Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Österreich
  4. Wiener Boerse
  5. Telekom Austria AG
  6. News
  7. Übersicht
    TKA   AT0000720008

TELEKOM AUSTRIA AG

(TKA)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

EANS-Hauptversammlung : Telekom Austria AG / Einberufung zur Hauptversammlung gemäß § 107 Abs. 3 AktG

30.07.2021 | 14:05
=------------------------------------------------------------------------------- 
  Information zur Hauptversammlung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel 
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent 
  verantwortlich. 
=------------------------------------------------------------------------------- 
 
30.07.2021 
 
                                                                   Einladung zur 
                                              außerordentlichen Hauptversammlung 
 
 
Telekom Austria Aktiengesellschaft 
FN 144477t, Handelsgericht Wien 
ISIN AT 0000720008 
 
Wir laden unsere Aktionäre zu der am Montag, 6. September 2021, um 14:00 Uhr 
MESZ am Sitz der Gesellschaft, Lassallestrasse 9, 1020 Wien, stattfindenden 
außerordentlichen Hauptversammlung ein. Der Vorstand hat zum Schutz der 
Aktionäre und sonstigen Teilnehmer beschlossen, die Hauptversammlung als 
virtuelle Hauptversammlung (iSd der COVID-19-GesV) abzuhalten. Aktionäre können 
daher nicht physisch anwesend sein. 
 
Alle Aktionäre der Gesellschaft können die außerordentliche Hauptversammlung am 
6. September 2021 ab 14:00 Uhr im Internet unter http://www.a1.group/de/ir/ao- 
hauptversammlung-2021 verfolgen (vollständige Internetübertragung in Echtzeit 
gem. § 3 Abs 4 COVID-19-GesV iVm § 102 Abs 4 AktG). Die Liveübertragung 
ermöglicht keine Fernteilnahme (§ 102 Abs 3 Z 2 AktG) und keine Fernabstimmung 
(§ 102 Abs 3 Z 3 AktG und § 126 AktG). 
 
Die Ausübung des Stimmrechts, des Rechts, Anträge zu stellen und des Rechts, 
Widerspruch zu erheben, erfolgt ausschließlich durch Vollmachtserteilung und 
Weisung an einen der vier von der Gesellschaft vorgeschlagenen unabhängigen, 
"besonderen Stimmrechtsvertreter" (siehe dazu unten: Teilnahme, Depotbestätigung 
& Stimmrechtsvertreter), deren Kosten die Gesellschaft trägt. 
 
Das Auskunftsrecht kann während der virtuellen Hauptversammlung von den 
Aktionären selbst ausschließlich per E-Mail direkt an 
fragen.telekom@hauptversammlung.at ausgeübt werden. 
 
Bitte beachten Sie die organisatorischen und technischen Voraussetzungen für die 
Teilnahme gemäß § 3 Abs 3 iVm § 2 Abs 4 COVID-19-GesV ("Teilnahmeinformation"), 
die Sie auf der Internetseite der Gesellschaft unter http://www.a1.group/de/ir/ 
ao-hauptversammlung-2021 finden. 
 
 
Tagesordnung 
 
1. Tagesordnungspunkt: 
 
Wahl eines Aufsichtsratsmitgliedes. 
 
 
Informationen für unsere Aktionäre 
Auf der Internetseite der Gesellschaft unter https://www.a1.group stehen Ihnen 
zur Verfügung: 
 
 
  1. der vollständige Text dieser Einberufung; 
  2. Einberufungsverlangen des Aktionärs Österreichische Beteiligungs AG; 
  3. Beschlussvorschlag des Aktionärs Österreichische Beteiligungs AG; 
  4. die Vollmachts- und Widerrufsformulare für die besonderen 
     Stimmrechtsvertreter sowie ein Frageformular; 
  5. Lebenslauf und Erklärung der Kandidatin gemäß § 87 Abs 2 AktG; 
  6. die Teilnahmeinformation gem. § 3 Abs 3 COVID-GesV. 
 
