Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Niederlande
  4. Euronext Amsterdam
  5. Randstad N.V.
  6. News
  7. Übersicht
    RAND   NL0000379121

RANDSTAD N.V.

(RAND)
  Bericht
Realtime Kurse. Realtime Euronext Amsterdam - 17.09. 17:37:03
59.62 EUR   -0.90%
05.08.ADECCO : will französischen Personalberater BPI kaufen
RE
28.07.Personalkonzern Adecco will Wachstum mit Rekordkauf ankurbeln
RE
28.07.Adecco-Aktien tauchen nach Grossakquisition
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen
Der nachgefragte Artikel existiert nicht mehr. Wir bieten Ihnen stattdessen den folgenden Artikel an:

Adecco : will französischen Personalberater BPI kaufen

05.08.2021 | 07:49
ARCHIV: Das Logo der Schweizer Adecco Group am Hauptsitz in Zürich, Schweiz, 30. Oktober 2018. REUTERS/Arnd Wiegmann

Zürich (Reuters) - Der Schweizer Personalvermittler Adecco will rund eine Woche nach der größten Übernahme in der Firmengeschichte erneut zukaufen.

Der Unternehmensbereich LHH verhandle exklusiv mit der Beteiligungsgesellschaft Perceva über den Kauf der französischen Firma BPI Group, wie Adecco am Donnerstag mitteilte. BPI sei der drittgrößte Anbieter von Personalberatungsdiensten in Frankreich mit einem Umsatz von rund 40 Millionen Euro und 300 Beschäftigten.

Gleichzeitig kündigte das Unternehmen an, die Geschäftseinheit Talent Solutions, die professionelle Rekrutierung, Umschulungen und Karrieredienstleistungen anbietet, zu straffen. Künftig sollen die Dienstleistungen global unter den Namen LHH vermarktet werden statt unter neun verschieden Marken. Die damit einhergehenden Wertminderungen dürften im dritten Quartal mit rund 30 Millionen Euro zu Buche schlagen. Zudem dürften Kosten von 40 bis 50 Millionen Euro für die weltweite Einführung der Marke LHH anfallen, vor allem 2022.

Die Schweizer prüfen zudem einen Rückzug aus dem Geschäft mit Rechtsservices in den USA, einen möglichen Verkauf eingeschlossen. Sollten alle drei Maßnahmen umgesetzt werden, dürfte das die um Sonderfaktoren bereinigte Betriebsgewinnmarge (Ebitda) des Konzerns um etwa 30 Prozentpunkte verbessern und dazu beitragen, die angepeilte Zielspanne von drei bis sechs Prozent zu erreichen, wie es hieß. Talent Solutions trug im vergangenen Jahr rund neun Prozent zum Gruppenumsatz von 19,6 Milliarden Euro bei und erzielte eine bereinigte Ebitda-Marge von 9,2 Prozent.

Adecco hatte Ende Juli die Übernahme des belgischen Technologie-Dienstleisters Akka Technologies für zwei Milliarden Euro angekündigt. Mit dem Zukauf verdrängt der Konzern aus Zürich gemessen am Umsatz die niederländische Randstad als weltweit führender Personaldienstleister.


© Reuters 2021
Alle Nachrichten zu RANDSTAD N.V.
05.08.ADECCO : will französischen Personalberater BPI kaufen
RE
28.07.Personalkonzern Adecco will Wachstum mit Rekordkauf ankurbeln
RE
28.07.Adecco-Aktien tauchen nach Grossakquisition
AW
27.07.Aktien Schweiz Schluss: Leichter - China verunsichert Anleger
AW
27.07.Aktien Schweiz: Schwächer - Konsolidierung um 12'000 Punkte hält an
AW
27.07.Aktien Schweiz Eröffnung: Gewinnmitnahmen belasten - Ergebnisse im Blick
AW
27.07.TAGESVORSCHAU : Termine am 27. Juli 2021
DP
04.05.Adecco wächst wieder - Aktie gibt nach
AW
04.05.Adecco-Aktien verlieren nach Zahlen deutlich
AW
03.05.AUSBLICK ADECCO : Q1-Umsatz von 5 Milliarden Euro erwartet
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RANDSTAD N.V.
02.09.RANDSTAD N : US honored for best work-based learning program in U.S. staffing an..
PU
01.09.GLOBAL MARKETS LIVE : Getlink, Intuit, CrowdStrike, Xiaomi, Merck...
30.08.RANDSTAD N : US joins oneten to advance Black talent in the workforce.
PU
20.08.ADECCO : White-collar staff calling shots as job markets recover
RE
17.08.Shiftboard and Randstad In-House Services Partner to Address Labor Shortages
CI
17.08.RANDSTAD N : Jacques van den Broek nominated for supervisory board CM.com.
PU
12.08.RANDSTAD N : US again earns safety standard of excellence mark from the american..
PU
10.08.RANDSTAD N : US transforms national headquarters in Atlanta to prioritize employ..
PU
04.08.RANDSTAD N : executives named to staffing industry analysts' 40 Under 40 list.
PU
28.07.Adecco Group to buy AKKA Technologies in $2.4 bln deal
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu RANDSTAD N.V.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 23 688 Mio 27 774 Mio 25 884 Mio
Nettoergebnis 2021 661 Mio 775 Mio 722 Mio
Nettoverschuldung 2021 324 Mio 380 Mio 354 Mio
KGV 2021 15,8x
Dividendenrendite 2021 3,95%
Marktkapitalisierung 10 967 Mio 12 874 Mio 11 984 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,48x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,45x
Mitarbeiterzahl 38 370
Streubesitz 47,3%
Chart RANDSTAD N.V.
Dauer : Zeitraum :
Randstad N.V. : Chartanalyse Randstad N.V. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends RANDSTAD N.V.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 17
Letzter Schlusskurs 59,62 €
Mittleres Kursziel 64,08 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,47%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Jacobus Wim van den Broek Chairman-Executive Board & Chief Executive Officer
Henry R. Schirmer CFO & Member-Executive Board
Wout Dekker Chairman-Supervisory Board
Andrew Speer Chief Operating Officer
Frank Franciscus Dorjee Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
RANDSTAD N.V.11.98%12 874
ROBERT HALF INTERNATIONAL INC.64.77%11 138
ADECCO GROUP AG-18.41%8 745
MANPOWERGROUP INC.22.74%6 003
PERSOL HOLDINGS CO., LTD.47.61%5 753
51JOB, INC.2.31%5 409