Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Nestlé S.A.
  6. News
  7. Übersicht
    NESN   CH0038863350

NESTLÉ S.A.

(NESN)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Nestlé trumpft mit höchstem Quartalwachstum seit fast 10 Jahren auf

22.04.2021 | 17:57

Vevey (awp) - Nestlé hat zum Jahresauftakt den Turbo gezündet: Mit einem organischen Wachstum von 7,7 Prozent hat der weltgrösste Nahrungsmittelhersteller so stark zugelegt wie seit bald 10 Jahren nicht mehr. Damit rücken die mittelfristigen Wachstumsziele mehr als nur in Griffnähe.

Alleine die verkauften Mengen stiegen von Januar bis März um 6,4 Prozent, wie Nestlé am Donnerstag mitteilte. Das ist der höchste Wachstumsbeitrag seit mindestens 20 Jahren. Preiserhöhungen steuerten 1,2 Prozent zum Wachstum bei. Mit den Zahlen übertraf Nestlé sogar die kühnsten Erwartungen aus der Finanzgemeinde. An der Börse gab es Applaus: Die Nestlé-Aktie gewann knapp 3 Prozent.

Insgesamt setzte der Hersteller von Cailler-Schokolade, Nespresso-Kaffee und Purina-Tierfutter in der Periode von Januar bis März 21,1 Milliarden Franken um, das ist ein Plus von 1,3 Prozent. Diese Wachstumszahl ist für Anleger allerdings zweitrangig, da sie auch durch Wechselkurseffekte sowie Zu- und Verkäufe von Unternehmensteilen beeinflusst wird.

Erholung in China

Das starke organische Wachstum ist umso bemerkenswerter, wenn man die hohen Vergleichszahlen aus dem Vorjahr berücksichtigt: Denn vor einem Jahr hatten Hamsterkäufe in den Industrieländern im Zuge der Corona-Pandemie die Umsätze kräftig angetrieben. Zudem zählte das Quartal auch einen Arbeitstag mehr.

Nun profitierte Nestlé aber einerseits von der Erholung in China. Dabei half das chinesische Neujahr. Dieses fand 2021 später statt als im letzten Jahr, womit die Verkäufe ins ersten Quartal statt wie im Vorjahr ins vierte Quartal fielen. China wuchs in der Folge zweistellig und meldete sich damit wieder in die Wachstumszone zurück. Im Vorjahresquartal hatte die Pandemie die Umsätze noch drastisch gedrückt.

Auch im von den Lockdowns hart getroffenen Ausserhaus-Geschäft belebten sich die Geschäfte etwas: Nach einem Rückgang von 30,4 Prozent im Gesamtjahr 2020 ging es noch um knapp 12 Prozent bergab. Dieser Bereich steuert allerdings nur rund 15 Prozent zu den Gruppenumsätzen bei. Das für Nestlé deutlich wichtigere Detailhandelsgeschäft dagegen konnte das Wachstum nochmals beschleunigen auf 9,2 Prozent.

Wachstumsschwäche überwunden

Insgesamt legte Nestlé in den ersten drei Monaten des Jahres organisch so schnell zu wie letztmals im Schlussquartal 2011 (8,4%). Danach hatte sich das Wachstum allerdings fortlaufend verlangsamt: Von noch 7,5 Prozent im Gesamtjahr 2011 bis auf 2,4 Prozent im Jahr 2017.

Dies stellte zugleich der Wendepunkt dar. Anfang 2017 hatte Mark Schneider den Chefposten bei Nestlé übernommen und mit einem umfassenden Umbau begonnen. Wachstumsschwache Bereiche wurden verkauft, wachstumsstarke Geschäfte forciert. Somit gelang es, die Umsatzexpansion wieder von Jahr zu Jahr zu beschleunigen.

Nun ist Nestlé auf dem besten Weg, sein für nächstes Jahr in Aussicht gestelltes mittelfristige Ziel von einem mittleren einstelligen Wachstum, sprich mindestens 4 Prozent, bereits in diesem Jahr zu erreichen. Die Vorgabe für das Gesamtjahr lautet zwar lediglich auf eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahr (+3,6%). Doch Analysten halten dieses Ziel mit den starken Quartalszahlen nun zunehmend für tiefgestapelt.

