Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  RUSLAND-RTS       

RUSLAND-RTS

ÜbersichtChartsNewsHeatmapEinzelwerte 
News-ÜbersichtNewsNachrichten zu den Indexmitgliedern

Bundesregierung lehnt Forderung nach Konjunkturpaket ab

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
15.04.2019 | 12:41

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung hat Forderungen nach einem Konjunkturpaket angesichts des schwächeren Wirtschaftswachstums abgelehnt. Es gebe keine Notwendigkeit für ein Konjunkturprogramm, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. Zwar komme die Konjunktur in ein "unruhigeres Fahrwasser", das Wachstum sei aber weiter aufwärts gerichtet. Die Regierung verfolge eine "sehr solide" Haushaltspolitik und wolle mehr investieren.

Eine Sprecherin des Finanzministeriums bekräftigte, auch Minister Olaf Scholz (SPD) lehne ein Konjunkturpaket ab. Scholz hatte dies bereits am vergangenen Freitag am Rande der Frühjahrstagung von IWF und Weltbank in Washington deutlich gemacht. Die Bundesregierung habe ihre Investitionen bereits erhöht, sagte der Vizekanzler. Er verwies auf Entlastungen für Familien und Menschen mit geringen Einkommen.

Die Bundesregierung will ihre Wachstumsprognose allerdings erneut deutlich senken. Laut Medienberichten erwartet sie beim Bruttoinlandsprodukt nur noch ein Plus von 0,5 Prozent in diesem Jahr. Im Januar hatte sie noch ein Wachstum von 1,0 Prozent erwartet. Die neue Prognose wird am Mittwoch vorgelegt.

Industriepräsident Dieter Kempf hatte die Bundesregierung zu höheren Investitionen aufgerufen. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hatte staatliche Investitionen in zweistelliger Milliardenhöhe gefordert. "Das Wirtschaftswachstum verliert gerade an Dynamik. Es kann gut sein, dass wir uns in Kürze über ein Konjunkturpaket unterhalten müssen", sagte er der Funke Mediengruppe. Nötig seien eine Entlastung der Arbeitnehmer sowie Investitionen in Innovation und Infrastruktur./hoe/DP/jha


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu RUSLAND-RTS
14.06.Aktien Frankfurt: Dax gibt Wochengewinne fast ab - Anleger scheuen das Risiko
AW
14.06.Aktien Frankfurt: Anleger werden vor Wochenende vorsichtig
AW
14.06.Handelskonflikt verdirbt Chip-Hersteller Broadcom das Geschäft
RE
14.06.Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger werden vor Wochenende vorsichtig
AW
14.06.Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax gibt nach starken Wochen etwas nach
DP
13.06.AKTIEN OSTEUROPA SCHLUSS : Budapest und Prag tiefer, Warschau und Moskau höher
DP
13.06.Aktien Frankfurt Schluss: Dax behauptet Plus
AW
13.06.Wirtschaftsauguren liefern keinen Einheitsbrei
AW
13.06.Lufthansa legt im Mai weiter zu - Weniger Passagiere bei Eurowings
AW
13.06.Aktien Frankfurt: Dax legt wieder zu - Telekomwerte nach Auktionsende im Foku..
AW
Mehr News
Nachrichten zu den Indexmitgliedern RUSLAND-RTS
17.06.SEVERSTAL' PAO : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
06.05.SEVERSTAL' PAO : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2018SEVERSTAL' PAO : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
2018SEVERSTAL' PAO : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
2018SEVERSTAL' PAO : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
2018SEVERSTAL' PAO : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2017SEVERSTAL' OAO : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
Mehr News
News auf Englisch zu RUSLAND-RTS
28.05.EXCLUSIVE : Huawei reviewing FedEx relationship, says packages 'diverted'
RE
21.05.Singapore and Malaysia suspend intercity rail project
RE
2018MOSKOVSKAYA BIRZHA MMVB RTS : Moscow Exchange launches dollar vs. yuan, yen vs. ..
RE
2018Ziopharm in Supply Agreement with Regeneron to Study Glioblastoma Treatment
DJ
2018Correction to article on how U.S. sanctions are helping Russia's economy
DJ
2018U.S. Sanctions Give Russian Economy an Unintended Boost
DJ
2018Russia stocks likely to remain under pressure from sanctions
RE
2018McKinsey urges end to turnaround pioneer's U.S. racketeering lawsuit
RE
2018MOSKOVSKAYA BIRZHA MMVB RTS : Moscow Exchange to quote dollar vs sterling, yuan,..
RE
2018MARKET SNAPSHOT : Stock Market Rises Broadly As Attention Turns To Corporate Res..
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart RUSLAND-RTS
Laufzeit : Zeitraum :
RUSLAND-RTS : Chartanalyse RUSLAND-RTS | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RUSLAND-RTS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend