Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Commerzbank AG
  6. News
  7. Übersicht
    CBK   DE000CBK1001   CBK100

COMMERZBANK AG

(CBK)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

MÄRKTE EUROPA/Aktien drehen am Verfallstag nach unten ab

17.09.2021 | 18:24

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach einem freundlichen Start haben die europäischen Aktienmärkte am Freitag heftig ins Minus gedreht. Der "Hexensabbat", also der große Verfall am Terminmarkt, lieferte am Mittag den entscheidenden Impuls. Als die Optionen und Futures auf europäische Indizes verfielen, kam Abgabedruck an den Markt. Der DAX verlor 1,0 Prozent auf 15.511 Punkte, der Euro-Stoxx schloss 0,9 Prozent niedriger bei 4.131. Im Handel wurde zudem sorgenvoll gen China geschaut. Wegen des feiertagbedingt langen Börsenwochenendes in China steige die Gefahr, dass der wankende Immobilienriese Evergrande vielleicht schon am Wochenende fallen gelassen werde, so die Marktspekulation.

Zum großen September-Verfallstag am Terminmarkt gesellte sich der größte Umbau in der 33-jährigen DAX-Geschichte. Er bildete letztmals die Kurse von 30 Unternehmen ab, ab Montag sind es deren 40. Die Kombination aus notwendigen Anpassungsmaßnahmen in den Portfolios von Fonds und Großanlegern und Großem Verfall sei es zu erhöhten Kurssauschlägen gekommen, hieß es. Mit dem Hexensabbat im September fand einer der größten Verfallstage des Jahres an den internationalen Terminbörsen statt. Er betraf sämtliche Aktienoptionen und Futures auf Indizes und Einzelaktien.

   Cerberus greift nach Commerzbank 

Die Aktie der Commerzbank legte um 1,2 Prozent zu, nachdem der US-Finanzinvestor Cerberus Berichten zufolge an einer Übernahme des staatlichen Anteils an der Bank interessiert ist. Der New Yorker Investor könne sich die Übernahme der Beteiligung von 15,6 Prozent nach der Bundestagswahl gut vorstellen, berichtete das Handelsblatt unter Berufung auf mit dem Thema vertraute Personen. Cerberus-Deutschland-Chef David Knower habe in vertraulichen Gesprächsrunden seine Bereitschaft signalisiert, einen Kauf des Staatsanteils an der Commerzbank zu prüfen, wenn die neue Bundesregierung dazu bereit sei.

Der Staat hatte die Commerzbank in der Finanzkrise 2008 vor dem Aus gerettet. Die Beteiligung, für die der Bund einst gut 5 Milliarden Euro bezahlte, ist aktuell jedoch nur noch etwas mehr als 1 Milliarde Euro wert. Cerberus hält aktuell gut 5 Prozent an der Commerzbank.

Biotest stand vor dem Verkauf nach Spanien. Grifols aus Barcelona hatte ankündigt, den Aktionären des Biopharmaunternehmens aus Dreieich ein Übernahmeangebot zu unterbreiten. Mit dem größten Aktionär Tiancheng International aus Hongkong habe man bereits einen Aktienkaufvertrag über dessen sämtliche Aktien an Biotest geschlossen. Grifols bot 43 Euro je Stamm- und 37 Euro je Vorzugsaktie. Biotest schlossen 10,4 Prozent höher bei 39,20 Euro.

   Reisesektor legt weiter zu 

Weiter aufwärts ging es mit dem Reisesektor. Nach über 3 Prozent am Vortag setzte er sich mit 1,2 Prozent Plus erneut an die Spitze der Kursgewinner unter den europäischen Subindizes. Haupttreiber waren die starken britischen Airlines-Titel, die von der Aussicht auf ein Zusammenstreichen der Roten Liste coronagefährdeter Reiseziele profitierten. IAG stiegen 4,9 Prozent, Easyjet um 3,9 Prozent und Tui gar um 6 Prozent.

Einen guten Start an der Börse erwischte Azelis. Das in Antwerpen beheimatete Spezialchemie-Unternehmen ist nach Aussage eines Marktstrategen einer der spannenden Börsengänge an der Euronext und der größte in Belgien seit 2007. Das Interesse sei groß gewesen, die Aktie wurde am oberen Rand der IPO-Spanne von 22 bis 26 Euro bei 26 Euro zugeteilt. Damit wird das Unternehmen mit 6,1 Milliarden Euro bewertet. Aus dem Handel ging die Aktie bei 28 Euro - ein Aufschlag von 7,7 Prozent.

