Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

VERBIO VEREINIGTE BIOENERGIE AG

(VBK)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: Rekordergebnis und Rekordumsatz; sehr attraktives Marktumfeld für fortschrittliche Biokraftstoffe bis 2030; umfangreiches Investitionsprogramm für Deutschland

22.09.2021 | 08:01

DGAP-News: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: Rekordergebnis und Rekordumsatz; sehr attraktives Marktumfeld für fortschrittliche Biokraftstoffe bis 2030; umfangreiches Investitionsprogramm für Deutschland 2021-09-22 / 08:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

VERBIO AG: Rekordergebnis und Rekordumsatz; Deutschland macht endlich Ernst mit der Dekarbonisierung im Verkehr; gesetzliche Vorgabe zur CO[2]-Einsparung steigt von 6 Prozent auf 25 Prozent in 2030^[1]; sehr attraktives Marktumfeld für fortschrittliche Biokraftstoffe bis 2030; Umfangreiches Investitionsprogramm für Deutschland

Geschäftsjahr 2020/2021 in Zahlen

- EBITDA mit EUR 166,3 Mio. plus 36,2 Prozent

- Umsatz EUR 1,0 Mrd.

- EBITDA-Marge 16,2 Prozent

- Eigenkapitalquote 75,1 Prozent

- Dividendenvorschlag bei EUR 0,20 pro Aktie

Ausblick für 2021/2022

- EBITDA-Prognose 2021/2022 bei ca. EUR 150 Mio.

- Net-Cash am Ende des Geschäftsjahres 2021/2022 bei ca. EUR 50 Mio.

- Nachfrage nach erneuerbaren Kraftstoffen in Deutschland wächst bis 2030 um 400 Prozent

- Durchbruch bei Biomethan als Kraftstoff im Güterverkehr geschafft: Bau einer Verflüssigungsanlage und Installation von 20 BioLNG-Tankstellen bis Ende 2023

- Umfangreiches Investitionsprogramm zum Ausbau der deutschen Standorte

- Projekt VerBioChem als Einstieg in die Dekarbonisierung der chemischen Industrie

Leipzig, 22. September 2021 - Die VERBIO Vereinigte BioEnergie AG erzielte im Geschäftsjahr 2020/2021 erneut ein Rekordergebnis und einen Rekordumsatz. Der Konzernumsatz betrug erstmalig mehr als eine Milliarde Euro und stieg gegenüber dem Vorjahr um 17,6 Prozent auf EUR 1.026,0 Mio. (2019/2020: EUR 872,4 Mio.)

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte um 36,2 Prozent auf EUR 166,3 Mio. zu. Das Konzernergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) erhöhte sich um 48,6 Prozent auf EUR 136,6 Mio. (2019/2020: EUR 91,9 Mio.). Das durch tatsächliche und latente Steuern in Höhe von EUR 41,8 Mio. (2019/2020: EUR 27,2 Mio.) beeinflusste Periodenergebnis wird mit EUR 93,5 Mio. (2019/2020: EUR 63,8 Mio.) ausgewiesen. Aus dem Periodenergebnis resultiert ein Ergebnis je Aktie (unverwässert/verwässert) von EUR 1,48 / 1,47 (2019/2020: EUR 1,01 / 1,01).

Entwicklung der Segmente Biodiesel, Bioethanol und Übrige Im Segment Biodiesel wurden im Geschäftsjahr 2020/2021 Umsatzerlöse von EUR 729,9 Mio. (2019/2020: EUR 588,2 Mio.) erzielt. Mit 601.257 Tonnen Biodiesel (2019/2020: 559.735 Tonnen) wurde die Rekordproduktion des Vorjahres erneut übertroffen. Das Segment Biodiesel trug mit einem EBITDA von EUR 93,2 Mio. (2019/2020: EUR 46,1 Mio.) zum Unternehmensergebnis bei.

Im Segment Bioethanol wurden im Berichtszeitraum 2020/2021 Umsatzerlöse in Höhe von EUR 286,6 Mio. (2019/2020: EUR 275,2 Mio.) erzielt. Die Produktionsmenge von 233.284 Tonnen Bioethanol (2019/2020: 236.676 Tonnen) erreichte ein annähernd gleich hohes Niveau wie in der Vorjahresperiode. Die Produktion von Biomethan wurde leicht auf 794,8 GWh (2019/2020: 784,4 GWh) gesteigert. Das Segment Bioethanol trug mit einem EBITDA von EUR 70,6 Mio. (2019/2020: EUR 74,0 Mio.) zum Konzernergebnis bei.

Im Geschäftsjahr 2020/2021 wurden im Segment Übrige - insbesondere aus Transport- und Logistikleistungen - Umsatzerlöse in Höhe von EUR 16,7 Mio. (2019/2020: EUR 15,8 Mio.) und ein EBITDA von EUR 2,5 Mio. erzielt.

Entwicklung der Vermögens- und Finanzlage Bedingt durch das höhere Periodenergebnis betrug der operative Cashflow für die Berichtsperiode EUR 117,2 Mio. und lag damit erneut deutlich über dem Niveau des Vorjahres (2019/2020: EUR 71,7 Mio.).

Zum 30. Juni 2021 stehen den Bank- und Darlehensfinanzierungen in Höhe von EUR 30,0 Mio. flüssige Mittel in Höhe von EUR 105,0 Mio. und weitere Zahlungsmittel auf Segregated Accounts in Höhe von EUR 25,2 Mio. gegenüber, sodass zum Stichtag ein Net-Cash in Höhe von EUR 100,2 Mio. (30.06.2020: EUR 55,9 Mio.) ausgewiesen wird. Das Eigenkapital beträgt EUR 509,8 Mio. (30.06.2020: EUR 390,8 Mio.). Die Eigenkapitalquote erhöhte sich auf 75,1 Prozent (30.06.2020: 73,8 Prozent).

Investitionen Im Geschäftsjahr 2020/2021 wurden liquiditätswirksame Investitionen in Sachanlagen in Höhe von EUR 67,1 Mio. (2019/ 2020: EUR 68,0 Mio.) getätigt. Die Investitionen der VERBIO fokussierten sich auf die Fertigstellung der Stroh-Biomethan-Anlagen in Indien und den USA. Deren Inbetriebnahme wurde im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres gestartet.

Geschäftsentwicklung in Q4 2020/2021 Im vierten Quartal wurde bei einem Rekordumsatz von EUR 309,1 Mio. ein Rekordergebnis (EBITDA) von EUR 53,5 Mio. erzielt. Das ist umso bemerkenswerter, da der Kraftstoffabsatz im vierten Quartal und damit die Nachfrage nach Biokraftstoffen aufgrund des Lockdowns - bezogen auf den Fünfjahresdurchschnitt - rückläufig war. Durch die weltweit erhöhten Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel vor allem im Verkehrsbereich stieg die Nachfrage nach erneuerbaren Kraftstoffen, insbesondere nach Kraftstoffen aus Abfällen und Reststoffen. Die Weltmarktpreise für gebrauchte Pflanzenfette und Tierfette stiegen auf das Niveau von Palmöl und erreichten neue Höchstwerte. Dieser Anstieg begründet im Wesentlichen den signifikanten Umsatzanstieg im Segment Biodiesel im abgelaufenen Geschäftsjahr. Die Vielzahl neuer Projekte für HVO-Anlagen in den USA und weltweit, wird die Nachfrage nach Pflanzen- und Tierfetten, und damit das Preisniveau, voraussichtlich weiter steigen lassen.

Die erhöhte Nachfrage nach erneuerbaren Kraftstoffen gekoppelt mit einer Vielzahl neuer Gesetze, Vorgaben und Förderprogramme der deutschen Bundesregierung für erneuerbare Kraftstoffe, emissionsarme Fahrzeuge im Straßengüterverkehr sowie die Mautbefreiung für LKW mit CNG/LNG-Antrieb und die Einführung einer CO[2]-Abgabe auf fossile Energieträger, werden das Marktumfeld ab 2022 positiv beeinflussen. Allein in Deutschland steigt die Verpflichtung zur Treibhausgasreduktion von derzeit 6 Prozent auf 25 Prozent in 2030. Besonders attraktiv ist das Marktumfeld für fortschrittliche Biokraftstoffe wie Biomethan aus Stroh, die bei einer Übererfüllung der Mindestquote doppelt auf die Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung angerechnet werden. Die Anrechnung von fossilem Erdgas auf die Erfüllung der THG-Quote wird ab 2022 abgeschafft, ebenso wie ab 2027 die Anrechenbarkeit der 1,2 Prozent Upstream Emission Reduction (UER) aufgehoben wird. Das wird weitere Nachfrage nach erneuerbaren fortschrittlichen Biokraftstoffen generieren. Der Durchbruch bei Biomethan im gewerblichen Güterverkehr ist geschafft. Die Zulassungszahlen für CNG/LNG-LKW sind vielversprechend und schaffen das notwendige Absatzpotential für mehr Biomethan im Verkehr. Im Vergleich zu 2019 ist die Nachfrage nach Biomethan als Kraftstoff um 300 Prozent gestiegen. Deutschland ist einer der ersten EU-Staaten, der mit der ambitionierten Umsetzung der Renewable Energy Directive II in nationales Recht begonnen hat. Die anderen EU-Staaten werden zeitnah folgen.

Umfangreiches Investitionsprogramm an bestehenden Standorten Die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen haben die lang erwarteten Voraussetzungen geschaffen, neben der Elektrifizierung des PKW-Bereiches auch mit der Dekarbonisierung im gewerblichen Güterverkehr kraftvoll fortzufahren. Auf diese Entwicklung reagieren wir mit einem umfangreichen Investitionsprogramm zum Ausbau unserer bestehenden Produktionsstandorte.

Der Fokus liegt dabei im Ausbau der Produktionskapazitäten für fortschrittliche Biokraftstoffe an den Standorten Zörbig, Schwedt, Pinnow und Nevada/Iowa. Neben der Erhöhung der Produktionskapazitäten für Biomethan werden vor allem die Kapazitäten für Bioethanol um ca. 50 Prozent erhöht. Die Produktionskapazität der Bioraffinerie in Pinnow wird verdoppelt.

Um die steigende Nachfrage nach BioLNG zu bedienen wird am Standort Zörbig eine Verflüssigungsanlage für ca. 60.000 t/a BioLNG errichtet, in der direkt grüne Moleküle aus der Biomethananlage verflüssigt werden. Daneben werden wir bundesweit in 20 BioLNG-Tankstellen investieren, die die zunehmende Nachfrage nach BioLNG aus dem gewerblichen Güterverkehr bedienen werden. Damit bilden wir perspektivisch bei BioLNG die gesamte Wertschöpfungskette von der Rohstofferfassung bis in den LKW-Tank ab.

Im Bereich Biodiesel wird am Standort Schwedt die bestehende Anlagenkapazität zur Herstellung von fortschrittlichem Biodiesel von 50.000 t/a auf 100.000 t/a verdoppelt.

Durch die geplanten Investitionen werden sich unsere Produktionskapazitäten für fortschrittliche Biokraftstoffe bis 2023 mehr als verdoppeln.

Auch in den USA wird die Biomethankapazität von 20 MW auf 80 MW ausgebaut. Wir werden auch in den USA das Konzept der VERBIO-Bioraffinerie am Standort in Nevada (Iowa) umsetzen. Der Rohstoff für die Biomethananlage wird zukünftig neben Stroh auch der Reststoff aus der Bioethanolproduktion (die Schlempe) sein. Die Fertigstellung der Bioraffinerie ist für Ende 2022 geplant. Hierfür wurden weitere Investitionen in Höhe von USD 60 Mio. vom Aufsichtsrat der VERBIO AG bewilligt.

