Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  MasterCard    MA

MASTERCARD

(MA)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Paris: Entwicklung von Facebook-Währung in Europa nicht erlauben

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.09.2019 | 16:14

PARIS (dpa-AFX) - Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire will die Pläne des Internetriesen Facebook für die digitale Währung Libra bremsen. "Unter diesen Bedingungen können wir die Entwicklung von Libra auf europäischem Boden nicht erlauben", sagte Le Maire am Donnerstag in Paris bei einer Konferenz der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Konkret wurde der Minister dabei nicht.

"Die Währungs-Souveränität der Staaten steht auf dem Spiel", warnte er: In Ländern mit schwachen Währungen werde Libra diese ersetzen und "die Unabhängigkeit der Staaten infrage stellen". Le Maire sieht in Libra auch ein Systemrisiko, wie er unter Verweis auf die mehr als zwei Milliarden Nutzer von Facebook ausführte. "Jeder Fehler in der Funktionsweise dieser Währung, in der Verwaltung ihrer Reserven, könnte erhebliche finanzielle Unruhen auslösen." Der Minister sprach sich dagegen für eine öffentliche Digital-Währung aus.

Facebook will Libra im kommenden Jahr für Verbraucher verfügbar machen, die Idee stößt aber bei Politikern und Zentralbanken zum Teil auf massiven Widerstand. Die Digitalwährung soll etwa mit US-Dollar oder Euro zu kaufen sein. Zu den ersten Partnern des Projekts gehören gut zwei Dutzend private Unternehmen wie Mastercard, Visa, Paypal und Uber. Um Kursschwankungen zu vermeiden, soll Libra an etablierte Währungen gekoppelt und durch Staatsanleihen abgesichert werden. Facebook hatte betont, vor Einführung der Währung Bedenken von Regulierern ausräumen zu wollen. Offen ist unter anderem, ob für Libra eine Bankenlizenz nötig ist, mit der eine strenge Regulierung einhergehen würde.

Der Linken-Bundestagsabgeordnete Fabio de Masi begrüßte Frankreichs Linie. Er traf sich am Freitag in Berlin mit Facebook-Vertretern. Diese hätten keine Antworten auf die Frage gehabt, wie die Finanzstabilität bei Libra garantiert werden solle, sagte de Masi. "Wir brauchen dringend eine Diskussion über einen staatlich garantierten E-Euro als Alternative", forderte er./sku/DP/stk

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FACEBOOK 0.01%188.12 verzögerte Kurse.43.47%
MASTERCARD -0.75%274.16 verzögerte Kurse.45.28%
PAYPAL HOLDINGS -2.00%105.34 verzögerte Kurse.27.84%
UBER TECHNOLOGIES INC 0.58%34.495 verzögerte Kurse.0.00%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu MASTERCARD
16.09.Wirecard zieht es nach China - "Vision 2020 konservativ"
RE
12.09.PARIS : Entwicklung von Facebook-Währung in Europa nicht erlauben
DP
27.08.Cembra Money Bank und Fnac verlängern Partnerschaft bis 2024
AW
22.08.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 22.08.2019 - 15.15 Uhr
DP
22.08.Aktien New York Ausblick: Anleger bleiben zuversichtlich vor Notenbanktreffen
AW
22.08.WDH/MASTERCARD : Datenleck betraf auch komplette Kartennummern
DP
21.08.EU-Kommission prüft Facebook-Währung Libra - Bitcoin verliert
AW
21.08.Bafin gewährt Übergangsfrist für Kreditkartenzahlungen im Internet
DP
19.08.KORR : Kundendaten zu Mastercard-Bonusprogramm im Internet gefunden
AW
18.08.Die Liebe zum Bargeld schwindet
DP
Mehr News
News auf Englisch zu MASTERCARD
17.09.MASTERCARD : Board of Directors Announces Quarterly Dividend
BU
16.09.MASTERCARD : Plaid receives strategic investments from Visa, Mastercard
AQ
13.09.MASTERCARD : to pay UK shops to offer cashback
AQ
12.09.MASTERCARD : Investment Community Meeting
PU
12.09.MASTERCARD : Track to Modernize $125 Trillion Global B2B Payments Market
PU
12.09.MASTERCARD : trade; Track to Modernize $125 Trillion Global B2B Payments Market
BU
11.09.MASTERCARD : Airtel and Mastercard introduce Sri Lanka's first prepaid cashback ..
AQ
11.09.MASTERCARD : and R3 Partner to Develop New Blockchain-Powered Cross-Border Payme..
BU
09.09.MASTERCARD : NYC & Company announces tickets for NYC Off-Broadway Week fall 2019..
PU
09.09.MASTERCARD : The World's Most-Visited City Is Bangkok
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 16 818 Mio
EBIT 2019 9 652 Mio
Nettoergebnis 2019 7 898 Mio
Liquide Mittel 2019 7 464 Mio
Div. Rendite 2019 0,45%
KGV 2019 35,8x
KGV 2020 30,7x
Marktkap. / Umsatz2019 16,2x
Marktkap. / Umsatz2020 14,1x
Marktkap. 280 Mrd.
Chart MASTERCARD
Dauer : Zeitraum :
MasterCard : Chartanalyse MasterCard | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse MASTERCARD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 39
Mittleres Kursziel 307,76  $
Letzter Schlusskurs 276,25  $
Abstand / Höchstes Kursziel 18,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,4%
Abstand / Niedrigsten Ziel -14,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Ajaypal S. Banga President, Chief Executive & Operating Officer
Ari Sarker Co-President-Asia Pacific
Richard Neil Haythornthwaite Chairman
Edward McLaughlin President-Operations & Technology
Martina T. Hund-Mejean Chief Financial Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
MASTERCARD45.28%280 272
VISA33.74%383 396
PAYPAL HOLDINGS27.84%126 493
PALO ALTO NETWORKS INC12.92%20 629
AVAST34.15%4 663
MIMECAST LTD16.80%2 426