Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Post AG
  6. News
  7. Übersicht
    DPW   DE0005552004   555200

DEUTSCHE POST AG

(DPW)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/DAX mit Rekordhoch - Dt. Post gesucht mit Aktienrückkäufen

08.03.2021 | 16:07

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen bauen am Montagnachmittag die Gewinne aus. Stützend wirkt die Verabschiedung des 1,9 Billionen schweren US-Konjunkturprogramms durch den US-Senat am Wochenende, nachdem es zuvor um nicht mehrheitsfähige Punkte wie die Anhebung des Mindestlohns bereinigt wurde. Das sind für die Börsen auch unmittelbar gute Nachrichten. CMC verweist auf Hochrechnungen, laut denen zwischen 100 und 150 Milliarden Dollar davon auf Trading- oder Aktiensparkonten landen könnten. Befeuert wurden aber auch die Inflationssorgen, die für weiter steigende Renditen am Anleihemarkt sorgen. Die Rendite der 10-jährigen Treasuries liegt mit 1,58 Prozent nur knapp unter dem Jahreshoch.

Höhepunkt der Woche ist die geldpolitische Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag. Die Frage wird sein, ob die EZB den jüngsten Renditeanstieg an den Anleihemärkten als Ausdruck der verbesserten wirtschaftlichen Aussichten oder als unerwünschte Verschärfung der Finanzierungsbedingungen an den Märkten interpretiert. "Erwartungen an ein explizites Bekenntnis zu einer Art Zinskurvensteuerung, die Vorstandsmitglied Panetta letzte Woche angedeutet hatte, dürften am Donnerstag enttäuscht werden", so die Commerzbank. Der DAX gewinnt 2,5 Prozent auf 14.267 Punkte, bei 14.270 wurde ein neues Allzeithoch markiert. Für den Euro-Stoxx-50 geht es 1,9 Prozent auf 3.740 nach oben.

   Brent über 70 Dollar nach Angriff auf Ölanlage 

Während ein Barrel der Sorte Brent am Donnerstagmittag noch 63,50 Dollar kostete, mussten am Montag zeitweise über 70 Dollar bezahlt werden. Aktuell geben die Ölpreise jedoch wieder nach. In der Vorwoche hatte die Bestätigung der Förderkürzung der Opec+ den Preis nach oben getrieben, aktuell sind es bestätigte Meldungen über einen Angriff auf eine Ölanlage im Osten Saudi-Arabiens. Die jemenitischen Huthi-Rebellen bekannten sich auf Twitter zu den Angriffen, die ihren Angaben zufolge neben der Anlage des Energieriesen Aramco auch militärischen Zielen in der nahe Dharhan gelegenen Stadt Damman galten. Der Ölsektor kann nach der jüngsten Rally von dem Preisanstieg nicht mehr profitieren.

Deutsche Post bauen die Gewinne aus und liegen nun 4,8 Prozent vorne. Die Aktie profitiert von der Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms in Höhe von bis zu 1 Milliarde Euro sowie der Ankündigung einer Dividende für das vergangene Jahr von 1,35 Euro je Anteilsschein. Die Dividende liegt damit über der Marktschätzung von 1,26 Euro. Die Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms kommt nicht überraschend, allerdings war die Höhe nicht klar. Das Unternehmen wird morgen endgültige Geschäftszahlen vorlegen. Im Blick steht die Bekanntgabe des Ausblicks 2021 bis 2023, so Analysten.

Nach einer Berg- und Talfahrt zur Eröffnung geht es für die Aktie von Pearson um 10 Prozent nach oben. Für die Citi-Analysten sind die 2020er Zahlen wie erwartet ausgefallen, der Ausblick dürfte ihrer Meinung nach für leichte Anhebungen im Konsens sorgen. Der Fokus liegt für sie aber im Strategie-Update, bei dem der neue CEO eine umfangreichere Überprüfung angekündigt hat, als im Vorfeld vielleicht erwartet wurde. Zum jetzigen Zeitpunkt seien die Details noch recht begrenzt, aber Pearson stelle sich zielführender auf bestimmte Bereiche der globalen Bildung ein.

Für die Aktie von Bavarian Nordic geht es in Kopenhagen um 7 Prozent nach oben. Positiv werden an der Börse die präklinischen Studien mit dem Covid-19-Impfstoffkandidaten ABNCoV2 bewertet. Die erste Erprobung des Impfstoffs am Menschen solle in Kürze am Radhoud University Medical Centre in den Niederlanden beginnen. Wie das Unternehmen mitteilte, bestätigten die neuesten Daten eine starke Immunantwort sowie eine schützende Wirksamkeit der Impfung nach einer Infektion mit SARS-CoV-2.

