zwar kaum mehr als vor einem Jahr - dies sind aber immerhin noch 60 Prozent des operativen Gewinns auf Konzernebene. Der Umsatz des Segments legte um knapp vier Prozent auf 314 Millionen Euro zu.

Das dritte Standbein des Unternehmens ist die Sparte "Content Media", in der etwa das Geschäft mit Display- und Bewegtbild-Angeboten und das 2015 von der Telekom übernommene Portal T-Online gebündelt sind. Ströer betreibt aber auch die auf junge Leute zugeschnittene Nachrichtenseite Watson.de, das Spieleportal Giga.de und den Statistikanbieter Statista.

An der Börse kamen die Zahlen zunächst gut an. Das im MDax notierte Papier legte in den ersten Handelsminuten bis zu sechs Prozent zu, konnte das Niveau aber nicht halten und rutschte sogar bis zu drei Prozent ins Minus. Seit dem im Februar erreichten Rekordhoch von 66,40 Euro ging es um etwas mehr als ein Viertel nach unten. Das 2010 an die Börse gebrachte Unternehmen wurde zuletzt mit 2,9 Milliarden Euro bewertet.

2016 war Ströer ins Kreuzfeuer des Finanzspekulanten Muddy Waters geraten. Dieser hatte in Studien die Nachhaltigkeit des Wachstums in Frage gestellt und damit den Aktienkurs stark belastet. Dieser stürzte innerhalb weniger Monate stark ab, und Muddy Waters verdiente als sogenannter Leerverkäufer Geld damit. 2017 konnte sich die Aktie allerdings davon erholen und erreichte Anfang des Jahres den bisher höchsten Stand./zb/stw/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE TELEKOM AG -0.35%14.774 verzögerte Kurse.-0.31%
MDAX -0.81%25039.94 verzögerte Kurse.15.99%
STROEER SE & CO KGAA -0.86%69.35 verzögerte Kurse.64.41%

© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE TELEKOM AG
22.08.WDH/TELEKOM : Schnelles Internet in über 30 Millionen Haushalte
DP
21.08.Google zielt mit Stadia auf Milliardenpublikum
DP
20.08.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 20.08.2019 - 15.15 Uhr
DP
20.08.Deutsche Telekom will zusammen mit Gemeinden Funklöcher beseitigen
DP
20.08.Reeder und Lotsen fordern besseren Mobilfunk an der Küste
DP
20.08.WDH : Bundesregierung sieht 5G durch staatlich unterstützte Hacker bedroht
DP
16.08.Altmaier will Soli-Ende bis 2026 - Protest von der SPD
DP
16.08.Koalition will Gesetz gegen Kostenfallen schnell auf den Weg bringen
DP
15.08.Vodafone aktiviert 5G-Masten in Berlin
DP
12.08.Telekom, Telefónica und Vodafone starten Login-Dienst Mobile Connect
AW
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM AG
16.08.Freenet threatens to derail $6.4 billion Sunrise-UPC deal
RE
12.08.DEUTSCHE TELEKOM : Mobile Connect
PU
09.08.DEUTSCHE TELEKOM AG : Notification and public disclosure of transactions by pers..
EQ
09.08.DEUTSCHE TELEKOM : The magical world of penetration tests
PU
08.08.GLOBAL MARKETS LIVE : Uber, Broadcom, Carlsberg, Salesforce…
08.08.Deutsche Telekom confident U.S. merger will still deliver cost savings
RE
08.08.DEUTSCHE TELEKOM : U.S. DoJ backing for T-Mobile-Sprint deal a major milestone
RE
08.08.Deutsche Telekom 2Q Net Profit Up; Backs Outlook
DJ
07.08.EU charges Czech mobile operators with blocking rivals
RE
07.08.EU Says Czech Mobile Network-Sharing Agreement May Harm Competition
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 79 626 Mio
EBIT 2019 11 167 Mio
Nettoergebnis 2019 4 176 Mio
Schulden 2019 68 708 Mio
Div. Rendite 2019 5,10%
KGV 2019 16,7x
KGV 2020 13,8x
Marktkap. / Umsatz2019 1,74x
Marktkap. / Umsatz2020 1,68x
Marktkap. 70 065 Mio
Chart DEUTSCHE TELEKOM AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Telekom AG : Chartanalyse Deutsche Telekom AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 16,60  €
Letzter Schlusskurs 14,73  €
Abstand / Höchstes Kursziel 32,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,7%
Abstand / Niedrigsten Ziel -17,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Michael Sommer Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE TELEKOM AG-0.31%78 050
VERIZON COMMUNICATIONS-0.53%231 285
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP10.98%87 944
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%57 606
BCE INC.13.81%41 533
ORANGE-5.33%39 598