 
Aufnahme von weiteren Punkten in die Tagesordnung: 
Aktionäre, deren Anteile gemeinsam 5% des Grundkapitals erreichen, können 
verlangen, dass Punkte auf die Tagesordnung gesetzt und bekannt gemacht werden. 
Jedem Tagesordnungspunkt muss ein Beschlussvorschlag samt Begründung (beides in 
Deutsch erforderlich) beiliegen; bei Aufsichtsratswahlen tritt an die Stelle der 
Begründung die Erklärung der vorgeschlagenen Person gemäß § 87 Abs 2 AktG. Der 
schriftliche und unterschriebene Antrag muss bis 18. August 2021 (19. Tag vor 
der Hauptversammlung) bei der Telekom Austria AG, Abteilung Investor Relations, 
1020 Wien, Lassallestrasse 9, eingelangt sein. Die Antragsteller müssen seit 
mindestens 3 Monaten vor Antragstellung durchgehend Inhaber der Aktien sein. 
Dies ist gleichzeitig mit dem Antrag mittels Depotbestätigung gemäß § 10a AktG 
nachzuweisen. 
 
Beschlussvorschläge: 
Bis zum Ende des 26. August 2021 (7. Werktag vor der Hauptversammlung) können 
Aktionäre, deren Anteile zusammen 1% des Grundkapitals erreichen, der 
Gesellschaft zu jedem Punkt der Tagesordnung Vorschläge zur Beschlussfassung 
übermitteln und verlangen, dass diese Vorschläge zusammen mit den Namen der 
betreffenden Aktionäre, der anzuschließenden Begründung und einer allfälligen 
Stellungnahme des Vorstands oder des Aufsichtsrats auf der Internetseite der 
Gesellschaft veröffentlicht werden. Im Fall eines Vorschlags zur Wahl eines 
Aufsichtsratsmitglieds tritt an die Stelle der Begründung die Erklärung der 
vorgeschlagenen Person gemäß § 87 Abs 2 AktG. 
 
Diese Unterlagen sind samt Nachweis der Aktionärseigenschaft durch 
Depotbestätigung gemäß § 10a AktG, in Textform (per Fax an +43 (0)50 664 9 49040 
oder per Post an Telekom Austria AG, Abteilung Investor Relations, 1020 Wien, 
Lassallestrasse 9, oder per E-Mail an ao.hauptversammlung.2021@a1.group) zu 
senden. 
 
Die Gesellschaft wird den Vorschlag spätestens am 2. Werktag nach Zugang 
veröffentlichen, außer wenn 
 
 
  1. er keine Begründung enthält oder die Erklärung nach § 87 Abs 2 AktG fehlt; 
  2. er zu einem gesetz- oder satzungswidrigen Beschluss der Hauptversammlung 
     führen würde; 
  3. ein auf denselben Sachverhalt gestützter gleichsinniger Vorschlag bereits 
     veröffentlicht wurde; 
  4. er den objektiven Tatbestand der üblen Nachrede (§ 111 StGB) oder der 
     Beleidigung (§ 115 StGB) erfüllt; oder sich der Vorstand durch das 
     Zugänglichmachen strafbar machen würde; oder 
  5. die Aktionäre zu erkennen geben, dass sie an der Hauptversammlung nicht 
     teilnehmen und sich nicht vertreten lassen werden. 
 
 
Die Begründung muss nicht veröffentlicht werden, wenn sie mehr als 5.000 
Schriftzeichen umfasst oder soweit sie einen Tatbestand der Ziffer 4 erfüllt. 
Übermitteln mehrere Aktionäre Beschlussvorschläge zum selben Punkt der 
Tagesordnung, so kann der Vorstand die Vorschläge und ihre Begründungen 
zusammenfassen. Die Beschlussvorschläge samt Begründungen sind in deutscher 
Sprache zu übermitteln. 
 