Bremsklötze verkauft

Der Konzernumbau trägt nämlich mehr und mehr Früchte. Mit dem kürzlichen abgeschlossenen Verkauf des nordamerikanischen Wassergeschäfts ist Nestlé nun die grössten Bremsklötze los. Inklusive des verkauften Geschäfts schrumpfte die Wassersparte im ersten Quartal um 5,6 Prozent. Dagegen zahlten sich die Investitionen in Kaffee und Tierfutter aus. Diese beiden Bereiche wuchsen weiter ungebremst.

Ob Nestlé damit in einem der nächsten Quartale gar noch einmal an den 2008 aufgestellten Rekord der letzten 20 Jahren von 9,8 Prozent anknüpfen kann, wird sich erst noch zeigen.

tt/uh


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu NESTLÉ S.A.
24.09.Aktien Schweiz schließen schwächer - Evergrande-Krise belastet
DJ
24.09.Nestlé und britische Unternehmen fordern die Regierung auf, bis 2035 auf die Nutzung vo..
MT
23.09.Investorengruppe nennt Centrica, Nestle und Swatch unter den 50 Unternehmen mit Klimari..
MT
22.09.AAK und Nestlé kämpfen gemeinsam gegen die Abholzung der Wälder in Indonesien
MT
22.09.Nestlés Blue Bottle Coffee soll bis 2024 klimaneutral sein
MT
21.09.Aktien Schweiz gut behauptet - Evergrande belastet Banken erneut
DJ
21.09.Nestlé kann Form von Nespresso-Kapseln nicht schützen lassen
AW
20.09.Aktien Schweiz schwach - Evergrande-Krise belastet Banken
DJ
20.09.JPMorgan belässt Nestle auf 'Overweight' - Ziel 135 Franken
DP
16.09.Nestlé investiert 1,42 Milliarden Dollar in die Umstellung auf regenerative Landwirtsch..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NESTLÉ S.A.
24.09.NESTLE S A : Nestlé, UK Companies Urge Government To Eliminate Gas Power Use By 2035
MT
23.09.NESTLE S A : Blue bottle coffee commits to carbon neutrality by 2024
AQ
23.09.Investor Group Flags Centrica, Nestle, Swatch Among 50 Companies Exposed To Climate Ris..
MT
23.09.Exclusive-Centrica, Nestle, Swatch among companies exposed to physical climate risks-in..
RE
23.09.Centrica, Nestle, Swatch among companies exposed to physical climate risks-investors
RE
22.09.AAK : Nestlé Team Up to Tackle Deforestation in Indonesia
MT
22.09.NESTLE S A : Nestlé's Blue Bottle Coffee Targets Carbon Neutrality By 2024
MT
21.09.NESTLE S A : Blue Bottle Coffee commits to carbon neutrality by 2024
PU
20.09.Chinese Funds Reportedly Join the Race to Buy Ziwipeak as Pet Food Draws Investors
CI
16.09.GLOBAL MARKETS LIVE : Thales, Nestlé, Evergrande, AMC, Walmart...
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu NESTLÉ S.A.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 86 012 Mio 93 005 Mio -
Nettoergebnis 2021 12 119 Mio 13 105 Mio -
Nettoverschuldung 2021 35 528 Mio 38 417 Mio -
KGV 2021 26,2x
Dividendenrendite 2021 2,52%
Marktkapitalisierung 312 Mrd. 337 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2021 4,04x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,90x
Mitarbeiterzahl 273 000
Streubesitz 97,6%
Chart NESTLÉ S.A.
Dauer : Zeitraum :
Nestlé S.A. : Chartanalyse Nestlé S.A. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends NESTLÉ S.A.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Letzter Schlusskurs 113,44 CHF
Mittleres Kursziel 122,48 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,97%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Ulf Mark Schneider Chief Executive Officer & Director
François-Xavier Michel Marie Roger Chief Financial Officer & Executive Vice President
Paul Bulcke Chairman
Stefan Palzer Chief Technology Officer & Executive VP
Magdi Batato Head-Operations & Executive Vice President
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
NESTLÉ S.A.8.80%337 171
MONDELEZ INTERNATIONAL, INC.3.23%84 372
YIHAI KERRY ARAWANA HOLDINGS CO., LTD-35.61%58 485
DANONE10.51%45 274
THE KRAFT HEINZ COMPANY4.99%44 519
GENERAL MILLS, INC.2.96%36 669