Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Roche Holding AG
  6. News
  7. Übersicht
    ROG   CH0012032048

ROCHE HOLDING AG

(ROG)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Gesundheitswerte stärkste Gewinner an Börse - Diplomatische Stellungnahmen

09.11.2016 | 10:05

Zürich (awp) - Die USA haben gewählt und Donald Trump zum neuen Präsidenten erkoren. Die ersten Marktreaktionen fallen deutlich aus. Hierzulande profitieren in einer ersten Reaktion vor allem sämtliche Aktien aus dem Gesundheitssektor. Besonders deutlich steigen die beiden Schwergewichte Roche und Novartis. Beide Konzerne äussern sich gegenüber AWP in ersten Kommentaren eher diplomatisch.

Gegen 9.50 Uhr gewinnen die Anteilsscheine von Roche, Novartis und Actelion zwischen 2,2% und 3,3% hinzu. Es folgen dichtauf die Aktien von Galenica und Sonova mit Aufschlägen von 2,4 und 1,2%. Aber auch im breiten Markt können sich Aktien aus dem Gesundheitssektor wie BB Biotech, Basilea und auch Santhera mit Kursaufschlägen zwischen 2,0 und 6,6% klar besser als der Gesamtmarkt halten. Dieser notiert gemessen am SPI mit 0,34% wieder knapp im Plus. Er pendelt seit Handelsbeginn in einer engen Spanne um den Vortagesschlusskurs.

INVESTOREN SUCHEN NACH GEWINNERN UND VERLIEREN

In ersten Reaktionen versuchen Marktteilnehmer bereits die potenziellen Gewinner und Verlierer eines Trump-Sieges auszumachen. Zu den Gewinnern zählen sie die grossen Pharma-Werte, da Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton umfangreiche Eingriffe in den Gesundheitssektor in Aussicht gestellt hatte. Clinton hatte sich mehrfach vor allem über die Preisgestaltung in der Branche und die teilweise exorbitant hohen Ausgaben kritisch geäussert.

Bei Exane BNP Paribas zählen die Experten die Aktien von Roche zu den potenziellen Gewinnern unter einer Regierung Trump. Novartis dagegen zählen sie eher zu den Verlierern.

PHARMA-SCHWERGEWICHTE ÄUSSERN SICH DIPLOMATISCH

In ersten Reaktionen erklären die beiden Grosskonzerne auf AWP-Anfrage, sie würden an ihrer bisherigen Strategie festhalten. In einer Stellungnahme von Roche heisst es: "Roche ist darauf fokussiert, innovative Medikamente und diagnostische Tests zu entwickeln, und wir sind überzeugt, dass die USA auch weiterhin Innovation und medizinischen Fortschritt schätzen und unterstützen werden."

Ähnlich äussert sich ein Sprecher des zweiten Börsen-Schwergewichts Novartis. Man freue sich auf "die Zusammenarbeit mit der neuen US-Regierung und dem neuen Parlament, um Lösungen zu finden, die auch weiterhin Innovation belohnen und Patienten den Zugang zu den benötigten Medikamenten ermöglichen, um länger, gesünder und produktiver zu leben."

Zurückhaltender gibt man sich beim Hörsystem-Hersteller Sonova: Es sei noch zu früh, um etwas zu sagen, heisst es dort. Die USA sind der wichtigste Markt für Sonova.

BRANCHE HAT NACH JÜNGSTEN VERLUSTEN ZUNÄCHST AUFHOLPOTENZIAL

Die Experten der RBC schreiben in einem ersten Kommentar, dass sie davon ausgehen, dass Trump - anders als während des Wahlkampfes angekündigt, nicht das komplette Gesundheitssystem (Obamacare) auf den Kopf stellen könne. Das System sei mittlerweile viel zu tief im Gesamtsystem verankert. Es gliche einer Herkulesaufgabe, dies wieder rückgängig zu machen.

Wie ein Händler noch hervorhebt, hatte gerade der Gesundheitssektor im Vorfeld der Wahlen zu den grössten Verlierern gehört. Er sei sogar seit den ersten Aussagen von Clinton zu einer möglichen Preis-Regulierung schwächer gewesen. Entsprechend hätten viele Aktien in der Branche einen möglichen Clinton-Sieg bereits in ihren Kursen enthalten. Mit der Wahl Trumps werde dieser Discount nun aufgelöst, was die Kursgewinne erklärt.

hr/tp


© AWP 2016
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BASILEA PHARMACEUTICA AG 1.27%44.78 verzögerte Kurse.-15.75%
BB BIOTECH AG 0.00%88.05 verzögerte Kurse.18.75%
BNP PARIBAS 0.81%54.8 Realtime Kurse.27.13%
COSMO PHARMACEUTICALS N.V. -0.74%80.9 verzögerte Kurse.-4.82%
NOVARTIS AG -0.45%76.96 verzögerte Kurse.-8.00%
ROCHE HOLDING AG -0.64%340.4 verzögerte Kurse.10.16%
SONOVA HOLDING AG -2.91%373.3 verzögerte Kurse.62.30%
Alle Nachrichten zu ROCHE HOLDING AG
25.09.Pharmakonzern Roche feiert 125-Jahr-Jubiläum mit Lichtspektakel
AW
24.09.Therapien für Muskelkrankheiten von Roche zeigen in verschiedenen Studien Wirksamkeit
MT
24.09.Roche kündigt neue Evrysdi- und SRP-9001-Daten für Fachkongress an
AW
24.09.WHO empfiehlt erstmals vorbeugende Therapie bei Covid-Risikopatienten
DP
24.09.WHO empfiehlt COVID-19-Antikörper-Cocktail von Roche und Regeneron für Hochrisikopatien..
MT
23.09.'Allianz' für mehr Qualifikation im Job-Umbruch - neue Rolle für BA?
DP
23.09.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (23.09.2021) +++
DJ
23.09.ANALYSE/Markt für Corona-Behandlungen noch lange nicht abgegrast
DJ
23.09.Credit Suisse belässt Roche auf 'Neutral' - Ziel 350 Franken
DP
23.09.Roche schließt sich CG Oncology an, um eine neuartige Immuntherapie-Kombination bei Kre..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ROCHE HOLDING AG
24.09.ROCHE : Muscular Disease Therapies Show Efficacy In Various Studies
MT
24.09.PRESS RELEASE : Roche presents new data at World -2-
DJ
24.09.PRESS RELEASE : Roche presents new data at World Muscle Society (WMS) 2021 highlighting ne..
DJ
24.09.ROCHE : presents new data at World Muscle Society (WMS) 2021 highlighting new advances for..
AQ
24.09.ROCHE : WHO Recommends Roche-Regeneron COVID-19 Antibody Cocktail For High-Risk Patients
MT
24.09.REGENERON PHARMACEUTICALS : WHO backs Regeneron COVID-19 drug cocktail as UN body calls fo..
RE
23.09.ROCHE : Canadian Blood Services selects Roche Diagnostics Canada as a partner of choice fo..
AQ
23.09.ROCHE : Joins CG Oncology to Study Novel Immunotherapy Combination in Cancer Patients
MT
22.09.ROCHE : Rolls Out Three Respiratory Tests On Cobas 6800/8800 Systems
MT
22.09.PRESS RELEASE : Roche launches three respiratory -2-
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ROCHE HOLDING AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 61 371 Mio 66 319 Mio -
Nettoergebnis 2021 14 747 Mio 15 936 Mio -
Nettoliquidität 2021 4 289 Mio 4 635 Mio -
KGV 2021 19,8x
Dividendenrendite 2021 2,76%
Marktkapitalisierung 298 Mrd. 322 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2021 4,78x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,61x
Mitarbeiterzahl 101 465
Streubesitz 83,5%
Chart ROCHE HOLDING AG
Dauer : Zeitraum :
Roche Holding AG : Chartanalyse Roche Holding AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ROCHE HOLDING AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Letzter Schlusskurs 340,40 CHF
Mittleres Kursziel 382,65 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Severin Schwan Chief Executive Officer & Executive Director
Alan Hippe Chief Financial & Information Technology Officer
Christoph Franz Chairman
Urs Jaisli Chief Compliance Officer
André S. Hoffmann Vice Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ROCHE HOLDING AG10.16%321 605
JOHNSON & JOHNSON4.44%432 675
PFIZER, INC.19.37%246 358
NOVO NORDISK A/S50.45%231 485
ELI LILLY AND COMPANY37.22%210 037
ABBVIE INC.-0.07%189 211