=== 
Index                  Schluss-  Entwicklung  Entwicklung   Entwicklung 
                          stand      absolut         in %          seit 
                                                           Jahresbeginn 
Euro-Stoxx-50          4.130,84       -39,03        -0,9%        +16,3% 
Stoxx-50               3.521,62       -31,07        -0,9%        +13,3% 
Stoxx-600                461,84        -4,11        -0,9%        +15,7% 
XETRA-DAX             15.490,17      -161,58        -1,0%        +12,9% 
FTSE-100 London        6.963,64       -63,84        -0,9%         +8,8% 
CAC-40 Paris           6.570,19       -52,40        -0,8%        +18,4% 
AEX Amsterdam            789,49        -8,66        -1,1%        +26,4% 
ATHEX-20 Athen         2.207,07       +13,36        +0,6%        +14,1% 
BEL-20 Brüssel         4.133,21       -17,71        -0,4%        +14,1% 
BUX Budapest          52.376,91       +45,60        +0,1%        +24,4% 
OMXH-25 Helsinki       5.489,72       -78,28        -1,4%        +19,7% 
ISE NAT. 30 Istanbul   1.519,58        +4,65        +0,3%         -7,1% 
OMXC-20 Kopenhagen     1.795,82       -11,05        -0,6%        +22,6% 
PSI 20 Lissabon        5.337,34       -37,97        -0,7%         +8,2% 
IBEX-35 Madrid         8.760,90       +27,20        +0,3%         +8,5% 
FTSE-MIB Mailand      25.709,56      -254,37        -1,0%        +16,8% 
RTS Moskau             1.745,04       -10,60        -0,6%        +25,8% 
OBX Oslo               1.008,21        -9,82        -1,0%        +17,4% 
PX  Prag               1.305,24        +3,26        +0,3%        +27,1% 
OMXS-30 Stockholm      2.323,55       -20,48        -0,9%        +23,9% 
WIG-20 Warschau        2.333,01       -24,27        -1,0%        +17,6% 
ATX Wien               3.605,76       -44,83        -1,2%        +30,8% 
SMI Zürich            11.935,53       -92,91        -0,8%        +11,5% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                absolut    +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,28                  +0,02      +0,29 
US-Zehnjahresrendite        1,37                  +0,04      +0,45 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %   Fr, 08:56  Do, 17:31   % YTD 
EUR/USD                   1,1731      -0,3%      1,1772     1,1760   -4,0% 
EUR/JPY                   128,95      -0,1%      129,35     128,98   +2,3% 
EUR/CHF                   1,0921      +0,0%      1,0912     1,0879   +1,0% 
EUR/GBP                   0,8529      -0,0%      0,8533     0,8535   -4,5% 
USD/JPY                   109,92      +0,2%      109,88     109,67   +6,4% 
GBP/USD                   1,3752      -0,3%      1,3797     1,3779   +0,6% 
USD/CNH (Offshore)        6,4681      +0,2%      6,4492     6,4534   -0,5% 
Bitcoin 
BTC/USD                47.524,51      -0,3%   47.998,76  48.186,26  +63,6% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.       +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  71,57      72,61       -1,4%      -1,04  +49,1% 
Brent/ICE                  74,85      75,67       -1,1%      -0,82  +47,1% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag       +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.754,20   1.753,65       +0,0%      +0,55   -7,6% 
Silber (Spot)              22,53      22,98       -1,9%      -0,44  -14,6% 
Platin (Spot)             946,45     937,00       +1,0%      +9,45  -11,6% 
Kupfer-Future               4,25       4,28       -0,6%      -0,03  +20,6% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/thl/flf

