Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Bayer AG    BAYN   DE000BAY0017

BAYER AG

(BAYN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Unternehmen wollen Dienstreisen auch nach der Corona-Krise reduzieren

24.07.2020 | 05:27

BONN (dpa-AFX) - Viele Konzerne in Deutschland wollen auch nach der Corona-Pandemie die Zahl ihrer Dienstreisen reduzieren. Die positiven Erfahrungen mit virtuellen Gesprächen während der Krise sollten genutzt werden, um bestimmte Treffen auch in Zukunft virtuell abzuhalten, wie aus einer branchenübergreifenden dpa-Umfrage unter deutschen Konzernen hervorgeht.

Ob Deutsche Post, Deutsche Telekom, Deutsche Bank, Rheinmetall, Zalando, Evonik, RWE, Bayer oder Thyssenkrupp: Von allen heißt es, man wolle die Möglichkeiten von Videokonferenzen auch weiterhin nutzen.

Viele der Konzerne haben solche Tools auch vor der Pandemie bereits eingesetzt - etwa mit Blick auf den Klimaschutz, um Kosten zu sparen oder Mitarbeiter an unterschiedlichen Standorten zu verbinden. "Die Pandemie hat hier als Katalysator fungiert und der virtuellen Zusammenarbeit einen weiteren Schub gegeben", sagte eine Sprecherin der Deutschen Post. Viele Unternehmen wollen künftig von Fall zu Fall entscheiden und streben eine Mischung aus persönlichen Treffen und virtuellem Austausch an.

Eine aktuelle Studie des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation zeichnet das gleiche Bild: Knapp 90 Prozent von 500 befragten deutschen Unternehmen tendieren demnach dazu, Dienstreisen zukünftig zumindest kritischer zu hinterfragen. Die Studienautoren prophezeien: Es wird selbstverständlicher werden, virtuelle Zusammenkünfte statt Dienstreisen zu organisieren./swe/DP/zb


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BAYER AG 1.45%54.43 verzögerte Kurse.11.51%
DEUTSCHE BANK AG 0.51%9.217 verzögerte Kurse.2.68%
DEUTSCHE POST AG 1.48%43.75 verzögerte Kurse.6.54%
DEUTSCHE TELEKOM AG 0.96%15.285 verzögerte Kurse.1.24%
EVONIK INDUSTRIES AG 0.26%27.05 verzögerte Kurse.1.24%
RHEINMETALL -0.04%92.6 verzögerte Kurse.7.02%
RWE AG 0.69%37.72 verzögerte Kurse.8.56%
THYSSENKRUPP AG 2.56%9.838 verzögerte Kurse.18.39%
ZALANDO SE 2.21%97.4 verzögerte Kurse.4.55%
Alle Nachrichten auf BAYER AG
20.01.BVB-SPORTDIREKTOR ZORC ÜBER MEISTERT :  'Keine Luftschlösser bauen'
DP
20.01.Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne - MDax und SDax mit Rekordhoch
DP
20.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 20.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
20.01.Aktien Frankfurt: Anleger setzen am Tag der US-Machtübergabe auf Biden
AW
20.01.DIW :  Frauenanteil in Unternehmen kommt nur langsam voran
DP
20.01.BAYER : Neues Herzmittel von Bayer erhält US-Zulassung
RE
20.01.Bayer-Herzmedikament Vericiguat in USA zugelassen
DP
20.01.BAYER : und MSD bekommen US-Zulassung für Herzmittel Vericiguat
DJ
20.01.Credit Suisse hebt Ziel für Bayer auf 55 Euro - 'Neutral'
DP
20.01.Frauenanteil in Dax-Vorständen auf Höchststand
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BAYER AG
20.01.PRESS RELEASE : Pfizer and BioNTech Publish -2-
DJ
20.01.BAYER : Gets US FDA Approval For Vericiguat Drug
MT
20.01.MERCK : Gets FDA Approval for Verquvo
DJ
20.01.BAYER : Gets FDA Approval for Heart-Failure Drug Vericiguat
DJ
20.01.BAYER : U.S. FDA approves vericiguat for patients with symptomatic chronic heart..
PU
20.01.BAYER AG : Credit Suisse sticks Neutral
MD
18.01.GLOBAL MARKETS LIVE: Deliveroo, Zurich Insurance, Bayer…
18.01.BAYER AG : JP Morgan sticks Neutral
MD
17.01.Bayer aims to help CureVac with COVID-19 vaccine output, says CEO
RE
15.01.Bans on GMO corn, glyphosate in Mexico would shrink food supplies, industry s..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 42 015 Mio 50 964 Mio 45 270 Mio
Nettoergebnis 2020 -10 168 Mio -12 333 Mio -10 956 Mio
Nettoverschuldung 2020 33 830 Mio 41 036 Mio 36 451 Mio
KGV 2020 -4,39x
Dividendenrendite 2020 4,12%
Marktkapitalisierung 52 756 Mio 63 823 Mio 56 844 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 2,06x
Marktkap. / Umsatz 2021 2,05x
Mitarbeiterzahl 100 618
Streubesitz 100,0%
Chart BAYER AG
Dauer : Zeitraum :
Bayer AG : Chartanalyse Bayer AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BAYER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 27
Mittleres Kursziel 61,87 €
Letzter Schlusskurs 53,70 €
Abstand / Höchstes Kursziel 58,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,2%
Abstand / Niedrigstes Ziel -14,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Werner Baumann Chairman-Management Board
Norbert Winkeljohann Chairman-Supervisory Board
Wolfgang U. Nickl Chief Financial Officer
Bijoy Sagar Chief Information Technology Officer
Paul Achleitner Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
BAYER AG11.51%63 823
JOHNSON & JOHNSON3.18%427 472
ROCHE HOLDING AG3.56%308 129
NOVARTIS AG2.82%219 666
MERCK & CO., INC.0.81%208 627
PFIZER INC.-0.84%202 881