Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
Verzögert Swiss Exchange  -  17:31:24 27.01.2023
11332.30 PTS   +0.13%
Nachbörslich
 0.00%
11332.30 PTS
27.01.MÄRKTE EUROPA/Stillhalten vor Zentralbanken - Sainsbury gesucht
DJ
27.01.Aktien Schweiz Schluss: Versöhnlicher Wochenschluss - SMI leicht fester
AW
27.01.Aktien Schweiz gut behauptet - Analystenkommentar stützt Geberit
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI ruht nach rasantem Anstieg aus

19.10.2022 | 11:31

Zürich (awp) - Die Kurse bewegen sich zur Wochenmitte nur wenig. Für den Schweizer Leitindex SMI bedeutet dies eine enge Handelsspanne von gerade einmal 40 Punkten, wobei er die meiste Zeit knapp unter dem Vortagesschluss notiert. Nach seiner zuletzt kräftigen Erholung über 10'600 Punkte laufe der Index nun in einen ersten Widerstandsbereich, erklärt der Chartanalyst Frederik Altmann von Alpha Wertpapierhandel. Tatsächlich stellen sich derzeit viele Anleger die Frage, ob die Aktienmärkte das Schlimmste überstanden haben, oder ob der Markt die eigentlichen Jahrestiefs erst noch sehen werde.

"Ist nun die Kuh vom Eis und eine Trendwende voraus oder handelt es sich bei der jüngsten Erholung nur um eine Bärenmarktrally?", fragt ein Börsianer. Immerhin zeige sich der Oktober bislang von seiner goldenen Seite. Das Herbstrally, das ein wenig zögerlich gestartet sei, schreite voran. Für den Schweizer Markt zeichnet sich laut Altmann aber erst bei einem Stand von 11'150 bis 11'250 Punkten nachhaltig grünes Licht ab. Immerhin sorge die derzeit anlaufende Berichtssaison für eine leichte Euphorie, dass doch nicht alles so schlimm sei. Entsprechend dürfte die weitere Berichtssaison von grossem Interesse sein, da sie zeigen werde, inwieweit sich Inflation, Lieferkettenprobleme und der Ukraine-Krieg in den Quartalszahlen niedergeschlagen haben.

Der SMI tritt gegen 11.00 Uhr mit +0,03 Prozent auf der Stelle bei 10'581,98 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, verliert moderate 0,08 Prozent auf 1592,66 Zähler und der breite SPI 0,06 Prozent auf 13'518,58 Punkte. Innerhalb des SLI gibt es knapp 20 Verlierer und neun Gewinner. Roche sind unverändert.

Die bereits arg gebeutelten Temenos-Aktien (-2,7%) werden einmal mehr in grösserem Stil auf den Markt geworfen. Nach der Gewinnwarnung und den schwachen Zahlen vor einer Woche seien die schlimmsten Nachrichten an sich bekannt, heisst es von Händlerseite. Vor den am morgigen Donnerstag anstehenden Zahlen scheinen einige Investoren dennoch nervös.

Auch für die anderen technologielastigen Blue Chips wie Logitech (-1,5%) und AMS Osram (-1,0%) geht es abwärts. Lediglich VAT (-0,1%) halten sich etwas besser. Dabei sind die jüngsten Nachrichten aus der Techbranche gut. Am Vorabend hatte der US-Konzern Netflix positiv überrascht und am Morgen folgte der Chipindustrie-Ausrüster ASML, der besser als erwartet abgeschnitten hat.

Wie ein Blick auf die Zusammensetzung der Verlierer-Liste zeigt, sind es vor allem konjunktursensiblere Werte, die verstärkt abgestossen werden. So geben etwa Richemont, Geberit und Holcim um bis zu 1,1 Prozent nach. Allerdings waren die Aktien vom Baustoffkonzern Holcim am Vortag im späten Handel auch klar in die Höhe geschnellt. Immerhin ist der Konzern mit der Busse in der Syrien-Affäre in den USA eine grosse Last losgeworden.

Vereint schwächer tendieren zudem Lifescience-Unternehmen wie Lonza, Alcon, Straumann und Sonova. Sie geben zwischen 1,5 und 0,9 Prozent nach.

Die beiden Pharmaschwergewichte Novartis (+0,1%) und Roche (unv.) treten an Ort. Am Tag nach den Umsatzzahlen haben zahlreiche Analysten ihre bisherige Meinung zu Roche bekräftigt. Die meisten von ihnen heben das langfristige Potenzial der Pipeline hervor.

Die Aktien von Schwergewicht Nummer drei, Nestlé (+0,2%), notieren mittlerweile im Plus. Zwar ist der weltgrösste Nahrungsmittelhersteller in den ersten neun Monaten 2022 dank Preiserhöhungen kräftig gewachsen. Allerdings sorgen sich einige Experten darum, dass die kommenden Quartale schwieriger werden könnten.

Klar im Plus notieren zudem ABB (+1,8%) am Tag vor ihren Quartalszahlen. Aber auch Finanzwerte wie die Swiss Re, Zurich, CS, Swiss Life und UBS sind gesucht und gewinnen bis zu 1,1 Prozent hinzu. Bei der CS sorgen Spekulationen über einen möglichen Verkauf diverser Kreditportfolios an die japanische Mitsubishi Financial Group für Interesse.

