Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM (DTE)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweetsMarketScreener Analysen

Telekom-Chef - Wollen Funklöcher auf Straßen stopfen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
10.10.2018 | 15:17
Germany's Deutsche Telekom AG CEO Hoettges poses before the annual shareholders' meeting of the company in Bonn

Berlin (Reuters) - Die Deutsche Telekom will in den nächsten Jahren Lücken im deutschen Mobilfunknetz schließen.

"Ich ärgere mich über jedes Funkloch. Wir werden sicherstellen, dass auf all diesen Straßen Sprach- und Datenversorgung möglich ist", kündigte Telekom-Chef Timotheus Höttges am Mittwoch auf einer Veranstaltung des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) an. Details wolle er am Donnerstag bekanntgeben. Zugleich erklärte der Chef des früheren deutschen Staatsmonopolisten: "Wir werden morgen verkünden, dass wir unsere passive Mobilinfrastruktur im ländlichen Raum öffnen." Er verspreche sich davon eine höhere Mitnutzung der Telekom-Masten. Die Telekom wolle nicht der einzige Anbieter im ländlichen Raum sein.

Zugleich gab Höttges bekannt, in den nächsten Jahren an der Investitionsquote in Deutschland festhalten zu wollen. Demnach werden weiterhin rund 5,5 Milliarden Euro pro Jahr in den Ausbau der Breitbandnetze gesteckt. Politik und Industrie rief er dazu auf, die Weichen für die Errichtung der "weltweit besten 5G-Infrastruktur" zu stellen. Die Telekom biete der Industrie an, sich am Aufbau einer europäischen standardisierten Plattform zu beteiligen. "Der kommerzielle 5G-Betrieb werde 2020 aufgenommen, wenn Endgeräte in ausreichender Stückzahl verfügbar sind", schränkte Höttges ein.

Im Frühjahr findet in Deutschland die Versteigerung der Lizenzen für den neuen ultraschnellen Mobilfunkstandard 5G statt, der als Voraussetzung fürs autonome Fahren und das "Internet der Dinge" gilt. Die Auktionseinnahmen sollen in den Digitalfonds der Bundesregierung fließen. In der Vergangenheit haben die Telekomkonzerne verstärkt vor zu hohen Auktionserlösen für die öffentliche Hand gewarnt, da dieses Geld dann beim Ausbau fehlt. Kanzleramtschef Helge Braun deutete Verständnis an: "Ich habe nicht das Gefühl, das es richtig ist, dass wir möglichst viel einnehmen."

"Mit der Versteigerung der Lizenzen werden wir sofort anfangen", sagte Höttges. Er persönlich bezweifle aber, das es überall in Deutschland 5G geben werde. Telefonica-Deutschland-Chef Markus Haas warb für ein Ende der Nicklichkeiten zwischen den Telekomunternehmen, wer mehr Investitionen stemme: "Das Schwarze-Peter-Spiel muss aufhören. Wir müssen unsere Ausbaukräfte bündeln und stärken." Telefonica Deutschland ist in der Bundesrepublik die Nummer drei hinter Telekom und Vodafone.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE TELEKOM -0.23%14.93 verzögerte Kurse.0.91%
TELEFONICA DEUTSCHLAND HOLDING -1.05%3.391 verzögerte Kurse.-18.99%
VODAFONE GROUP -1.37%155.4 verzögerte Kurse.-33.87%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE TELEKOM
15.11.DER GROßE 5G-KNATSCH : Turbo-Internet nicht überall?
DP
15.11.LIBERTY GLOBAL : Müssen Schweizer Tochter UPC nicht unbedingt verkaufen
AW
15.11.KORREKTUR : Leipziger Hochschule und Telekom gründen Stiftungsfakultät
DP
15.11.DEUTSCHE TELEKOM : Michael Bublé feiert „love“ Premiere mit der Tele..
PU
15.11.DEUTSCHE TELEKOM : Über den Wolken purzeln die Preise
PU
15.11.US-Telekomaufsicht startet erste 5G-Auktion
RE
15.11.DEUTSCHE TELEKOM : Netzausbau 46/18
PU
14.11.Bundesnetzagentur - Zeitplan für 5G-Auktion steht weiterhin
RE
14.11.Telefonate aus dem Heimatnetz ins EU-Ausland werden günstiger
DP
14.11.DEUTSCHE TELEKOM : Telekom Cup –  zehn Jahre Top-Fußball in der Saisonpaus..
PU
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM
15.11.Tele2 says Dutch business not viable before EU rules on Deutsche Telekom deal
RE
15.11.Liberty Global 'not desperate' to sell Swiss business - CFO
RE
15.11.LIBERTY GLOBAL 'NOT DESPERATE' TO SE : Cfo
RE
14.11.DEUTSCHE TELEKOM : upgrades 1.7 mln more lines to 250 Mbps
AQ
14.11.DEUTSCHE TELEKOM : Telekom Cup – 10 years of top-quality soccer in the sea..
PU
14.11.DEUTSCHE TELEKOM : Telekom Beethoven Competition – prelude to the Ludwig v..
PU
14.11.DEUTSCHE TELEKOM : Your opinion matters! How do we live in the year 2030?
PU
13.11.EXCLUSIVE : German officials sound China alarm as 5G auctions loom
RE
13.11.German officials sound China alarm as 5G auctions loom
RE
13.11.DEUTSCHE TELEKOM : 5G applications pass field test
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 75 033 Mio
EBIT 2018 10 080 Mio
Nettoergebnis 2018 4 001 Mio
Schulden 2018 52 913 Mio
Div. Rendite 2018 4,67%
KGV 2018 19,46
KGV 2019 15,49
Marktkap. / Umsatz 2018 1,65x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,58x
Marktkap. 71 255 Mio
Chart DEUTSCHE TELEKOM
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Telekom : Chartanalyse Deutsche Telekom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 27
Mittleres Kursziel 16,7 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Thomas Dannenfeldt Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Michael Sommer Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE TELEKOM0.91%80 779
VERIZON COMMUNICATIONS11.35%243 541
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP-15.28%76 962
ORANGE1.04%44 344
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%44 249
TELEFONICA-7.69%44 116