Positiv wird an der Börse gewertet, dass Großaktionär Pierer eine aktive Rolle bei seinem Investment Leoni einnehmen will. "Pierer ist gut vernetzt", so ein Marktteilnehmer. Er sei in den laufenden Turnaround bei dem Kabel- und Bordnetzspezialisten eingestiegen. Leoni hätte den Schwung aus dem überzeugend guten vierten Quartal mit ins neue Jahr genommen, was auch am Aktienkurs abzulesen sei. Leoni gewinnen 14,2 Prozent.

   MBB bringt Tochter Friedrich Vorwerk an die Börse 

Schon lange wurde an der Börse mit diesem Schritt gerechnet, nun ist es offiziell: MBB bringt seine Tochter Friedrich Vorwerk an die Börse. Vorwerk ist ein führender Anbieter von Lösungen im Bereich der Energieinfrastruktur für Gas-, Strom- und Wasserstoffanwendungen. "Nesemeier hat einen guten Track-Rekord, was das Timing seiner Töchter-IPOs betrifft", so ein Marktteilnehmer. Dabei verweist er auf den Börsengang von Aumann, der im Hype um die Elektromobilität zu hohen Multiples an die Börse kam. MBB steigen um 4,2 Prozent.

Um 5,3 Prozent nach oben geht es mit der Aktie von SGL Carbon. Der Wert kehrt überraschend in den SDAX zurück. Seit Beginn des Jahres liegt die Aktie bereits über 80 Prozent im Plus, dies ist auch ein Grundstein für die Rückkehr in die DAX-Familie. Deutsche Bank sind Tagesgewinner im DAX mit plus 6 Prozent - hier stützt die steile Zinskurve.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %       absolut     +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.738,32       1,87         68,78          5,23 
Stoxx-50                3.211,39       1,55         49,05          3,32 
DAX                    14.254,26       2,40        333,57          3,90 
MDAX                   31.136,14       1,37        419,63          1,10 
TecDAX                  3.236,22       0,50         15,96          0,73 
SDAX                   14.853,83       0,99        145,70          0,60 
FTSE                    6.678,68       0,73         48,16          2,63 
CAC                     5.870,91       1,53         88,26          5,76 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut       +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,29                     0,01         -0,53 
US-Zehnjahresrendite        1,60                     0,03         -1,08 
 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Mo, 8:13 Uhr  Fr,17:20 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1877     -0,37%        1,1903        1,1916   -2,8% 
EUR/JPY                   129,16     -0,03%        128,95        128,97   +2,4% 
EUR/CHF                   1,1090     -0,06%        1,1087        1,1098   +2,6% 
EUR/GBP                   0,8582     -0,35%        0,8609        0,8625   -3,9% 
USD/JPY                   108,75     +0,34%        108,44        108,23   +5,3% 
GBP/USD                   1,3837     -0,02%        1,3813        1,3815   +1,3% 
USD/CNH (Offshore)        6,5386     +0,39%        6,5321        6,5238   +0,6% 
Bitcoin 
BTC/USD                50.901,25     +0,71%     50.029,25     47.506,24  +75,2% 
 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.         +/- %       +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  65,49      66,09         -0,9%         -0,60  +34,5% 
Brent/ICE                  69,00      69,36         -0,5%         -0,36  +33,5% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag         +/- %       +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.688,22   1.699,83         -0,7%        -11,61  -11,1% 
Silber (Spot)              25,16      25,23         -0,3%         -0,07   -4,7% 
Platin (Spot)           1.143,40   1.130,65         +1,1%        +12,75   +6,8% 
Kupfer-Future               4,06       4,09         -0,7%         -0,03  +15,3% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mpt/err

