News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

07.01.2022 | 13:04

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Call auf Microsoft gefragt

Trends im Handel

1. Call-Optionsschein auf Microsoft (WKN MA9SCD)

Das mit Abstand meistgehandelte Produkt an der Euwax ist am Freitag ein Call-Optionsschein auf Microsoft. Unsere Händler verzeichnen in dem Call auf den Software-Riesen ausschließlich Kaufaufträge. Am 22. Januar wird Microsoft seine neuen Quartalszahlen vorlegen. Vor dem Wochenende notiert die Microsoft-Aktie bei 278,50 Euro rund 0,4% fester.

2. Call-Optionsschein auf NVIDIA (WKN MA8D33)

Auch auf NVIDIA kaufen die Stuttgarter Derivateanleger heute einen Call-Optionsschein. Während die NVIDIA-Aktie auf Jahressicht mehr als 140% zulegen konnte, präsentiert sie sich im heutigen Handel mit 250,60 Euro beinahe unverändert.

3. Call-Optionsschein auf Porsche Automobil Holding (WKN MA92PT)

An der Euwax dominieren in einem Call-Optionsschein auf Porsche ebenfalls die eingehenden Kauforders. Die Aktie des neuen DAX-Mitglieds hat auf Jahressicht über 60% zugelegt und notiert am Mittag bei 91,30 Euro geringfügig im negativen Bereich.

Euwax Sentiment Index

Waren die Stuttgarter Derivateanleger am Morgen noch optimistisch gestimmt, drehte die Stimmung gegen 10:30 Uhr. Seither bewegt sich der Euwax Sentiment durchgängig im negativen Bereich. Anscheinend agieren die Stuttgarter Derivateanleger vor dem bevorstehenden Wochenende zunehmend vorsichtiger.

Börse Stuttgart auf YouTube

Für die Aktien der Big Tech-Konzerne aus den USA gab es ja schon so einige Kürzel - von ursprünglich FANG bis hin zu FANMAG. Tobias Kramer, Herausgeber des Zertifikateberaters, kreiert mit Richy nun eine ganz neue Bezeichnung für die Tech-Aktien: MANAMANA. Vorhang auf für eine beeindruckende Performance des Lieds aus der Muppet Show und - viel wichtiger - die Frage, welche dieser Aktien (Microsoft, Amazon, NVIDIA, Apple, Meta, Alphabet, Netflix, Adobe) aktuell attraktiv erscheint.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=Qvc0Iu_7azI

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADOBE INC. 4.37%405.45 verzögerte Kurse.-28.50%
APPLE INC. 3.19%147.11 verzögerte Kurse.-17.15%
DAX -0.56%13950.66 verzögerte Kurse.-11.69%
MICROSOFT CORPORATION 2.26%261.12 verzögerte Kurse.-22.36%
NETFLIX, INC. 7.65%187.64 verzögerte Kurse.-68.85%
NVIDIA CORPORATION 9.47%177.06 verzögerte Kurse.-39.80%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -3.29%75.26 verzögerte Kurse.-6.74%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
14:53Aktien New York Ausblick: Kaum Bewegung - Schwache Daten aus China und den USA
AW
13:58Russischer Rubel nahe 5-Jahres-Hoch zum Euro, Aktien steigen
MR
13:50Goldpreis gerät unter Druck durch "King Dollar" und höhere Renditen
MR
13:40Aktienmärkte kämpfen mit wachsenden Konjunkturängsten
MR
13:22TSX-Futures geben nach, da mürrische China-Daten Rezessionsängste schüren
MR
13:13MARKETMIND : COVID-Sperren mögen enden, aber China niest immer noch
MR
12:49Indische Aktien beenden 6-tägige Verluststrähne; Eicher, Ambuja steigen
MR
12:14MARKT USA/Wall Street wohl wieder im Rückwärtsgang
DJ
12:12Aktien Europa: EuroStoxx gibt wieder nach - Schwache Konjunkturdaten aus China
AW
12:04Aktien Frankfurt: Weiterer Erholungsversuch scheitert - Ringen um 14 000 Punkte
AW
Aktuelle Nachrichten "Märkte"