Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Kering
  6. News
  7. Übersicht
    KER   FR0000121485

KERING

(KER)
  Bericht
Realtime Euronext Paris  -  17:39:37 27.01.2023
557.70 EUR   +1.79%
27.01.Goldman senkt Ziel für Kering auf 660 Euro - 'Buy'
DP
23.01.Luxusgiganten setzen auf die Rückkehr der Chinesen, während westliche Käufer nüchterner werden
MR
19.01.ANALYSEN DES TAGES von Dow Jones Newswires (19.01.2022)
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Fester - Kering hat Interesse an Tom Ford

04.11.2022 | 09:47

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen sind mit Aufschlägen in den letzten Handelstag der Woche gestartet. Nachdem eine überraschend hawkishe Fed zur Wochenmitte Aktien und Anleihen gen Süden geschickt hatte, stehen die Zeichen zumindest im frühen Handel auf Erholung. Im Blick steht der US-Arbeitsmarktbericht für Oktober am Nachmittag. Erwartet wird ein Plus bei der Zahl der Beschäftigten von 205.000. Der DAX gewinnt 0,6 Prozent auf 13.213 Punkte, für den Euro-Stoxx-50 geht es um 0,6 Prozent auf 3.615 Punkte nach oben.

   Schwächere US-Arbeitsmarktdaten müssen nicht schlecht für Börsen sein 

Ein schwächerer Arbeitsmarktbericht muss laut QC Partners an den Börsen nicht zwingend schlecht ankommen. "Ein Jahrestief bei den neu geschaffenen Stellen könnte eines der Puzzleteile sein, die die Fed braucht, um schon im Dezember langsamer an der Zinsschraube zu drehen", heißt es. Noch wichtiger als die Zahl der neu geschaffenen Stellen dürfte das Lohnwachstum sein. Die Fed habe auch diese Zahl im Blick. Sollte sich das Lohnwachstum weniger verlangsamen, wäre das der siebte Monat in Folge, in dem diese wichtige Zahl zurückgehe oder zumindest stagniere.

Als klar positiv werden die Zahlen der Societe Generale (+5,0%) zum dritten Quartal an der Börse eingestuft. Die Analysten von Jefferies heben hervor, dass der französische Kreditgeber beim Nettogewinn in Höhe von 1,5 Milliarden Euro die Markterwartung gleich um 50 Prozent übertroffen habe.

Die Aktie von Enel gibt hingegen um 2,7 Prozent nach. Dafür sprechen nach Aussage von Marktteilnehmern zwei Gründe. Zum einen hatte der italienische Versorger am Vorabend die Jahresprognose nach einem Gewinnrückgang in den ersten neun Monaten reduziert. Das Unternehmen plant 2022 nur noch mit einem bereinigten Nettogewinn von 5,0 Milliarden bis 5,3 Milliarden Euro, bisher wurden 5,6 Milliarden bis 5,8 Milliarden Euro erwartet. Zweitens wurden die Ziele für die Nettoverschuldung gestreckt.

Als "in der Logik überzeugend" stufen die Analysten von RBC Capital das Interesse von Kering (+2,9%) an Tom Ford ein. Hintergrund ist ein Bericht im Wall Street Journal, in dem mit der Angelegenheit vertraute Personen berichten, dass die Gucci-Mutter, die mit Konkurrenten wie Estée Lauder um Tom Ford konkurriert, nun der Favorit im Rennen zu sein scheine. Der Transaktionswert könnte bei 3 Milliarden Dollar liegen.

Positiv wird im Handel gewertet, dass Pirelli (+4,4%) den Umsatzausblick auf rund 6,5 Milliarden Euro angehoben hat. Der Konsens liege mit rund 6,26 Milliarden darunter. Zudem hat der italienische Reifenhersteller das Ziel einer bereinigten EBIT-Marge von rund 15 Prozent für das Gesamtjahr bestätigt. Das gute dritte Quartal lieferte den Impuls. Für Continental geht es 4,1 Prozent nach oben.