(END) Dow Jones Newswires

September 17, 2021 12:23 ET (16:23 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AEX 0.66%812.97 Realtime Kurse.30.16%
AEX ALL-SHARE 0.90%1122.33 Realtime Kurse.24.03%
ASE -0.05%905.04 verzögerte Kurse.11.87%
BEL 20 0.49%4217.69 Realtime Kurse.16.47%
BIOTEST AG 0.92%43.8 verzögerte Kurse.55.87%
CAC 40 0.71%6733.69 Realtime Kurse.21.30%
COMMERZBANK AG -0.28%6.355 verzögerte Kurse.20.68%
DAX 0.46%15542.98 verzögerte Kurse.13.30%
FINLAND OMXH 25 1.12%5509.498948 Realtime Kurse.20.13%
FTSE/ATHEX MARKET -0.02%540.82 verzögerte Kurse.14.19%
FTSE/ATHEX MID 40 0.70%1463.08 verzögerte Kurse.32.12%
GOLD 0.43%1792.28 verzögerte Kurse.-5.97%
GRIFOLS, S.A. -0.93%20.2 verzögerte Kurse.-15.41%
IBEX 35 -0.42%8906.4 verzögerte Kurse.10.31%
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A. -2.56%156.06 verzögerte Kurse.-2.34%
RYANAIR HOLDINGS PLC 0.50%16.08 Realtime Kurse.-1.08%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -1.98%690.3831 verzögerte Kurse.25.49%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 2.33%459.0594 verzögerte Kurse.68.69%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.45%279.6649 verzögerte Kurse.-2.51%
S&P GSCI SILVER INDEX 0.32%1193.799 verzögerte Kurse.-7.73%
SMI 0.14%12056.21 verzögerte Kurse.12.64%
TUI AG 1.05%2.78 verzögerte Kurse.8.54%
Alle Nachrichten zu COMMERZBANK AG
22.10.Ölpreise legen etwas zu
AW
22.10.PROGNOSEN/Konjunkturdaten Deutschland 25. Oktober bis 31. Oktober (43. KW)
DJ
22.10.COMMERZBANK : Bank of Canada könnte sich dem Ausstieg aus der Nullzinspolitik nähern
MT
22.10.Commerzbank zu den Overnight-Nachrichten
MT
22.10.Lieferprobleme bremsen Konjunktur in Deutschland und Euro-Zone
RE
22.10.ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
DJ
22.10.Milder Winter und Kohlepreisverfall drücken Ölpreise, aber knappes Rohölangebot hält Ab..
MT
22.10.MAKRO TALK/COMMERZBANK : PMIs signalisieren schwächeres Wachstum
DJ
22.10.COMMERZBANK : Thailands Baht hat das Potenzial, bis 2022 vom Nachzügler zum Marktführer zu..
MT
21.10.DEUTSCHE ANLEIHEN : Kursverluste
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu COMMERZBANK AG
22.10.Commerzbank Says Bank of Canada May Move Closer to An Exit to Zero-Rate Policy
MT
22.10.Commerzbank on Overnight News
MT
22.10.TUI AG : Cancellation of trading of Subscription Rights settled in the form of Depositary ..
DJ
22.10.Mild Winter, Coal Price Slump Pressure Oil Prices, but Tight Crude Supplies to Keep Dow..
MT
22.10.Commerzbank Says Thailand's Baht Has Potential to Move From Laggard to Leader in 2022
MT
22.10.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING : Stocks Rise as Evergrande News Lifts Asia
DJ
21.10.Commerzbank on Why Foreign Exchange Markets Ignored The Resignation of Germany's Centra..
MT
21.10.Rise in Oil Prices on Wednesday Triggered by 'Bullish' US Inventory Report, Commerzbank..
MT
21.10.Turkey's Central Bank Cuts The Policy Rate by 200bps to 16%, More Than Expected
MT
21.10.Commerzbank Notes Near Record Car Prices in Singapore
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu COMMERZBANK AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 8 376 Mio 9 752 Mio 8 932 Mio
Nettoergebnis 2021 -280 Mio -326 Mio -298 Mio
Nettoverschuldung 2021 - - -
KGV 2021 -25,5x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 7 959 Mio 9 258 Mio 8 487 Mio
Wert / Umsatz 2021 0,95x
Wert / Umsatz 2022 0,97x
Mitarbeiterzahl 38 671
Streubesitz 85,0%
Chart COMMERZBANK AG
Dauer : Zeitraum :
Commerzbank AG : Chartanalyse Commerzbank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends COMMERZBANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 6,36 €
Mittleres Kursziel 6,28 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -1,11%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Manfred Knof Chief Executive Officer
Bettina Orlopp Deputy Chairman-Supervisory Board & CFO
Helmut Gottschalk Chairman-Supervisory Board
Dennis Bartel Head-Human Resources & Technology
Bernd Reh Head-Research & Press Contact
Branche und Wettbewerber