(END) Dow Jones Newswires

March 08, 2021 10:06 ET (15:06 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.02%0.6396 verzögerte Kurse.1.53%
BAVARIAN NORDIC A/S -0.68%322 verzögerte Kurse.72.19%
BITCOIN (BTC/EUR) 0.56%52830 Realtime Kurse.124.03%
BITCOIN (BTC/USD) 0.51%61256 Realtime Kurse.113.30%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.00%0.697136 verzögerte Kurse.8.32%
COMMERZBANK AG 0.99%6.101 verzögerte Kurse.15.86%
DAX 0.81%15587.36 verzögerte Kurse.13.62%
DEUTSCHE BANK AG 3.16%11.412 verzögerte Kurse.27.52%
DEUTSCHE POST AG -0.04%52.76 verzögerte Kurse.30.27%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.50%0.84366 verzögerte Kurse.-5.08%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) 0.44%132.51 verzögerte Kurse.4.73%
EURO STOXX 50 0.82%4182.91 verzögerte Kurse.17.74%
GOLD -1.61%1766.453 verzögerte Kurse.-5.40%
LEONI AG 1.48%12.99 verzögerte Kurse.95.34%
LONDON BRENT OIL 0.72%84.89 verzögerte Kurse.62.65%
MBB SE 0.44%136.8 verzögerte Kurse.26.08%
MDAX 0.55%34358.41 verzögerte Kurse.11.57%
PEARSON PLC -14.90%620.4 verzögerte Kurse.-8.82%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.25%447.9336 verzögerte Kurse.68.03%
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY 0.81%37.3 Schlusskurs.6.57%
SDAX 0.97%16622.93 verzögerte Kurse.12.58%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 1.25%16622.32 verzögerte Kurse.12.58%
SGL CARBON SE 1.75%9.3 verzögerte Kurse.158.69%
TECDAX 0.40%3726.24 verzögerte Kurse.15.98%
TECDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 0.33%3723.29 verzögerte Kurse.15.89%
WTI 1.09%82.468 verzögerte Kurse.69.35%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE POST AG
13.10.Deutsche-Post-Tochter und Totalenergies mit Solar-Projekt in Dubai
DJ
13.10.TotalEnergies wird acht Standorte von Deutsche Post DHL in Dubai solarisieren
MT
12.10.NordLB belässt Deutsche Post auf 'Kaufen' - Ziel 65 Euro
DP
11.10.STUDIE : Politik muss viel mehr für Klimaziele tun - Appell von Firmen
DP
11.10.UBS belässt Deutsche Post auf 'Buy' - Ziel 65 Euro
DP
08.10.UBS belässt Deutsche Post auf 'Buy' - Ziel 65 Euro
DP
08.10.Warburg Research belässt Deutsche Post auf 'Hold' - Ziel 58 Euro
DP
08.10.DEUTSCHE POST AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
DJ
07.10.DZ Bank belässt Deutsche Post auf 'Kaufen' - Fairer Wert 70 Euro
DP
07.10.Baader Bank belässt Deutsche Post auf 'Add' - Ziel 60 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE POST AG
13.10.DEUTSCHE POST : TotalEnergies to 'Solarize' Eight Deutsche Post DHL Sites in Dubai
MT
13.10.DEUTSCHE POST : DHL Global Forwarding and TotalEnergies partner to develop a solar project
AQ
13.10.DEUTSCHE POST : DHL Global Forwarding and TotalEnergies partner to develop a solar project..
AQ
08.10.DEUTSCHE POST : Pdf (0.37 mb)
PU
08.10.DEUTSCHE POST AG : Release of a capital market information
DJ
07.10.DEUTSCHE POST : E-commerce boom lets Deutsche Post 2021 targets for sixth time
RE
07.10.DEUTSCHE POST : Preliminary Q3 EBIT Grows, Raises Outlook
MT
07.10.DEUTSCHE POST DHL GROUP : Publishes Preliminary Quarterly Results and Will Raise Short- an..
BU
07.10.DEUTSCHE POST : sees strong Q3 2021 and will raise guidance
EQ
07.10.Deutsche Post AG sees strong Q3 2021 and will raise guidance
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE POST AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 77 201 Mio 89 553 Mio 82 615 Mio
Nettoergebnis 2021 4 836 Mio 5 610 Mio 5 175 Mio
Nettoverschuldung 2021 13 989 Mio 16 227 Mio 14 970 Mio
KGV 2021 13,6x
Dividendenrendite 2021 3,27%
Marktkapitalisierung 64 444 Mio 74 761 Mio 68 963 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,02x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,99x
Mitarbeiterzahl 568 537
Streubesitz 79,2%
Chart DEUTSCHE POST AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Post AG : Chartanalyse Deutsche Post AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE POST AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 52,76 €
Mittleres Kursziel 66,91 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Frank Appel CEO & Head-Global Business Services
Melanie Kreis Head-Finance
Nikolaus von Bomhard Chairman-Supervisory Board
Werner Gatzer Independent Member-Supervisory Board
Andrea Kocsis Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber