Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

AMERICAN AIRLINES GROUP INC.

(AAL)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Nasdaq schließt dank der Stärke der Technologiebranche erstmals über der 16.000er-Marke

19.11.2021 | 23:03
FILE PHOTO: The Nasdaq logo is displayed at the Nasdaq Market site in New York

(Um einen Live-Blog zum US-Aktienmarkt zu erhalten, klicken Sie auf oder geben Sie LIVE/ in ein Nachrichtenfenster ein).

* Aktien der Reisebranche brechen ein, da europäische COVID-Fälle zunehmen

Technologie- und Hausfrauenaktien legen zu

* S&P-Einzelhandelsindex erreicht nach starken Gewinnen neue Bestmarke

* Indizes: Dow minus 0,75%, S&P minus 0,14%, Nasdaq plus 0,4%

* Wochenindizes: Dow minus 1,38%, S&P plus 0,34%, Nasdaq plus 1,24%

19. November (Reuters) - Der Nasdaq Composite Index hat am Freitag zum ersten Mal über 16.000 Punkten geschlossen und damit zum zweiten Mal in Folge ein Rekordergebnis erzielt, das von Technologiewerten angetrieben wurde, während der Dow aufgrund von Pandemieängsten zum vierten Mal in den letzten fünf Jahren verlor.

Sowohl der Nasdaq- als auch der S&P 500-Index verzeichneten mit einem Plus von 1,2 % bzw. 0,3 % eine Gewinnwoche, nachdem die Rückgänge der letzten Woche eine fünfwöchige Serie von Kursgewinnen unterbrochen hatten.

Der Dow Jones Industrial Average musste zum zweiten Mal in Folge einen Wochenverlust hinnehmen - diesmal in Höhe von 1,4 % - und machte damit die letzten Novembergewinne zunichte, wodurch sich der Rückgang des Index seit seinem Rekordhoch vom 8. November auf 2,3 % ausweitete.

Grund für den Rückgang am Freitag waren die Aktien von Banken, Energieversorgern und Fluggesellschaften, die aufgrund von Befürchtungen einbrachen, dass die europäischen Länder, die mit einem Wiederauftreten von COVID-19-Fällen zu kämpfen haben, Österreich folgen und eine vollständige Abriegelung einführen könnten.

Bankaktien fielen um 1,6 % und folgten damit einem Rückgang der Treasury-Renditen, da die Anleger sichere Anleihen aufkauften. Der S&P-Energieindex fiel um 3,9 % und war damit der am schlechtesten abschneidende Sektor, da die Rohölpreise aufgrund von Auswirkungen auf die Nachfrage fielen.

Fluggesellschaften wie Delta Air Lines, United Airlines und American Airlines sowie die Kreuzfahrtunternehmen Norwegian Cruise Line und Carnival Corp. gaben alle zwischen 0,6 % und 2,8 % nach.

"Es ist ein normaler Zeitpunkt, um Risiken abzubauen. Und in diesem Fall gibt es einfach so viel Liquidität, dass der Markt nicht einbricht - die Leute nehmen das Risiko einfach ab, indem sie in sichere Häfen gehen", sagte Jay Hatfield, Geschäftsführer von Infrastructure Capital Management in New York.

Sinkende Renditen und die Nachfrage nach sicheren Häfen unterstützten die großen Technologiewerte, was wiederum den Nasdaq ansteigen ließ.

FAANG-Aktien, die seit 2020 wirtschaftliche Schocks weitgehend unbeschadet überstanden haben, wurden auf breiter Front höher gehandelt. Netflix Inc. legte zusammen mit anderen Aktien, die zu Hause bleiben, zu.

Der Chiphersteller Nvidia Corp stieg um 4,1 % auf sein drittes Schlusshoch in Folge, und der Halbleiterindex von Philadelphia , der um 0,3 % zulegte, erreichte sein drittes Rekordschlusshoch in vier Jahren.

Der Dow Jones Industrial Average fiel um 268,97 Punkte oder 0,75% auf 35.601,98, der S&P 500 verlor 6,58 Punkte oder 0,14% auf 4.697,96 und der Nasdaq Composite stieg um 63,73 Punkte oder 0,4% auf 16.057,44.

Der S&P 500 schwankte am Freitag, bevor er in den negativen Bereich abrutschte, nach einer Woche, in der die Einzelhändler ihn am Vortag auf ein Rekordniveau gebracht hatten.

Der S&P-Sektor der zyklischen Konsumgüter stieg um 0,3 % und erreichte den zweiten Tag in Folge einen neuen Höchststand, nachdem er am Freitag sein Tageshoch gebrochen hatte. Dies folgt auf starke Einzelhandelsergebnisse in dieser Woche und positive Anzeichen für das Weihnachtsgeschäft.

Lowe's Companies stieg um 0,9 % auf den dritten Rekordschlusskurs in Folge, nachdem am Mittwoch die Ergebnisse für das dritte Quartal veröffentlicht wurden. Etsy Inc., die Anfang des Monats ihre Ergebnisse bekannt gegeben hatte, erreichte mit einem Plus von 1,4 % den gleichen Schlussstand.

