Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Siemens AG
  6. News
  7. Übersicht
    SIE   DE0007236101   723610

SIEMENS AG

(SIE)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 28.01. 09:24:04
138.48 EUR   -1.44%
06:05WOCHENVORSCHAU : Termine bis 10. Februar 2022
DP
27.01.Aktien Europa Schluss: Gewinne mit der Wall Street
DP
27.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 27.01.2022 - 15.15 Uhr
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Siemens will nach Gewinnsprung weiter wachsen - Aktie legte zu

11.11.2021 | 11:08

MÜNCHEN (awp international) - Der Technologiekonzern Siemens will nach einem starken Geschäftsjahr Umsatz und Gewinn weiter steigern. Dabei geht der Dax-Konzern von einer etwas nachlassenden Dynamik aus. Die Engpässe in den Lieferketten sowie die Probleme im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sollen dabei im Verlauf des Geschäftsjahres 2021/22 (per Ende September) nachlassen. Mit Preiserhöhungen will das Management um Konzernchef Roland Busch die Auswirkungen höherer Kosten begrenzen. Allerdings dämpften höhere Rohstoff- und Logistikkosten die Gewinnentwicklung im Schlussquartal.

Die Aktie legte am Donnerstagvormittag um bis zu 2,57 Prozent auf 150,74 Euro zu und näherte sich wieder dem im September erreichten Rekordhoch von knapp 152 Euro. Die Aktie des Dax-Schwergewichts ist seit einiger Zeit gefragt. In diesem Jahr kletterte der Börsenwert um etwas mehr als ein Viertel auf 127 Milliarden Euro. Gut an kamen im Handel neben den Zahlen auch die Auftragslage sowie die Dividende. Goldman-Sachs-Analystin Daniela Costa monierte jedoch die schwächere Ergebnisentwicklung im vierten Quartal. Im laufenden Geschäftsjahr 2021/22 soll der Umsatz auf vergleichbarer Basis im mittleren einstelligen Prozentbereich steigen, teilte Siemens in München mit. Darin ausgeklammert sind Währungseffekte sowie Zu- und Verkäufe. Im Vorjahr hatte der Konzern hier 11,5 Prozent Wachstum auf 62,3 Milliarden Euro erzielt. Die drei Kernbereiche Digital Industries, Smart Infrastructure sowie Mobility sollen dabei um 5 bis 8 Prozent zulegen.

Der Gewinn je Aktie soll bereinigt um bestimmte Kaufpreiseffekte von 8,32 Euro im Vorjahr auf 8,70 bis 9,10 Euro steigen. Weitere Anpassungen des Geschäftsportfolios wie etwa Verkäufe von Randbereichen oder Ausgliederungen sollen zum Gewinn nach Steuern mit etwa 1,5 Milliarden Euro soviel beitragen wie im Vorjahr.

Zumindest für die erste Hälfte des Geschäftsjahres erwartet Busch unter anderem wegen Engpässen bei Bauteilen weiter längere Lieferzeiten. Zusätzlichen Gegenwind bringen höhere Materialpreise, steigende Transportkosten sowie ein teilweiser Mangel an Fachkräften. Durch die geplanten Preiserhöhungen sollen die Belastungen bis zur zweiten Hälfte des Geschäftsjahres weitgehend kompensiert werden, erklärte Finanzchef Ralf Thomas.

Stützen kann sich Siemens auf ein starkes Auftragspolster. Im vergangenen Geschäftsjahr etwa legten die Auftragseingänge von 58 auf 71,4 Milliarden Euro zu, was einem vergleichbaren Wachstum von gut einem Fünftel entsprach. Siemens schnitt dabei insgesamt besser ab als erwartet, nachdem das Unternehmen zuvor bereits mehrfach die Prognose erhöht hatte. Der Gewinn nach Steuern sprang um fast 60 Prozent auf 6,7 Milliarden Euro. Das Unternehmen will seinen Aktionären daher eine höhere Dividende von 4,00 Euro je Aktie zahlen, nach 3,50 Euro im Vorjahr.

"In einem herausfordernden Umfeld haben wir Marktanteile gewonnen und unsere Ergebnisprognose deutlich übertroffen", erklärte Konzernchef Busch. "Wir werden mit diesem Momentum im Geschäftsjahr 2022 weitermachen."

Siemens profitierte dabei von der wirtschaftlichen Erholung und einem anhaltenden Wachstum insbesondere in seinen Schlüsselmärkten wie der Autoindustrie, dem Maschinenbau, der Elektronikindustrie sowie den meisten infrastrukturbezogenen Branchen. Starke Zuwächse erzielte dabei das Automatisierungsgeschäft. Besonders robust zeigte sich die Nachfrage in China. Insgesamt verzeichnete Siemens auch wegen der Furcht der Kunden vor Lieferengpässen eine hohe Nachfrage, da diese ihre Lager aufstockten.

Hier rechnet Siemens im Laufe des Geschäftsjahres mit einer gewissen Normalisierung des Bestellverhaltens. Zudem hatte die Medizintechniktochter Siemens Healthineers bereits in der vergangenen Woche einen starken Umsatz- und Gewinnzuwachs verkündet.

