Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(SMI)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Vorbörse: Nach Fed und vor SNB-Beschlüssen etwas tiefer gesehen

17.06.2021 | 08:44

Zürich (awp) - Die Schweizer Börse wird am Donnerstag etwas leichter gesehen. Der seit Monatsanfang dauernde Aufwärtstrend dürfte nun ins Stocken geraten und der Angriff auf die 12'000 Punkte-Marke im SMI zunächst vertagt werden, sagen Händler. Sie verweisen dabei auf die negativen Vorgaben aus den USA. Die US-Notenbank Fed hat am Vorabend zwar bestätigt, dass sie nach wie vor an ihrer ultra-expansiven Geldpolitik festhalten will und auch keine klaren Signale für eine Reduzierung der Anleihekäufe (Tapering) gegeben. Fed-Chef Jerome Powell zeigte sich im Anschluss aber zuversichtlicher für die wirtschaftliche Entwicklung.

Ausserdem hat Powell den Anstieg der Inflation kritischer begutachtet. Darüber hinaus haben die meisten Fed-Mitglieder eine Zinserhöhung bis Ende 2023 befürwortet. Somit könnte die Zinswende nun doch früher als erwartet eingeleitet werden, wird befürchtet. An den Terminmärkten wird für Februar 2023 mit der Zinswende gerechnet. Dies setzte die Kurse an der Wall Street unter Druck und in Japan neigten die Märkte ebenfalls zur Schwäche. Nun warten die Marktteilnehmer auf die SNB, die ab 09.30 Uhr über ihre geldpolitische Ausrichtung informieren wird. Dabei gehen die Marktteilnehmer aber nicht davon aus, dass die SNB etwas an ihrer Politik ändert.

Der vorbörslich von der Bank Julius Bär berechnete SMI notiert um 8.15 Uhr um 0,20 Prozent tiefer bei 11'958,56 Punkten. Am Vortag hatte der Leitindex bei 11'996 Zählern ein neues Rekordhoch markiert, aber etwas darunter geschlossen.

Die grosse Mehrheit der gehandelten Titel wird um -0,15 Prozent (bei SGS) bis -0,3% (bei ABB) tiefer gestellt. Die beiden Banken CS und UBS (je +0,2%) werden dagegen höher indiziert. Sie reagieren damit leicht positiv auf die Zinssignale des Fed und die gestiegenen Renditen der US-Staatsanleihen.

Fester sind zudem Adecco (+0,7%). Sie profitieren von einer Kaufempfehlung und Kurszielerhöhung der Citigroup.

Dagegen hat der starke Zuwachs bei Schweizer Uhrenexporten keinen positiven Einfluss auf die beiden Uhren-Aktien Richemont und Swatch (je -0,25%). Die Uhrenexporte legten im Mai um fast 180 Prozent zu und erreichten damit fast wieder das Vor-Corona-Niveau.

Sonova (-1,2%) sind klar tiefer indiziert, was aber darauf zurückgeht, dass der Medizintechniktitel ex-Dividende von 3,20 Franken gehandelt wird.

Am breiten Markt fallen SFS (-1,7%) negativ auf. UBS hat die Empfehlung auf "Neutral" von "Buy" gesenkt.

pre/kw


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SMI 1.28%12130.83 verzögerte Kurse.11.90%
SPI 1.12%15597.54 verzögerte Kurse.15.73%
SWITZERLAND SWISS LEADER 1.18%1970.1 verzögerte Kurse.15.76%
Alle Nachrichten zu SMI
23.07.Aktien Schweiz Schluss: SMI beendet dritte Gewinnwoche knapp unter Rekordhoch
AW
23.07.Schindler kehrt im ersten Halbjahr auf Vor-Corona-Level zurück
AW
23.07.Aktien Schweiz auf Allzeithoch - Auch Lonza auf Rekordstand
DJ
23.07.Aktien Schweiz: Auf Erholungskurs - SMI markiert neues Rekordhoch
AW
23.07.Aktien Schweiz Eröffnung: Auf Erholungskurs - Lonza nach Zahlen gesucht
AW
23.07.Lonza-Aktien im Plus nach Halbjahreszahlen und höherem Auslick
AW
23.07.Schindler-Papiere leiden nach Halbjahreszahlen unter Gewinnmitnahmen
AW
23.07.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
22.07.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst im Minus - vor allem wegen Roche
AW
22.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben auch nach EZB auf Erholungskurs
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
23.07.Lonza investiert stark in die Zukunft und saniert Deponie im Wallis
AW
23.07.UBS hebt Ziel für Givaudan auf 4850 Franken - 'Buy'
DP
23.07.UBS hebt Ziel für ABB auf 36 Franken - 'Buy'
DP
23.07.JPMorgan hebt Ziel für Givaudan auf 4100 Franken - 'Neutral'
DP
23.07.Morgan Stanley hebt Ziel für ABB auf 27,50 Franken
DP
23.07.LONZA : Boomender Pharma-Zulieferer Lonza stellt mehr Mitarbeiter ein
RE
23.07.KORREKTUR/GDV : Pflichtversicherung für Elementarschäden allein nicht die Lösung
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
23.07.European Stocks Rally After Dovish ECB Comments, Surge in PMI Services and Ou..
MT
23.07.SMI : SIX Group's Profit Tumbles 41% in H1
MT
23.07.SMI : KOF Monetary Policy Communicator Rebounds in July as ECB Vows Low Rates fo..
MT
22.07.European Stocks Close Mixed Following ECB Policy Statement
MT
21.07.European Stocks Close in Green On Strong Earnings
MT
21.07.SMI : Switzerland's SIX Forms New US Subsidiary
MT
20.07.European Stocks Close in Green Recovering From Sharp Selloff
MT
20.07.SMI : Swiss Bourse's Q2 Trading Turnover Declines 17% QoQ
MT
20.07.SMI : Swiss Q2 Trade Surplus Jumps 3.8%
MT
19.07.European Stocks Close Lower on Fears Over Increasing COVID-19 Cases
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
LONZA GROUP AG705.6 verzögerte Kurse.4.22%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA116.1 verzögerte Kurse.2.74%
SIKA AG320.2 verzögerte Kurse.2.01%
THE SWATCH GROUP SA307.8 verzögerte Kurse.1.92%
ABB LTD33.67 verzögerte Kurse.1.57%
SWISSCOM AG544.8 verzögerte Kurse.-0.22%
Heatmap :