 
Depotbestätigung bei Aufnahme weiterer Tagesordnungspunkte bzw. bei 
Beschlussvorschlägen 
Zum Nachweis der Aktionärseigenschaft haben Aktionäre eine Depotbestätigung 
gemäß § 10a AktG in deutscher oder englischer Sprache des depotführenden 
Kreditinstituts mit Sitz in einem Mitgliedstaat des Europäischen 
Wirtschaftsraums oder in einem Vollmitgliedstaat der OECD, die zum Zeitpunkt der 
Vorlage bei der Gesellschaft nicht älter als 7 Tage sein darf, anzuschließen. 
Bei mehreren Aktionären, die nur gemeinsam den erforderlichen Aktienbesitz in 
Höhe von 5% bzw. 1% des Grundkapitals erreichen, müssen sich die 
Depotbestätigungen für alle Aktionäre auf denselben Zeitpunkt (Tag, Uhrzeit) 
beziehen. 
 
Antragsrecht 
Jeder Aktionär ist berechtigt, in der Hauptversammlung zu jedem Punkt der 
Tagesordnung Anträge zu stellen. Über einen Beschlussvorschlag, der gemäß § 110 
AktG auf der Internetseite der Gesellschaft bekannt gemacht wurde, ist nur dann 
abzustimmen, wenn er in der Hauptversammlung als Antrag wiederholt wird. Ein 
Aktionärsantrag auf Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds setzt zwingend die 
fristgerechte Übermittlung eines Wahlvorschlags in Textform gemäß § 110 AktG 
samt einer Erklärung gemäß § 87 Abs 2 AktG voraus. Das Antragsrecht kann in der 
virtuellen Hauptversammlung ausschließlich über einen besonderen 
Stimmrechtsvertreter ausgeübt werden. 
 
Auskunftsrecht: 
In der Hauptversammlung wird jedem Aktionär auf Verlangen Auskunft über 
Angelegenheiten der Gesellschaft gegeben, soweit sie zur sachgemäßen Beurteilung 
eines Tagesordnungspunkts erforderlich ist. Das Auskunftsrecht kann während der 
virtuellen Hauptversammlung ausschließlich per E-Mail an 
fragen.telekom@hauptversammlung.at ausgeübt werden. 
 
Die Auskunft hat den Grundsätzen einer gewissenhaften und getreuen Rechenschaft 
zu entsprechen. Die Auskunft darf verweigert werden, soweit 
 
 
  1. sie nach vernünftiger unternehmerischer Beurteilung geeignet ist, dem 
     Unternehmen oder einem verbundenen Unternehmen einen erheblichen Nachteil 
     zuzufügen, oder 
  2. ihre Erteilung strafbar wäre. 
 
 
Auf den Grund der Auskunftsverweigerung ist hinzuweisen. 
 
Teilnahme, Depotbestätigung & Stimmrechtsvertreter: 
Da die Hauptversammlung am 06. September 2021 virtuell abgehalten wird, können 
Aktionäre nicht physisch anwesend sein. Die Teilnahme an dieser virtuellen 
Hauptversammlung, die Ausübung des Stimmrechts, das Beschlussantragsrecht sowie 
die Erhebung eines Widerspruchs sind ausschließlich über Vollmachtserteilung und 
Weisung an einen der vier von der Gesellschaft vorgeschlagenen unabhängigen, 
besonderen Stimmrechtsvertreter möglich. Die Bevollmächtigung anderer Personen 
ist nicht möglich. 
 
Zur Teilnahme an der virtuellen Hauptversammlung ist nur berechtigt, wer am Ende 
des 27. August 2021 (Nachweisstichtag) Aktionär ist und dies der Gesellschaft 
nachweist. Die Aktionärseigenschaft ist mittels Depotbestätigung in deutscher 
oder englischer Sprache nachzuweisen, die vom depotführenden Kreditinstitut mit 
Sitz in einem Mitgliedstaat des Europäischen Wirtschaftsraums oder in einem 
Vollmitgliedstaat der OECD auszustellen ist und spätestens am 3. Werktag vor der 
Hauptversammlung bei der Gesellschaft einzulangen hat. Bitte beachten Sie, dass 
diese Frist am 01. September 2021 endet. 
 

