1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Airbus SE
  6. News
  7. Übersicht
    AIR   NL0000235190

AIRBUS SE

(AIR)
  Bericht
Realtime Euronext Paris  -  26/05 17:36:02
109.06 EUR   +4.10%
05:22Airbus nimmt Vergleichsgespräche mit Qatar Airways wieder auf, während der Streit um die Lackierung der Oberfläche zu einem dreimonatigen Gerichtsverfahren in Großbritannien führt
MT
26.05.Qatar Airways und Airbus streiten sich vor Gericht über die Lackierung der A350
MR
26.05.Qatar Airways unterliegt im Streit mit Airbus erneut vor Gericht
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo

21.01.2022 | 19:58

LONDON (dpa-AFX) - Der Streit zwischen Airbus und Qatar Airways geht in eine neue Runde. Der Flugzeugbauer kündigte der Airline einen Auftrag für seinen aktuell schwer verfügbaren neuen Jet A321neo, wie Airbus am Freitag auf Nachfrage bestätigte. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet. Mit der Verweigerung der Lieferung von 50 bestellten Jets wehrt sich Airbus auch außergerichtlich gegen einen seiner wichtigsten Kunden. An der Börse setzte die Nachricht der Airbus-Aktie zu, sie verlor am Freitag über zwei Prozent.

Qatar Airways hatte im Dezember gegen Airbus beim High Court in London eine Klage wegen Lackschäden bei seinem Großraumjet A350 eingereicht. Der Flugzeugbauer beschuldigt nun wiederum die staatliche Airline, ein lokales Landeverbot für 21 A350-Jets in ihrem Besitz bei den Behörden des arabischen Emirats Katar durchgesetzt zu haben, um den Forderungen nach Schadenersatz für die vermeintlichen Oberflächenmängel Nachdruck zu verleihen.

Für das Landeverbot gebe es jedoch "keine vernünftige Grundlage", hieß es in am Donnerstag veröffentlichten Dokumenten von Airbus zur Vorbereitung einer Anhörung vor dem Gericht. Qatar Airways habe das Landeverbot vielmehr veranlasst oder geduldet, weil es angesichts der von der Pandemie beeinflussten Nachfrage in seinem wirtschaftlichen Interesse liege, die Flugzeuge am Boden zu halten, machte Airbus geltend.

Qatar Airways hatte wegen der bemängelten Probleme an der Oberflächenbeschichtung einen Teil seiner mehr als 50 Maschinen der A350-Reihe außer Betrieb genommen. Bereits im Juni wurde die Abnahme bestellter Jets ausgesetzt. Airbus-Programmchef Philippe Mhun hatte hingegen betont, die Probleme seien nicht sicherheitsrelevant.

Qatar Airways betonte in einer Mitteilung, die Schäden seien nicht nur oberflächlich. "Einer der Mängel führt dazu, dass das Blitzschutzsystem des Flugzeugs freiliegt und beschädigt wird, ein anderer Mangel führt dazu, dass die darunter liegende Verbundwerkstoffstruktur Feuchtigkeit und ultraviolettem Licht ausgesetzt ist, und andere Mängel umfassen Risse im Verbundwerkstoff sowie Schäden um einen hohen Prozentsatz von Nieten am Flugzeugrumpf", hieß es am Freitag.

Es sei bedauerlich und frustrierend, dass Airbus offenbar beschlossen habe, den Streit auszuweiten und zu eskalieren. "Wir fordern Airbus weiterhin nachdrücklich auf, eine zufriedenstellende Ursachenanalyse der Fehlerursache durchzuführen, so wie es notwendig ist". Qatar Airways sei nach wie vor bereit, dabei zu helfen. In der Zwischenzeit werde die Airline ihre Position in dem Gerichtsverfahren energisch verteidigen./tav/hgo/DP/he


© dpa-AFX 2022
Alle Nachrichten zu AIRBUS SE
05:22Airbus nimmt Vergleichsgespräche mit Qatar Airways wieder auf, während der Streit um di..
MT
26.05.Qatar Airways und Airbus streiten sich vor Gericht über die Lackierung der A350
MR
26.05.Qatar Airways unterliegt im Streit mit Airbus erneut vor Gericht
DP
25.05.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
24.05.UMFRAGE : Vertrauen der europäischen Führungskräfte in der Ukraine-Krise sinkt
MR
23.05.Probleme in der Lieferkette und bei der Arbeit verzögern CFM-Triebwerke - Quellen
MR
23.05.Italien sucht nach zwei Angeboten für die Fluggesellschaft ITA, da die Frist abläuft - ..
MR
23.05.Airbus bekommt Helikopter-Servicevertrag für über 1,5 Mrd USD
DJ
23.05.Großauftrag der US-Armee für Airbus im Wert von über 1,5 Mrd Dollar
RE
23.05.Airbus ist trotz des ungünstigen Marktumfelds zuversichtlich für das Geschäftsjahr 22 b..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu AIRBUS SE
05:22Airbus Resumes Settlement Calls With Qatar Airways As Surface Paint Row Heads To Three-..
MT
26.05.Qatar Airways and Airbus set for court clash over A350 paint dispute
RE
26.05.Qatar Airways and Airbus set for court clash over A350 paint dispute
RE
26.05.Qatar Airways and Airbus set for court clash over A350 paint dispute
RE
26.05.AIRBUS : increases its UK innovation footprint to develop new hydrogen technologies
PU
25.05.U.S. FAA wants some airplane altimeters retrofitted by end of 2022
RE
24.05.U.S. FAA wants some airplane altimeters retrofitted by end of 2022
RE
24.05.No data to support changing Boeing 737 MAX 10 cockpit alerting -executive
RE
24.05.European executives' confidence plunges on Ukraine crisis - survey
RE
24.05.AIRBUS : Polar Ice and Snow monitoring mission CRISTAL on track
PU
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AIRBUS SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 59 708 Mio 64 051 Mio 61 550 Mio
Nettoergebnis 2022 4 076 Mio 4 373 Mio 4 202 Mio
Nettoliquidität 2022 8 468 Mio 9 084 Mio 8 730 Mio
KGV 2022 21,3x
Dividendenrendite 2022 1,66%
Marktwert 85 869 Mio 92 114 Mio 88 518 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 1,30x
Marktwert / Umsatz 2023 1,05x
Mitarbeiterzahl 127 120
Streubesitz 74,2%
Chart AIRBUS SE
Dauer : Zeitraum :
Airbus SE : Chartanalyse Airbus SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AIRBUS SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 109,06 €
Mittleres Kursziel 150,45 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 37,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Guillaume Faury Chief Executive Officer
Dominik Asam Chief Financial Officer
René Richard Obermann Chairman
Sabine Klauke Chief Technical Officer
Alberto Jose Gutierrez Moreno Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AIRBUS SE-2.94%92 114
THE BOEING COMPANY-39.37%72 215
DASSAULT AVIATION65.37%13 696
TEXTRON INC.-18.91%13 464
AVICHINA INDUSTRY & TECHNOLOGY COMPANY LIMITED-22.08%4 126
AVICOPTER PLC-55.44%3 058