"Die Zahlen von Vonovia sind schwer einzustufen", so ein Händler in einer ersten Einschätzung. Alles in allem habe der Immobilienkonzern einmal mehr ein solides Quartal abgeliefert. Der Ausblick auf 2023 liege leicht unterhalb der Schätzung seines Analysten, sollte aber bei einer Kurshalbierung der Aktie seit Jahresbeginn mehr als eingepreist sein. Vonovia gewinnen 3,0 Prozent im frühen Geschäft.

   Gea mit soliden Zahlen 

In einer ersten Einschätzung aus dem Handel wird die Ertragsentwicklung bei Gea (+4,9%) positiv eingestuft. Das EBITDA fiel mit 199 Millionen Euro rund 10 Prozent oberhalb des Konsens aus, während der Umsatz leicht positiv überrascht habe. Der Ausblick wurde angehoben, was an der Börse teils schon erwartet wurde. Trotz solider Zahlen geht es für Freenet um 0,9 Prozent nach unten.

=== 
Aktienindex              zuletzt        +/- %       absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.615,11        +0,6%         21,93         -15,9% 
Stoxx-50                3.558,14        +0,5%         18,66          -6,8% 
DAX                    13.212,96        +0,6%         82,77         -16,8% 
MDAX                   23.636,72        +1,7%        389,07         -32,7% 
TecDAX                  2.818,65        +0,7%         19,20         -28,1% 
SDAX                   11.321,69        +1,1%        128,68         -31,0% 
FTSE                    7.236,73        +0,7%         48,10          -2,7% 
CAC                     6.293,12        +0,8%         49,84         -12,0% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                    absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       2,21                      -0,03          +2,39 
US-Zehnjahresrendite        4,13                      -0,02          +2,62 
 
DEVISEN                  zuletzt        +/- %  Fr, 8:20 Uhr  Do, 17:41 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   0,9777        +0,3%        0,9777         0,9750  -14,0% 
EUR/JPY                   144,39        -0,1%        144,64         144,60  +10,3% 
EUR/CHF                   0,9885        +0,0%        0,9871         0,9861   -4,7% 
EUR/GBP                   0,8718        -0,2%        0,8721         0,8730   +3,8% 
USD/JPY                   147,95        -0,1%        147,98         148,36  +28,6% 
GBP/USD                   1,1214        +0,5%        1,1208         1,1165  -17,1% 
USD/CNH (Offshore)        7,2659        -0,8%        7,2644         7,3403  +14,5% 
Bitcoin 
BTC/USD                20.632,40        +2,2%     20.632,40      20.265,78  -55,4% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settlem.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  89,99        88,17         +2,1%          +1,82  +28,9% 
Brent/ICE                  96,51        94,67         +1,9%          +1,84  +31,6% 
GAS                               VT-Settlem.                      +/- EUR 
Dutch TTF                 128,30       125,45         +2,3%          +2,86  +91,2% 
 
METALLE                  zuletzt       Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.645,62     1.630,26         +0,9%         +15,36  -10,1% 
Silber (Spot)              19,67        19,45         +1,1%          +0,22  -15,6% 
Platin (Spot)             931,75       919,15         +1,4%         +12,60   -4,0% 
Kupfer-Future               3,51         3,43         +2,5%          +0,09  -20,3% 
 
YTD bezogen auf Schlussstand des Vortags 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

