Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Metro AG
  6. News
  7. Übersicht
    B4B   DE000BFB0019   BFB001

METRO AG

(B4B)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Metro : zahlt in der Corona-Krise trotz Rückgängen Dividende

14.12.2020 | 18:38
File photo of logo of Germany's biggest retailer Metro AG pictured at a Metro cash and carry in Berlin

Düsseldorf (Reuters) - Der scheidende Metro-Chef Olaf Koch legt den Anlegern in der Corona-Krise eine Dividende unter den Weihnachtsbaum.

Der Großhandelsriese will seinen Anteilseignern für das Geschäftsjahr 2019/20 eine unveränderte Dividende von 70 Cent je Aktie zahlen, wie er am Montag mitteilte. Möglich wird dies auch durch die Einnahmen aus dem Verkauf des China-Geschäfts, denn der Konzern verbuchte durch die aus der Pandemie resultierenden Belastungen für wichtige Kundengruppen wie Hotels und Restaurants Rückgänge in seinem Geschäft. Im neuen Geschäftsjahr 20/21 rechnet der Konzern nun mit einem leichten Umsatzminus, für den bereinigten operativen Ertrag (Ebitda) wird ein Ergebnisrückgang im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich erwartet.

Metro verbuchte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatzrückgang um 5,4 Prozent auf 25,6 Milliarden Euro, wie der Konzern mitteilte. Das bereinigte Ebitda schrumpfte um 16,8 Prozent auf rund 1,16 Milliarden Euro. Unter dem Strich verdiente der Konzern durch den Verkauf des Mehrheitsanteils an seinem China-Geschäft nach Minderheiten 460 Millionen Euro.

Metro wird nun vom Jahreswechsel an von einer Doppelspitze geführt, bis ein Nachfolger für Koch gefunden ist. Die Vorstände Christian Baier und Rafael Gasset übernehmen ab Januar gemeinsam für die Interimszeit die Position des Vorstandsvorsitzenden. Aufsichtsratschef Jürgen Steinemann sucht einen Nachfolger für Koch.

Koch hatte im August angekündigt, Metro zum Jahresende verlassen zu wollen. Danach hatte Großaktionär Daniel Kretinsky mit einer Übernahmeofferte mehr als 40 Prozent der Metro-Anteile eingesammelt. Er kann damit weiter Aktien zukaufen und seinen Griff um Metro festigen. Koch war 2012 auf den Chefposten der damaligen Metro gerückt und hatte den weit verzweigten und hoch verschuldeten Konzern zu einem reinen Großhändler umgebaut. Unter anderem hatte er den Warenhausriesen Kaufhof verkauft, die Elektronikhandelsketten Media Markt und Saturn unter der Holding Ceconomy abgespalten. Zuletzt hatte sich Metro im vergangenen April endgültig von der Supermarktkette Real getrennt.


© Reuters 2020
Alle Nachrichten zu METRO AG
14:56Barclays belässt Metro AG auf 'Equal Weight' - Ziel 9,50 Euro
DP
29.07.DZ Bank hebt Metro AG auf 'Halten' - Fairer Wert 11,40 Euro
DP
28.07.NACHBÖRSE/XDAX -0,2% auf 15.542 Pkt - Volkswagen moderat fester
DJ
28.07.GASTRO-COMEBACK : METRO mit starkem Umsatzwachstum und nahezu verdoppeltem EBITD..
PU
28.07.METRO : Quartalsmitteilung 9M/Q3 2020/21
PU
28.07.MÄRKTE EUROPA/Anleger vor Fed-Zinsentscheidung abwartend
DJ
28.07.MÄRKTE EUROPA/Zahlenflut vor Fed-Zinsentscheidung
DJ
28.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen starten gut behauptet - Zahlen im Blick
DJ
28.07.MÄRKTE EUROPA/Etwas festere Eröffnung vor Fed-Entscheidung erwartet
DJ
28.07.TAGESVORSCHAU : Termine am 28. Juli 2021
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu METRO AG
08:42MARKET CHATTER : Chinese Retailer Wumart's Hong Kong Relisting Faces Delays Over..
MT
29.07.METRO : Q3 2020/21 Media Results Presentation
PU
28.07.HOSPITALITY COMEBACK : METRO shows strong sales growth as EBITDA nearly doubles
PU
28.07.METRO : Quarterly Statement 9M/Q3 2020/21
PU
27.07.METRO : raises outlook on business rebound since end of lockdowns
RE
27.07.METRO : raises outlook for financial year 2020/21
PU
27.07.DGAP-ADHOC : METRO AG raises outlook for FY 2020/21 following strong development..
DJ
27.07.Metro AG Reports Preliminary Sales Results for the Third Quarter and First Ni..
CI
27.07.METRO AG Provides Financial Guidance for Fiscal 2021
CI
21.07.Daimler nominates Olaf Koch, Helene Svahn for supervisory board
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 24 268 Mio 28 787 Mio 26 079 Mio
Nettoergebnis 2021 51,6 Mio 61,2 Mio 55,4 Mio
Nettoverschuldung 2021 3 911 Mio 4 639 Mio 4 203 Mio
KGV 2021 319x
Dividendenrendite 2021 3,54%
Marktkapitalisierung 3 915 Mio 4 654 Mio 4 207 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,32x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,30x
Mitarbeiterzahl 88 306
Streubesitz 35,9%
Chart METRO AG
Dauer : Zeitraum :
Metro AG : Chartanalyse Metro AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends METRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Letzter Schlusskurs 10,78 €
Mittleres Kursziel 9,82 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -8,88%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Steffen Greubel Chief Executive Officer
Christian Baier Chief Financial Officer
Jürgen B. Steinemann Chairman-Supervisory Board
Rafael Gasset Chief Operating Officer
Eric Poirier Co-Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
METRO AG17.17%4 654
WALMART INC.-1.33%398 577
SYSCO CORPORATION-0.82%38 410
WOOLWORTHS GROUP LIMITED-1.40%36 360
AHOLD DELHAIZE N.V.12.66%31 889
THE KROGER CO.26.04%30 459