BioLNG wird zu einem globalen Megatrend. Deshalb planen wir in Stamfort (Conneticut, USA) die Eröffnung eines globalen Handelsdesks für fortschrittliche Biokraftstoffe - insbesondere für fortschrittliches Biomethan. Der Tätigkeitsschwerpunkt dieser neuen Unit wird zu Beginn in den USA liegen.

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

September 22, 2021 02:00 ET (06:00 GMT)

Alle Nachrichten zu VERBIO VEREINIGTE BIOENERGIE AG
15.10.VON NULL AUF "SDAX" IN 15 JAHREN : VERBIO feiert Börsenjubiläum
PU
13.10.AKTIEN IM FOKUS : Cropenergies fallen nach Zahlen - Verbio, Südzucker schwach
DP
12.10.VERBIO Vereinigte BioEnergie AG deutsch
DJ
12.10.VERBIO Vereinigte BioEnergie AG
DP
12.10.VERBIO VEREINIGTE BIOENERGIE AG : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Quarta..
EQ
29.09.VERBIO VEREINIGTE BIOENERGIE : feiert 20-jähriges Bestehen des Produktionsstandorts Bitter..
PU
29.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen legen zu - Aufwärtspotenzial begrenzt
DJ
29.09.XETRA-SCHLUSS/Erholung nach Abverkauf - Sorgen bleiben
DJ
29.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen kommen mit US-Eröffnung zurück
DJ
29.09.ANALYSE/HAUCK & AUFHÄUSER : Verbio steht parat für Emissionsziele
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VERBIO VEREINIGTE BIOENERGIE AG
15.10.FROM ZERO TO “SDAX” IN 1 : VERBIO celebrates the fifteenth anniversary of its ..
PU
12.10.VERBIO Vereinigte BioEnergie AG english
DJ
12.10.VERBIO VEREINIGTE BIOENERGIE AG : Preliminary announcement of the publication of quarterly..
DJ
22.09.PRESS RELEASE ANNUAL FINANCIAL STATE : Another record result confirms the Group's growth s..
PU
22.09.VERBIO VEREINIGTE BIOENERGIE : Record result and record sales FY 2020/2021. Attractive mar..
PU
22.09.VERBIO VEREINIGTE BIOENERGIE AG : Record result and record sales; very attractive market e..
EQ
22.09.PRESS RELEASE : VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: -2-
DJ
22.09.PRESS RELEASE : VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: Record result and record sales; very attr..
DJ
22.09.VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Proposes Dividend
CI
22.09.VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Reports Earnings Results for the Fourth Quarter and Ful..
CI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu VERBIO VEREINIGTE BIOENERGIE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 1 116 Mio 1 294 Mio 1 194 Mio
Nettoergebnis 2022 87,1 Mio 101 Mio 93,2 Mio
Nettoverschuldung 2022 3,15 Mio 3,65 Mio 3,37 Mio
KGV 2022 45,4x
Dividendenrendite 2022 0,33%
Marktkapitalisierung 3 870 Mio 4 490 Mio 4 141 Mio
Marktkap. / Umsatz 2022 3,47x
Marktkap. / Umsatz 2023 2,86x
Mitarbeiterzahl 821
Streubesitz 50,1%
Chart VERBIO VEREINIGTE BIOENERGIE AG
Dauer : Zeitraum :
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG : Chartanalyse VERBIO Vereinigte BioEnergie AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VERBIO VEREINIGTE BIOENERGIE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 4
Letzter Schlusskurs 61,25 €
Mittleres Kursziel 70,33 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Claus Sauter Chairman-Management Board & CEO
Alexander von Witzleben Chairman-Supervisory Board
Bernd Sauter Co-Chief Operating Officer-Procurement & Logistics
Ulrike Krämer Deputy Chairman-Supervisory Board
Klaus Niemann Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VERBIO VEREINIGTE BIOENERGIE AG99.51%4 418
ITM POWER PLC-12.56%3 576
RENEWABLE ENERGY GROUP, INC.-23.37%2 726
NEL ASA-50.86%2 455
GREEN PLAINS INC.170.84%1 914
GEVO, INC.52.00%1 317