In den hinteren Reihen geben Chemiewerte wie EMS oder Bachem um jeweils mehr als 1 Prozent nach. Baader Helvea sorgt sich um die Branchenaussichten. Der Laborausrüster Tecan wird nach Aussagen eines deutschen Konkurrenten in Sippenhaft genommen.

hr/pre


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ASML HOLDING N.V. 0.16%620.1 Realtime Kurse.23.08%
BACHEM HOLDING AG 0.73%82.95 Schlusskurs.3.88%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 1.06%142.4 verzögerte Kurse.18.77%
GEBERIT AG 2.59%522.2 verzögerte Kurse.19.91%
HOLCIM LTD 2.14%54.34 verzögerte Kurse.13.49%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. 1.64%54.42 verzögerte Kurse.-4.63%
NETFLIX, INC. -1.12%360.77 verzögerte Kurse.22.34%
NOVARTIS AG -0.12%82.58 verzögerte Kurse.-1.21%
SMI 0.13%11332.3 verzögerte Kurse.5.62%
SONOVA HOLDING AG 1.69%235 verzögerte Kurse.7.16%
SPI 0.13%14552.26 verzögerte Kurse.5.95%
SWISS LIFE HOLDING AG 0.15%548.4 verzögerte Kurse.15.02%
SWISS RE LTD -1.04%95.02 verzögerte Kurse.9.88%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.17%1778.03 verzögerte Kurse.8.39%
TECAN GROUP AG 0.30%396.2 verzögerte Kurse.-3.93%
TEMENOS AG 3.06%65.28 verzögerte Kurse.28.66%
Alle Nachrichten zu SMI
27.01.MÄRKTE EUROPA/Stillhalten vor Zentralbanken - Sainsbury gesucht
DJ
27.01.Aktien Schweiz Schluss: Versöhnlicher Wochenschluss - SMI leicht fester
AW
27.01.Aktien Schweiz gut behauptet - Analystenkommentar stützt Geberit
DJ
27.01.Aktien Schweiz: Knappe Gewinne in impulsarmen Handel
AW
27.01.Swiss Re verliert Underwriting-Chef Thierry Léger an Scor
AW
27.01.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI ringt sich knappes Plus zum Start ab
AW
27.01.Aktien Schweiz Vorbörse: SMI leicht freundlich zum Start erwartet
AW
27.01.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
26.01.Aktien Schweiz Schluss: Defensive Schwergewichte drücken SMI ins Minus
AW
26.01.MÄRKTE EUROPA/Etwas fester - Technologiesektor mit Zahlen im Blick
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten SMI
16:19Logitech-CEO sieht sich mit zahlreichen Unsicherheiten konfrontiert
AW
15:37Tote nach Rekordregen in Neuseeland
DP
14:23Ex-Novartis-Chef Vasella wollte 2013 zu wenig Steuern bezahlen
AW
12:04Ex-Novartis-Chef Vasella wollte 2013 in Zug keine Steuern bezahlen
AW
27.01.Novartis gibt bekannt, dass die ersten Daten der Phase-3-Studie keinen Unterschied zwis..
MT
27.01.Aktien Schweiz gut behauptet - Analystenkommentar stützt Geberit
DJ
27.01.Roche-Tochter Spark Therapeutics und Neurochase wollen zusammenspannen
AW
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
25.01.Ad spending on Twitter falls by over 70% in Dec - data
RE
24.01.Business Optimism in India Moderates in January as Sales, Staffing Struggle to Recover
MT
24.01.Swiss Watch Exports Climb 5.8% in December 2022
MT
24.01.Swiss Trade Surplus Climbs to CHF2.8 Billion in December 2022
MT
23.01.China Manufacturing Rebounds in January as Sales Gauge Climbs
MT
20.01.Swiss Single-Family Home Prices Post First Decline in Over Three Years in Q4 2022
MT
20.01.SIX Swiss Exchange's ETF Turnover Jumps 19% in FY22
MT
19.01.Swiss Producer, Import Price Index Declines 0.7% MoM in December 2022
MT
19.01.China's Zhejiang Sanhua Intelligent Controls Eyes $1 Billion GDR Sale In Switzerland
MT
18.01.Germany Mulls Gas Deal With Italy, Switzerland
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop
GEBERIT AG522.2 verzögerte Kurse.2.59%
HOLCIM LTD54.34 verzögerte Kurse.2.14%
SONOVA HOLDING AG235 verzögerte Kurse.1.69%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A.54.42 verzögerte Kurse.1.64%
CREDIT SUISSE GROUP AG3.21 verzögerte Kurse.1.20%
UBS GROUP AG19.76 verzögerte Kurse.-0.15%
NESTLÉ S.A.109.54 verzögerte Kurse.-0.24%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD452.2 verzögerte Kurse.-0.31%
GIVAUDAN SA2959 verzögerte Kurse.-0.80%
SWISS RE LTD95.02 verzögerte Kurse.-1.04%
Heatmap : Einzelwerte des ETF iShares