Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
Verzögert Xetra  -  17:55 27.09.2022
12139.68 PTS   -0.72%
Nachbörslich
 0.00%
12139.68 PTS
27.09.NACHBÖRSE/XDAX -0,5% auf 12.084 Pkt - Commerzbank-Aktie mit Abgaben
DJ
27.09.Europäische Aktien setzen Verlustserie am Dienstag trotz früher globaler Rallye fort
MT
27.09.Aktien Frankfurt Schluss: Weiterer Erholungsversuch gescheitert
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax richtungslos vor US-Inflationsdaten

10.08.2022 | 09:57

FRANKFURT (awp international) - Vor den wichtigen US-Inflationsdaten an diesem Mittwoch herrscht am deutschen Aktienmarkt angespannte Nervosität. Der Dax pendelt richtungslos zwischen moderaten Gewinnen und Verlusten. Die Anleger halten sich aktuell mit Engagements in Aktien eher zurück, denn die Entwicklung der Verbraucherpreise könnte darüber entscheiden, wie gross der nächste Zinsschritt der US-Notenbank (Fed) ausfallen wird. Zugleich aber geht die Berichtssaison hierzulande mit Schwung weiter.

Der deutsche Leitindex legte im frühen Handel nach einem schwächeren Start um 0,13 Prozent auf 13 553,10 Punkte zu. Der MDax der mittelgrossen Unternehmen sank am Morgen um 0,22 Prozent auf 27 210,51 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zeigte sich zuletzt prozentual unverändert.

Thomas Altmann, Portfoliomanager bei QC Partners sprach von einem "Abwarte- und Beobachtungsmodus" der Anleger. Analyst Christian Henke vom Broker IG konstatierte: "Die Angst vor einer bösen Überraschung scheint gross zu sein", denn allgemein werde mit einem leichten Rückgang der Teuerungsrate in der weltgrössten Volkswirtschaft gerechnet. "Allerdings hat die Preisentwicklung schon das eine oder andere Mal böse überrascht und fiel höher aus als prognostiziert." Sollte dies erneut der Fall sein, könnten erneut Sorgen über eine straffere Zinspolitik der Fed aufflammen. Derzeit wird im September mit einem weiteren Zinsschritt von 75 Basispunkten gerechnet.

Derweil geht die Berichtssaison für zahlreiche Unternehmen weiter. Aus dem Dax legten der Energiekonzern Eon und der Chemikalienhändler Brenntag ihre Zahlenwerke vor. Doch trotz lobender Worte von Händlern und Analysten ging es für die Aktien beider Unternehmen abwärts: Brenntag fielen um 0,8 Prozent und Eon sanken um 1,3 Prozent. Zugleich legten die Papiere des Versorgers RWE allerdings um rund ein Prozent zu. Zahlreiche Anleger sehen in dieser Aktie die grösseren Chancen, da RWE sich auf die gesamte Palette der Stromerzeugung konzentriert und Eon mehr auf Netze und Vertrieb.

Im Index der mittelgrossen Werte sackten die zuletzt stark gelaufenen Aktien des Autovermieters Sixt um sieben Prozent ab. Analysten äusserten sich positiv zu den Quartalszahlen. Analyst Constantin Hesse von Jefferies etwa sprach von "starken Zahlen". Evotec büssten nach einem frisch ausgesprochenen negativen Anlageurteil von Morgan Stanley am MDax-Ende circa neun Prozent ein.

Für die Anteile von Evonik ging es um 1,8 Prozent abwärts, obwohl der Spezialchemiekonzern nach soliden Quartalszahlen trotz der sich eintrübenden Konjunkturperspektiven etwas zuversichtlicher für das restliche Jahr wurde. Auch die Papiere des Versicherers Talanx gaben nach. Sie sanken um 2,2 Prozent. Trotz weiterer Rückstellungen für die Folgen des Ukraine-Kriegs steigerte Talanx im abgelaufenen Jahresviertel den Gewinn. Vorstandschef Torsten Leue sieht den Versicherer mit seiner Hauptmarke HDI daher auf Kurs zum ausgegebenen Jahresgewinnziel.