Im Schlussquartal konnte Siemens Umsatz und Auftragseingang nochmals stärker steigern als von Analysten erwartet. Operativ bekam das Unternehmen jedoch die steigenden Kosten zu spüren, die entsprechende Marge ging im Vergleich zum Vorjahr zurück und lag auch unter den Analystenschätzungen. Der Gewinn nach Steuern sank ebenfalls. Dies lag auch an einem Sondergewinn, den Siemens im Jahr zuvor aus der Abspaltung seines Energiegeschäfts Siemens Energy erzielte.

An dem ebenfalls im Dax notierten Unternehmen hält Siemens eine Minderheit von 35 Prozent. Weitere Aktien liegen beim Siemens Pensionsfonds, der jüngst seine Beteiligung von knapp 10 Prozent auf unter 5 Prozent reduziert hat. Auch Siemens hat seit längerem angekündigt, seine Beteiligung weiter senken zu wollen. Man werde jedoch nicht "unter Buchwert" verkaufen, erklärte Busch. Der Aktienkurs von Siemens Energy war nach den anhaltenden Problemen bei der Windkrafttochter Siemens Gamesa in den vergangenen Monaten erheblich in Mitleidenschaft geraten. Jetzt zeige er wieder "in die richtige Richtung", sagte Siemens-Chef Busch./nas/zb/jha/


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SIEMENS AG -0.36%139.76 verzögerte Kurse.-7.98%
SIEMENS ENERGY AG 0.25%19.74 verzögerte Kurse.-12.49%
SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY, S.A. -1.17%18.47 verzögerte Kurse.-10.82%
SIEMENS HEALTHINEERS AG 0.31%58.02 verzögerte Kurse.-12.06%
Alle Nachrichten zu SIEMENS AG
06:05WOCHENVORSCHAU : Termine bis 10. Februar 2022
DP
27.01.Aktien Europa Schluss: Gewinne mit der Wall Street
DP
27.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 27.01.2022 - 15.15 Uhr
DP
27.01.Siemens-Energy-Anleger hoffen auf Komplettübernahme von Gamesa
RE
27.01.Siemens Energy prüft Optionen für die Integration von Siemens Gamesa -Quellen
MR
27.01.Steigende Löhne klares Ziel der Metall-Tarifrunde 2022
RE
27.01.SIEMENS : EGAT nutzt Siemens-Softwarelösungen für weltgrößtes schwimmendes Solar-Hybridpro..
PU
27.01.Jefferies hebt Ziel für Siemens auf 195 Euro - 'Buy'
DP
27.01.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 09. Februar 2022
DP
27.01.Siemens Energy erwägt Übernahme von Siemens Gamesa zur Lösung von Eigentümerproblemen
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SIEMENS AG
27.01.Siemens Energy weighs options for Siemens Gamesa integration -sources
RE
27.01.Siemens Energy weighs options for Siemens Gamesa integration -sources
RE
27.01.GM, Microsoft tout Biden climate, social spending push
RE
27.01.SIEMENS : EGAT deploys Siemens' software solutions for the world's largest Hydro-Floating ..
PU
27.01.Electricity production at Finland's long-delayed OL3 reactor pushed back
RE
27.01.Siemens Energy Mulls Siemens Gamesa Buyout to Patch Ownership Issues
MT
26.01.Lockheed Martin Aeronautics adopts Siemens' Xcelerator portfolio to support digital eng..
AQ
26.01.Buffeted by higher costs, wind turbine maker Vestas to raise prices
RE
25.01.White House to host GM, Ford among CEOs at meeting on spending push
RE
25.01.U.S. business borrowing for equipment fell 3% in December - ELFA
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SIEMENS AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 67 059 Mio 74 800 Mio 69 580 Mio
Nettoergebnis 2022 6 445 Mio 7 189 Mio 6 687 Mio
Nettoverschuldung 2022 35 537 Mio 39 640 Mio 36 873 Mio
KGV 2022 17,7x
Dividendenrendite 2022 2,94%
Marktkapitalisierung 113 Mrd. 126 Mrd. 117 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2022 2,21x
Marktkap. / Umsatz 2023 2,06x
Mitarbeiterzahl 303 000
Streubesitz -
Chart SIEMENS AG
Dauer : Zeitraum :
Siemens AG : Chartanalyse Siemens AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SIEMENS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 25
Letzter Schlusskurs 140,50 €
Mittleres Kursziel 171,04 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Roland Emil Busch President & Chief Executive Officer
Ralf Peter Thomas Head-Corporate Finance, Accounting & Controlling
Jim Hagemann Snabe Chairman-Supervisory Board
Hanna Hennig Chief Information Officer
Andreas Christian Hoffmann General Counsel
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SIEMENS AG-7.98%125 633
BERKSHIRE HATHAWAY INC.2.34%686 956
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.-3.77%138 132
GENERAL ELECTRIC COMPANY-4.84%98 680
3M COMPANY-4.21%97 305
ILLINOIS TOOL WORKS INC.-5.58%72 371