(END) Dow Jones Newswires

November 04, 2022 04:46 ET (08:46 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.00%0.7103 verzögerte Kurse.4.40%
BITCOIN (BTC/EUR) -0.22%21199.9 Schlusskurs.36.79%
BITCOIN (BTC/USD) -0.20%23031 Schlusskurs.38.62%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.00%1.2397 verzögerte Kurse.2.63%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.01%0.7508 verzögerte Kurse.1.73%
DAX 0.11%15150.03 verzögerte Kurse.8.81%
ENEL S.P.A. 0.04%5.485 verzögerte Kurse.9.05%
ESTEE LAUDER -0.89%270.79 verzögerte Kurse.9.14%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.01%1.0866 verzögerte Kurse.1.78%
FREENET AG 0.90%22.51 verzögerte Kurse.10.24%
GEA GROUP AG 0.07%41.26 verzögerte Kurse.8.01%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.11%0.012271 verzögerte Kurse.1.60%
KERING 1.79%557.7 Realtime Kurse.17.29%
MDAX 0.99%29075.86 verzögerte Kurse.15.76%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.00%0.6492 verzögerte Kurse.2.23%
PIRELLI & C. S.P.A. -1.25%4.584 verzögerte Kurse.14.49%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -0.70%656.4487 Realtime Kurse.10.58%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -1.88%436.6984 Realtime Kurse.1.18%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.95%270.2816 Realtime Kurse.-6.10%
S&P GSCI SILVER INDEX -1.94%1153.42 Realtime Kurse.0.21%
SDAX 0.53%13303.15 verzögerte Kurse.11.55%
SOCIÉTÉ GÉNÉRALE 4.48%26.6 Realtime Kurse.13.29%
TECDAX -0.01%3203.45 verzögerte Kurse.9.67%
TECDAX -0.21%3199.23 verzögerte Kurse.9.53%
VONOVIA SE 0.69%26.28 verzögerte Kurse.19.35%
Alle Nachrichten zu KERING
27.01.Goldman senkt Ziel für Kering auf 660 Euro - 'Buy'
DP
23.01.Luxusgiganten setzen auf die Rückkehr der Chinesen, während westliche Käufer nüchterner..
MR
19.01.ANALYSEN DES TAGES von Dow Jones Newswires (19.01.2022)
DJ
19.01.ANALYSE/Bei Luxusgüter-Konzernen drängt die Frage der Nachfolgeregelung
DJ
18.01.Covid wirft Luxusgüterkonzern Richemont in China zurück
RE
16.01.MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa
DJ
16.01.KERING : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
13.01.Gucci geht auf den Laufsteg und die Modewelt wartet auf den neuen Designer
MR
11.01.Aktien Europa Schluss: Konjunkturhoffnungen befeuern die Rally
DP
05.01.Luxusgüterkonzerne hoffen dank Rückkehr chinesischer Kunden auf Boom
RE
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu KERING
28.01.Kering appoints de Sarno as Gucci creative director
RE
28.01.Gucci names De Sarno as creative director with task of reviving brand
RE
28.01.Kering appoints Sabato De Sarno as creative director of Gucci
RE
28.01.Kering - Press Release - Sabato De Sarno appointed as Creative Director of Gucci
GL
24.01.Luxury giants bank on Chinese return as Western shoppers sober up
RE
23.01.Luxury giants bank on Chinese return as Western shoppers sober up
RE
20.01.Half-yearly achievement report on kering share; quotations liquidity mandate
AQ
20.01.For Chinese Lunar New Year tourists, retailers roll out rabbit dances, red lanterns
RE
19.01.Kering launched the Women In Motion Mentorship Program in Shanghai, initiating inspirat..
AQ
19.01.Kering invites Peng Wei, a Chinese contemporary ink wash artist, to celebrate Chinese N..
AQ
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu KERING
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 20 480 Mio 22 232 Mio 20 477 Mio
Nettoergebnis 2022 3 843 Mio 4 172 Mio 3 843 Mio
Nettoverschuldung 2022 4 456 Mio 4 837 Mio 4 456 Mio
KGV 2022 18,0x
Dividendenrendite 2022 2,55%
Marktwert 68 169 Mio 74 000 Mio 68 159 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 3,55x
Marktwert / Umsatz 2023 3,29x
Mitarbeiterzahl 41 519
Streubesitz 56,7%
Chart KERING
Dauer : Zeitraum :
Kering : Chartanalyse Kering | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends KERING
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Letzter Schlusskurs 557,70 €
Mittleres Kursziel 616,69 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
François Jean Henri Pinault Chairman & Chief Executive Officer
Jean-Marc Duplaix Chief Financial Officer
Daniela Riccardi Independent Director
Tidjane Thiam Independent Director
Emma Watson Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
KERING17.29%74 000
INDITEX14.29%95 932
FAST RETAILING CO., LTD.-2.50%61 770
ROSS STORES, INC.2.94%41 145
HENNES & MAURITZ AB12.08%19 865
BURLINGTON STORES, INC.11.65%14 653