"Aus den Ergebnissen des dritten Quartals geht hervor, dass einer der Trends, die wir gesehen haben, die durchschlagende Stärke des US-Verbrauchers ist", sagte Jessica Bemer, Portfoliomanagerin bei Easterly Investment Partners.

"Wir haben die ganze Woche über von Einzelhändlern gehört, die davon sprachen, dass der Verbraucher wieder in die Geschäfte kommt, das Einkaufserlebnis genießt und sich auf die Feiertage vorbereitet. Das macht Sinn, aber es wurde während der Gewinnsaison wirklich bestätigt."

Gewinnmitnahmen bei Namen, die zu Beginn der Woche zugelegt hatten, führten zu Kursverlusten zwischen 2,9 % und 8,8 % bei Macy's Inc, Kohls Corp und Gap Inc.

Das Informationstechnologiesegment, das um 0,8 % zulegte, war der beste Wert im S&P 500.

Die Aktien von Intuit Inc. stiegen um 10,1 %, nachdem die Broker ihre Kursziele für das Unternehmen für Einkommenssteuersoftware angehoben hatten, nachdem es die Quartalsschätzungen übertroffen und die Prognosen angehoben hatte.

Das Volumen an den US-Börsen betrug 10,68 Mrd. Aktien, verglichen mit dem Durchschnitt der letzten 20 Handelstage von 11,12 Mrd. Aktien für die gesamte Sitzung.

Der S&P 500 verzeichnete 45 neue 52-Wochen-Hochs und neun neue Tiefs; der Nasdaq Composite verzeichnete 100 neue Hochs und 309 neue Tiefs. (Berichte von Ambar Warrick und Devik Jain in Bengaluru und David French in New York; Redaktion: Maju Samuel und Richard Chang

)

© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMERICAN AIRLINES GROUP INC. -2.74%16.3 verzögerte Kurse.-9.24%
ETSY, INC. -6.55%148.85 verzögerte Kurse.-32.01%
INTUIT INC. -2.95%528.55 verzögerte Kurse.-17.83%
NETFLIX, INC. -21.79%397.5 verzögerte Kurse.-34.02%
Alle Nachrichten zu AMERICAN AIRLINES GROUP INC.
21.01.VON ALUMINIUMDOSEN BIS FLUGZEUGTREIB : Inflation dominiert die Gewinne der US-Unternehmen
MR
21.01.CORONA-BLOG/Oberverwaltungsgericht kippt 2G-Regel -2-
DJ
21.01.CORONA-BLOG/Baden-Württemberg lockert kommende Woche die Coronaregeln
DJ
21.01.CORONA-BLOG/"Ampel"-Abgeordnete planen Entwurf für Impfpflicht ab 18
DJ
21.01.CORONA-BLOG/Söder gegen Corona-Verschärfungen bei MPK
DJ
21.01.CORONA-BLOG/Subtyp von Omikron zieht Aufmerksamkeit auf sich
DJ
21.01.CORONA-BLOG/Ministerium lässt Maßnahmen der MPK offen
DJ
21.01.CORONA-BLOG/Luca-App kommt in Gesundheitsämtern nur selten zum Einsatz
DJ
21.01.CORONA-BLOG/Eon bereitet wegen Omikron Unterbringung von Beschäftigten direkt am Stando..
DJ
21.01.CORONA-BLOG/IFO : Existenzbedrohung ostdeutscher Firmen steigt nur wenig
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu AMERICAN AIRLINES GROUP INC.
21.01.China calls U.S. flight suspensions 'very unreasonable'
RE
21.01.ALUMINUM CANS TO JET FUEL : inflation dominates U.S. corporate earnings
RE
21.01.NEWS HIGHLIGHTS : Top Global Markets News of the Day
DJ
21.01.Wall Street drops as bargain hunting tapers off
RE
20.01.Consumer Cos Down After Mixed Data, Continued 'Meme' Selloff -- Consumer Roundup
DJ
20.01.Consumer Stocks Little Changed Late in Thursday Trading
MT
20.01.American, United see fliers returning to skies in March, but costs weigh
RE
20.01.U.S. FAA approves 78% of planes for low-visibility landings near 5G airports
RE
20.01.Consumer Discretionary Stocks Advancing on Thursday
MT
20.01.American Airlines reports $931 million fourth-quarter loss
AQ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AMERICAN AIRLINES GROUP INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 29 837 Mio - 27 202 Mio
Nettoergebnis 2021 -2 078 Mio - -1 894 Mio
Nettoverschuldung 2021 31 138 Mio - 28 389 Mio
KGV 2021 -4,85x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 10 558 Mio 10 558 Mio 9 626 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,40x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,94x
Mitarbeiterzahl 119 800
Streubesitz 99,0%
Chart AMERICAN AIRLINES GROUP INC.
Dauer : Zeitraum :
American Airlines Group Inc. : Chartanalyse American Airlines Group Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMERICAN AIRLINES GROUP INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 16,30 $
Mittleres Kursziel 18,92 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
William Douglas Parker Chairman & Chief Executive Officer
Robert D. Isom President
Derek J. Kerr Chief Financial & Accounting Officer, Executive VP
Maya Leibman Chief Information Officer & Executive VP
Kevin Brickner Senior Vice President-Technical Operations
Branche und Wettbewerber