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

July 30, 2021 08:04 ET (12:04 GMT)

Alle Nachrichten zu TELEKOM AUSTRIA AG
22.09.TELEKOM AUSTRIA : A1 Telekom Austria Group Announces the Sealing of a Strategic Partnershi..
PU
16.09.TELEKOM AUSTRIA : Rollout des A1-Sicherheitsservices "Offensity" in den Märkten der A1 Tel..
PU
16.09.A1 TELEKOM AUSTRIA GROUP : Rollout of A1 Security Service “Offensity” across t..
PU
15.09.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Kaum Bewegung bei dünner Nachrichtenlage
DP
08.09.TELEKOM AUSTRIA : Beschlussergebnis der außerordentlichen Hauptversammlung 2021
PU
06.09.TELEKOM AUSTRIA : Resolution including Voting Result of the Extraordinary General Meeting ..
PU
06.09.AKTIEN WIEN SCHLUSS : FACC stark gesucht
DP
06.09.EANS-HAUPTVERSAMMLUNG : Telekom Austria AG / Ergebnisse zur Hauptversammlung
DJ
20.08.TELEKOM AUSTRIA : A1 Telekom Austria Group Chooses Nokia and Ericsson as Network Suppliers..
PU
13.08.TELEKOM AUSTRIA : A1 Telekom Austria Group Acquires Spectrum for EUR 14.1 Million in Croat..
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu TELEKOM AUSTRIA AG
06.09.EANS-GENERAL MEETING : Telekom Austria AG / Resolutions of the General Meeting
DJ
02.09.Ericsson Bags 5G Core Contracts in Croatia, Bulgaria
MT
24.08.NOKIA OYJ : to Offer 5G Services to Three European Countries Under Deal with A1 Telekom Au..
MT
23.08.ADRs Close Higher; BioNTech Trades Actively
DJ
23.08.NOKIA : Wins 5G Contract From A1 Telekom Austria
MT
23.08.NOKIA OYJ : Finland's Nokia wins 5G order for three European markets
RE
30.07.EANS-GENERAL MEETING : Telekom Austria AG / -2-
DJ
30.07.EANS-GENERAL MEETING : Telekom Austria AG / Invitation to the General Meeting according to..
DJ
22.07.TELEKOM AUSTRIA : Report PDF (0.87 MB)
PU
22.07.EANS-TIP ANNOUNCEMENT : Telekom Austria AG / Half-year financial report according to art. ..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu TELEKOM AUSTRIA AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 4 672 Mio 5 474 Mio 5 061 Mio
Nettoergebnis 2021 434 Mio 508 Mio 470 Mio
Nettoverschuldung 2021 2 813 Mio 3 297 Mio 3 048 Mio
KGV 2021 11,2x
Dividendenrendite 2021 3,54%
Marktkapitalisierung 4 954 Mio 5 801 Mio 5 367 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,66x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,61x
Mitarbeiterzahl 18 000
Streubesitz 20,5%
Chart TELEKOM AUSTRIA AG
Dauer : Zeitraum :
Telekom Austria AG : Chartanalyse Telekom Austria AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends TELEKOM AUSTRIA AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 9
Letzter Schlusskurs 7,46 €
Mittleres Kursziel 8,38 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Thomas Arnoldner Group Chief Executive Officer
Siegfried Mayrhofer Group Chief Financial Officer
Edith Hlawati Chairman-Supervisory Board
Alejandro Douglass Plater Group Chief Operating Officer
Alexander Heppe Director-Group Compliance
Branche und Wettbewerber