Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  E.ON SE    EOAN   DE000ENAG999

E.ON SE

(EOAN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Merkel will Aufschub für Maßnahmenpaket zum Kohleausstieg

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
09.04.2019 | 16:41

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht offensichtlich noch Gesprächsbedarf über ein Maßnahmenpaket für den Strukturwandel in den vom Kohleausstieg betroffenen Regionen. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen erfuhr, sagte Merkel am Dienstag bei einer Sitzung der Unions-Bundestagsfraktion, sie habe um Verschiebung der Beratungen im Kabinett gebeten. Es reiche nicht aus, das Thema bis Ende April in der Fraktion zu besprechen. Das Maßnahmenpaket solle nun im Mai ins Kabinett kommen.

Der ursprüngliche Plan war, dass entsprechende Eckpunkte nach Ostern vom Kabinett beschlossen werden sollten. Wie aus einem Eckpunktepapier aus dem Bundeswirtschaftsministerium hervorgeht, sollen die vom Braunkohleausstieg betroffenen Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen bis zum Jahr 2038 eine Fördersumme von insgesamt 40 Milliarden Euro erhalten. 14 Milliarden davon sollen den Ländern als direkte Finanzhilfen zufließen, der Rest in Form von "weiteren Maßnahmen zugunsten der Braunkohleregionen".

Die Summe entspricht dem, was im Abschlussbericht der von der Regierung eingesetzten Kohlekommission gefordert wurde. Die Kommission hatte nach langen Verhandlungen Ende Januar ein Konzept für einen Ausstieg aus der Kohle-Verstromung bis spätestens 2038 vorgelegt.

Der Bund will laut Papier in den kommenden Jahren insbesondere "Leuchtturmprojekte" realisieren - etwa den Ausbau von Straßen und Bahnstrecken oder die Ansiedlung von Forschungseinrichtungen./bk/hoe/DP/mis

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
E.ON SE 0.52%9.422 verzögerte Kurse.8.72%
INNOGY SE -0.05%40.73 verzögerte Kurse.0.10%
RWE 0.39%23.31 verzögerte Kurse.22.54%
UNIPER SE 0.69%26.38 verzögerte Kurse.15.97%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu E.ON SE
12:44Uniper-Aufsichtratschef weist Vorwürfe Fortums zurück
RE
10:30Uniper weist Vorwürfe von Fortum zurück
AW
06:28GRÜNE UND GREENPEACE : Gesetz zum Kohleausstieg muss Hilfen begleiten
DP
06:24FDP : Beim Konzept zum Kohleausstieg regiert Prinzip 'Gießkanne'
DP
06:20KOHLEAUSSTIEG : SPD-Wirtschaftspolitiker sieht nun Länder am Zug
DP
21.05.Bei Uniper soll die Entlastung des Vorstands verschoben werden
DP
21.05.Fortum setzt auf neue Uniper-Führung
RE
21.05.Investor Knight Vinke zieht Antrag für Uniper HV zurück
RE
21.05.E.ON VORSTAND THOMAS KÖNIG STELLT NE : Netze von E.ON werden für 100 Prozent E-M..
PU
21.05.Eon steckt 2,5 Milliarden Euro in Netzausbau für E-Mobilität
AW
Mehr News
News auf Englisch zu E.ON SE
21.05.E.ON Will Need to Invest EUR2.5 Billion Over 25 Years to Support Switch to El..
DJ
21.05.E.ON SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
16.05.E ON : EQT sells Coromatic to E.ON
AQ
15.05.RWE open to partnerships in U.S. wind market - CFO
RE
15.05.RWE beats first quarter forecasts on strong trading performance
RE
15.05.RWE 1Q Adjusted Net Income Rose; Backs 2019 View
DJ
15.05.E.ON SE : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
14.05.Innogy's retail woes continue as first-quarter profit drops a third
RE
14.05.E ON : chief says Germany should charge CO2 tax, but spare consumers
RE
13.05.EXCLUSIVE : Truckmaker Scania signs Northvolt battery deal, in talks on equity
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2019 30 421 Mio
EBIT 2019 3 018 Mio
Nettoergebnis 2019 1 421 Mio
Schulden 2019 14 647 Mio
Div. Rendite 2019 4,93%
KGV 2019 15,13
KGV 2020 14,42
Marktkap. / Umsatz 2019 1,16x
Marktkap. / Umsatz 2020 0,77x
Marktkap. 20 494 Mio
Chart E.ON SE
Laufzeit : Zeitraum :
E.ON SE : Chartanalyse E.ON SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse E.ON SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 10,2 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Johannes Teyssen Chairman-Management Board & CEO
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Karsten Wildberger Chief Operating Officer-Commercial
Marc Spieker Chief Financial Officer
Ulrich Lehner Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
E.ON SE8.72%22 857
ELECTRICITÉ DE FRANCE-9.06%42 043
ENGIE2.48%36 825
SEMPRA ENERGY21.25%35 994
NATIONAL GRID PLC6.67%35 498
ORSTED AS21.18%33 150