Wenig bewegt zeigten sich dagegen die Aktien der Wohnimmobiliengesellschaft LEG nach vorgelegten Zahlen und bestätigten Jahreszielen. Im SDax zogen dagegen die Anteile des Technologieunternehmens Jenoptik um 3,4 Prozent an, nachdem dieser seine Prognose angehoben hatte. Heidelberger Druckmaschinen sprangen nach starken Quartalszahlen und einem soliden Auftragseingang sogar um etwas mehr als elf Prozent hoch./ck/zb


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.05%0.64307 verzögerte Kurse.-10.04%
BRENNTAG SE -2.33%60.34 verzögerte Kurse.-24.18%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.30%1.0692 verzögerte Kurse.-20.22%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.12%0.72772 verzögerte Kurse.-6.95%
DAX -0.72%12139.68 verzögerte Kurse.-23.58%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.21%0.9571 verzögerte Kurse.-15.39%
EURO STOXX 50 -0.42%3328.65 verzögerte Kurse.-22.24%
EVONIK INDUSTRIES AG -0.97%17.34 verzögerte Kurse.-39.09%
EVOTEC SE 0.11%17.47 verzögerte Kurse.-58.89%
HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG 1.62%1.195 verzögerte Kurse.-54.82%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.12%0.012239 verzögerte Kurse.-8.35%
JENOPTIK AG -0.49%20.16 verzögerte Kurse.-45.72%
MDAX -0.48%22342.6 verzögerte Kurse.-36.39%
MORGAN STANLEY -0.35%79.48 verzögerte Kurse.-19.03%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.17%0.562 verzögerte Kurse.-16.03%
RWE AG -1.42%38.25 verzögerte Kurse.7.08%
SDAX 0.15%10523.22 verzögerte Kurse.-35.89%
STOXX EUROPE 50 (EUR) -0.43%3327.41 verzögerte Kurse.-13.00%
TALANX AG -1.38%35.64 verzögerte Kurse.-16.22%
Alle Nachrichten zu DAX
27.09.NACHBÖRSE/XDAX -0,5% auf 12.084 Pkt - Commerzbank-Aktie mit Abgaben
DJ
27.09.Europäische Aktien setzen Verlustserie am Dienstag trotz früher globaler Rallye fort
MT
27.09.Aktien Frankfurt Schluss: Weiterer Erholungsversuch gescheitert
DP
27.09.MÄRKTE EUROPA/DAX auf Jahrestief - Starkes Interesse an Porsche-IPO
DJ
27.09.XETRA-SCHLUSS/Bröckelige Bodenbildung - DAX auf Jahrestief
DJ
27.09.MÄRKTE EUROPA/DAX dreht ins Minus - Starkes Interesse an Porsche-IPO
DJ
27.09.Aktien Frankfurt: Aussicht auf starke Wall Street stützt Stabilisierung im Dax
AW
27.09.Europäische Börsen steigen am Mittag im globalen Aufschwung
MT
27.09.MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Starkes Interesse an Porsche-Börsengang
DJ
27.09.Aktien Frankfurt: Dax dämmt frühe Gewinne deutlich ein
AW
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
27.09.Milliardenstrafe für Finanzfirmen in den USA wegen Messenger-Diensten
DP
27.09.Heidelberg Materials erwägt wegen Energiekosten Produktionsstopps
DJ
27.09.Habeck rechnet mit Atomkraft-Weiterbetrieb bis April 2023
DP
27.09.FDP reichen Ankündigungen Habecks zu Atomkraftwerken nicht aus
DP
27.09.Atomstrom könnte in Neckarwestheim bis Mitte April produziert werden
DP
27.09.Habeck: Zwei Atomkraftwerke bleiben 'wohl' im ersten Quartal am Netz
DP
27.09.S&P bestätigt Deutsche Börse mit AA/A-1+
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DAX
27.09.DAX Ends 0.72% Lower at 12139.68 -- Data Talk
DJ
27.09.European Stocks Extend Losing Streak Tuesday Despite Early Global Rally
MT
27.09.Wall Street Set to Open Higher Ahead of Consumer Confidence, New Home Sales Reports
MT
27.09.Top Premarket Decliners
MT
27.09.European Bourses Edge Higher Midday In Global Bounce
MT
27.09.Europe shares slip as UK adds to rate hike worries
RE
26.09.European Bourses Close Mostly Lower
MT
26.09.DAX Ends 0.46% Lower at 12227.92 -- Data Talk
DJ
26.09.Continental finds hose testing lapses, halts relevant sales
RE
26.09.Continental finds hose testing lapses, halts relevant sales
RE
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop DAX
HELLOFRESH SE23.36 verzögerte Kurse.3.82%
ZALANDO SE20.11 verzögerte Kurse.2.03%
DEUTSCHE POST AG30.355 verzögerte Kurse.1.18%
INFINEON TECHNOLOGIES AG23.22 verzögerte Kurse.0.98%
BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT101.45 verzögerte Kurse.0.45%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA28.77 verzögerte Kurse.-2.21%
BRENNTAG SE60.34 verzögerte Kurse.-2.33%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE68.46 verzögerte Kurse.-2.84%
E.ON SE7.824 verzögerte Kurse.-3.07%
DEUTSCHE BANK AG8.128 verzögerte Kurse.-4.28%
Heatmap :